Metal Gear Solid: Special Missions – im Klassik-Test (PS)

7
1208
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Auf ein Neues: Kaum ist unser Lieblings­agent an das heimische Herd­feuer zurückgekehrt, wird er schon wieder zum Training geschickt. Damit es dem abgebrühten Berufskiller nicht zu langweilig wird, hat Konami knapp 300 verschiedene Missionen zusammenge­tragen – und das für knapp 50 Mark. Allerdings könnt Ihr diese Erweiterungs-Disc nur anwenden, wenn Ihr das Origi­nal-Metal Gear Solid besitzt.

Wie schon im VR-Training des ”Vorgän­gers” übt sich Snake in den virtuellen Korridoren einer computergenerierten Welt im Schleichen, Schießen und Meucheln – routinierte Agenten fühlen sich sofort heimisch. Trotz der eher ­monotonen Umgebung, bei der sich ­lediglich die Farbe der Wände ändert, kommt nie Langeweile auf: So dürft Ihr Euch im Sneaking-Mode ­tunlichst nicht erwischen lassen; auf Wunsch könnt ihr auch mit der Socom-Pistole losziehen, um die Wächter zu erledigen. Im Weapon-Mode dagegen übt Ihr Euch in der Handhabung der verschiedenen Waffen­systeme, die Solid Snake auf seinen Missionen zur Verfü­gung stehen. Neben der schallgedämpften Pistole könnt Ihr auf C4-Sprengstoff, Granaten, Sturmgewehr, Stinger-Raketen, Scharf­schützengewehr und die aus der Ego-Perspektive lenkbaren Nikita-Rake­ten zurückgreifen. Während hoffnungsvolle Jung-Agenten ihre Waffen hier noch ­gegen wehrlose Kristalle einsetzen, geht es im späteren Advanced-Mode richtig zur Sache. Diesmal werden Eure Künste im Umgang mit dem gewählten Mordin­strument an richtigen Wachen getestet, die Euch ständig auf Trab halten und sich heftigst wehren.

Alle drei Spielmodi lassen Euch zunächst Zeit, die gestellten Aufgaben in der Übungsvariante kennenzulernen. Als ­erfahrener Freizeit-Agent findet man die ultimative Herausforderung jedoch erst im Time-Attack-Modus mit einem knak­kigen Zeitlimit im Nacken. Wem das immer noch nicht genug ist, der darf sich mit dem Special-Mode vergnügen. Im ”1 Minute Battle” vernichtet Ihr soviele Ziele wie möglich innerhalb von sechzig Sekunden, im ”VS 12 Battle” müßt Ihr verschiedene Waffenkombinationen einsetzen, um zwölf Wächter zu besiegen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Hatte ich nie
Ich brauch Story ?

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Hatte ich damals echt gesuchtet, war schon ein geiles Addon.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sir Lancelot

Wow, ist ja noch umständlicher als gedacht xD

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Lege die Disk des Special Mission rein, danach die Disk raus nehmen.
Dann das Hauptspiel Metal Gear Solid Disk 1 rein, nachladen und wieder MGS: Special Mission rein legen. Schon kann das Spiel beginnen.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 3)
Zack1978

Ich schätze mal das man einen Spielstand vom Orginal brauchte?
Ich hab es zwar selber mal besessen, hab aber keine Ahnung mehr wie das funktionierte.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sir Lancelot

Wusste gar nicht dass man das Hauptspiel dafür benötigte. Wie ging das? Zuerst das Spiel booten und dann die CD wechseln?Oo

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

“Für günstige 50 Mark” Und heute wird über DLCs gelästert ;D