Persona 5 Royal – im Test (PS5 / Xbox Series X / Switch)

13
2271
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, ,
Erhältlich für:, , ,
USK:
Erschienen in:

Das ursprüngliche Persona 5 war grandios, durch Inhaltserweiterung und Komfortverbesserungen bei der Royal-Neuauflage wurde das Abenteuer der Phantom ­Thieves noch besser und wirkt auch heute rundum frisch.

Auf den aktuellen Konsolen kommt das famose Design in 4K und mit 60 fps so elegant wie noch nie daher, auf der Switch werden portable Träume erfüllt, die 30 fps, weicheres Bild und etwas Kantenflimmern in Kauf nehmen lassen. Einziger Wermutstropfen: Warum PS5-Spieler gerade bei so einem Mammut-Epos nicht ihre PS4-Spielstände übernehmen dürfen, bleibt unverständlich.

Das herausragende Rollenspiel hat nichts von seinem Reiz eingebüßt und glänzt auch in 4K respektive mobil.

Singleplayer93
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
ERRORrothe
I, MANIAC
ERRORrothe

@Ash Rockford
Mir geht es ähnlich. Ich mag den Stil, die Charaktere und ich lausche auch gerne den Gesprächen. Die Story ist interessant und die Musik ist auch gut. Aber das Kampfsystem und Kerngameplay ist extrem einseitig und öde – mit Ausnahme der Bosskämpfe. Ich werde es sicher noch etwas weiter spielen, aber nach etwa 30h ist auch bei mir vorerst die Luft etwas raus. Subjektiv wäre es für mich “nur” ein sehr guter 85er Titel. Da würde auch das Ändern des Schwierigkeitsgrades nichts dran ändern.

Gast

Jo, bei Dragon Quest XI auf jeden Fall die drakonische Mission “extraschwere Gegner” einschalten, ansonsten ist es viel zu pipi-einfach und macht null Bock! Was die Entwickler sich dabei gedacht haben, das Spiel so fuck-leicht in der Standardeinstellung zu machen!?? Was man auch tun sollte: Kameraeinstellung umstellen!!! Dieses lächerliche Umherlaufen bringt spielerisch gar nichts und die Kämpfe sehen zudem völlig unspektakulär damit aus. Unbedingt die klassische Kamera einstellen.
Geiles Game, aber nur, wenn man vorher die entsprechenden Einstellungen vornimmt!

ninboxstation
I, MANIAC
ninboxstation

P5R soundtrack.., eines der besten Jrpg Soundtracks seit Xenoblade Chronicles X (imo bessere Soundtrack als XC3…, ist aber auch ne andere Musik Genre, liebe auch orchestralische Musik, aber der XCX OST ist was besonders)
….
ok, FF14 ausgeschlossen.., FF14 hat immer wieder krasse Tracks

ninboxstation
I, MANIAC
ninboxstation

P5R & DQXIS sind beide die besten Jrpgs der letzten..
ABER beide sind zu leicht auf normal…, dank die “casual” Anpassung der letzten zwei Gen..

P5R imo unbedingt auf hard spielen (ansonsten drücks Du wirklich nur noch ein Knopf), und DQXIS “Drakonisch” einschalten mit “schwieriger Gegner” (würde auch Exp Grenze einschalten, um zu krasses Überleveln zu vermeiden), dann spielen sich beide wie oldschool Jrpgs, aber immernoch ohne Frust oder Grind, sondern genau richtig! .. wie etwa DQVIII
(auf hard sind sie bei weitem “nicht schwer” und haben dazu gute Checkpoints)

…einzig der aller erste Tutorial Boss bei DQXIS könnte auf hard kurz abschrecken, wenn man aber das Tutorial Gebiet vollständig erforscht + ein paar Gegner 2-3 grindet, ist locker zu schaffen, danach is grinden nicht mehr nötig auf hard, ausser man will ne gewisse Sklill frei schalten

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Ash Rockford In Persona 4 Golden hat es lange gedauert bis es los geht. Bleibt bei Persona 5: Royal bitte dran, auch wenn es ca 5 Stunden, wenn die Kämpfe erklärt, wenn die Beziehung aufgebaut, Bösewicht zeigt, eine coole Dungeon kommt. Es lohnt sich am Ball zu bleiben.

Ash Rockford
I, MANIAC
Ash Rockford

Ich habs im Sale für die Xbox gekauft. Ich habe jetzt rund 30h gespielt. Für mich ist das Game eine protzige, hochaufpolierte visual novel – mit RPG Anleihen. Ich habe gestern 2h lang immer nur den A Button gedrückt. Viel gelesen. Ständig musste ich meine Begleiter anhören, persönlich oder via Handy. Vieles wird wiederholt. Es hat seinen Reiz. Grafik und Musik gefallen…

Mir ist jedoch schleierhaft, wie dieses Game international so hohe Wertungen bekam. Metacritic bei 94%.

Das Game soll, wenn man alles machen möchte, 150h verschlingen. 120h weiter nur den A-Button drücken? Bin gerade am abwägen, ob ich weiter spielen soll.

Ich hatte persönlich mit Tales of Aris deutlich mehr spass – da kurzweiliger.

Bin bisher zwiegespalten.

Frage an euch? Lohnt es sich durchzuhalten? Kommt da noch mehr als „nur“ Dialoge lesen?

Gast

Hab’s für die Switch gekauft, nachdem ich es auf der Xbox angetestet hatte. Leider kamen dann zu viele andere Spiele dazwischen, werde es aber auf jeden Fall weiterzocken.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Muss ich demnächst mal auf der XBX angehen, damit ich endlich Strikers starten kann 😅

DerPanda
I, MANIAC
DerPanda

Hab die normale Version durch gespielt sowie nochmals Royal was ich gegen Ende auch etwas gestreckt fand aber es hat mich super unterhalten.
Die PS5 Variante werde ich mir auch nochmals geben in ein paar Jahren 😀
Mit Strikers bin ich nicht warm geworden. Ich werde es bestimmt nochmals probieren irgendwann aber für mich doch um einiges schwächer als P5/Royal.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Bestest Rollenspiel.

Tabby
Gast

Mit Strikers hatte ich auch mehr Spaß gehabt, die Shin Megami Tensei Reihe gefällt mir aber deutlich besser.

Maverick
I, MANIAC
Maverick

Ich fands mega genial, die phantom thieves mit joker, dazu die tollen rundenbasierten kämpfe und ein fantastischer soundtrack. Mir persönlich war es nur etwas zu lang und der Action Ableger strikers hat mir noch besser gefallen.

Ich hoffe dieses jahr wird der sechste noch angekündigt, an ein erscheinen glaube ich aber nicht mehr.

Tabby
Gast

Das Spiel war für mich letztes Jahr ehrlich gesagt ne kleine Enttäuschung gewesen. Ich hatte an das Spiel im Vorfeld irgendwie total andere Erwartungen gehabt und nicht mit so einem hohen Visual Novel Anteil gerechnet.