RiMS Racing – im Test (PS4 / PS5 / Xbox One / Xbox Series X)

0
2480
Zurück
Nächste

Meinung

Ulrich Steppberger meint: Anfangs hatte ich mit RiMS Spaß, aber das hat sich mit zunehmender Spielzeit wieder gelegt. Dass Motorrad- und Streckenzahl sehr überschaubar sind und die Grafik ordentlich Luft nach oben hat? Nicht ideal, aber noch verkraftbar. Die fehlende Zugänglichkeit für weniger versierte Biker finde ich aber schwach und das Beharren darauf, ständig Teile mit unnötigen Gimmick-Aktionen austauschen zu müssen, ist lästig – nächs­tes Mal darauf bitte weniger Fokus legen.

Zurück
Nächste