Mighty Hits Special – im Klassik-Test (PS)

0
77
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nachschub für Lichtpistolen­fans: Mighty Hits Special von JVC schlägt dabei den gleichen Weg ein wie Point Blank. Ihr tretet zu einer Reihe fried­licher Wettbewerbe an, die Ihr mit dem Gcon-45 von Namco, einer gewöhnlichen Lichtpistole oder zur Not mit dem Joypad absolviert.
Insgesamt 26 Szenarien in drei Schwie­rig­keitsstufen warten auf Euch, die sich in Anzahl der Missionen und Strenge der Limits unterscheiden: Im Gegensatz zu Point Blank, das fast ausschließlich zweidimensionale Aufgaben stellte, verlangen viele Mighty Hits Special-Szena­rien räumliches Denken: So müsst Ihr oft die korrekte Flugbahn eines Objekts schnell vorausberechnen. Es wird z.B. verlangt, Gummibälle so abzuschießen, dass sie genau in Körbe hüpfen, die auf im Kreis laufenden Mäusen montiert sind. Andere Schießbuden sind dagegen ganz traditionell und benötigen nur ­einen flinken Finger am Abzug oder genaues Zielen mit nur einem Schuss.

Zu zweit stehen Euch zwei Varianten zur Wahl: Neben einem Wettkampf bei den Standardaufgaben könnt Ihr ein echtes Duell ausspielen. Auf dem vertikalen Splitscreen seht Ihr hinten Euren Kon­trahenten stehen und be­schießt Euch gegenseitig mit Leucht­kugeln.

Zurück
Nächste