Sonic Battle – im Klassik-Test (GBA)

0
436
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Party-Spieler aufgepasst! Mit Sonic Battle zielt Sega auf Spaß-Prügler mit großem, GBA-besitzenden Freundeskreis. Der geneigte Spieler lässt hier Sonic, Knuckles, Tails, Shadow und andere Recken aus dem Igel-Universum gegeneinander antreten. Bis zu vier Spieler gleichzeitig tummeln sich in bunten Polygon-Arenen, wo Ihr in flotten Matches ohne großen taktischen Tiefgang mit jeweils einem Button für Springen, Schlagen, Special-Move und Block den Multiplayer-König krönt. Kleiner taktischer Leckerbissen: Vor dem Kampf dürft Ihr Eure Supermoves für Boden, Luft und Block-Position auswählen.

Euer Können beweist Ihr am besten im Story-Modus, den Ihr mit acht Charakteren durchzocken könnt und bei dem Ihr stets von einem kleinen gelben Roboter namens Emerl begleitet werdet. Das Metallmännchen lernt im Lauf des Spiels die Manöver und Tricks aller Figuren auswendig und darf dann von Euch nach Lust und Laune konfiguriert werden. Dafür müsst Ihr aber erstmal die nötigen Skill-Points verdienen, die leider ziemlich spärlich gesät sind. Schließlich tretet Ihr mit Eurem ganz persönlichen Liebling gegen die ebenso aufgepäppelten Figuren Eurer Kumpels an. Eine Pause vom sturen Prügeln verschaffen eine Hand voll freispielbare Minispiele.

Zurück
Nächste