Road Rash – im Klassik-Test (Mega-CD)

4
599
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Als Vorlage für das bereits vierte Mega-Drive-Road Rash diente die gleichnamige 3DO-Version. Im Unterschied zu den Modul-Vorgängern erlebt Ihr ein aufwendiges Full-Motion-Video-Drumherum: Je nach Fahrleistung werden “Winner” und “Loser” gestenreich gefeiert bzw. verdroschen und eine Handvoll Computergrafik-Bikes von imaginären Kameras abgeschwenkt. Dafür mußte der Zwei-Spieler-Modus leiden, denn alle fünf Strecken sind nur im Alleingang zu befahren. Unterwegs das alte Lied: Fahrerisches Können ist wichtig, aber vor allem Fußtritte und Handkantenschläge flößen den Mitbewerbern Respekt ein. Kommt Ihr am Ende unter die ersten drei, wartet der nächste Kurs und ein saftiges Preisgeld, mit dem Ihr später ein neues Bike ersteht.

Zurück
Nächste
4 Kommentatoren
neotokyoCold SeaversNightraingreenwade Letzte Kommentartoren
neuste älteste
neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
neotokyo

Schade das es nicht schon früher fürs Mega CD gekommen ist !!! 😐 ich selber hatte Teil 1

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Einer der geilsten Titel für mein 3do.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Als alter/ehemaliger Nintendo-Fanboy schließe ich mich greenwade an. Da kommen immer wieder Titel, die man dann mal wenigsten anzocken muss.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

als alter sega fan find ichs echt klasse das ihr so viel Mega Drive, Mega CD und 32X Klassi-Tests bringt. 🙂