Star Wars Episode II: Angriff der Klonkrieger – im Klassik-Test (GBA)

0
251
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Über die Qualität der aktuellen ”Star Wars”-Kinoepisode lässt sich ja noch streiten – die Güte der ersten GBA-Versoftung ist jedoch unzweifelhaft unter aller (Laser-)Kanone.

In elf Levels erwartet Euch eine Mixtur aus seitlich scrollender Laserschwert-Action und Pseudo-3D-Ballerei. Seid Ihr mit dem Licht­säbel unterwegs, dürft Ihr nicht nur angreifende Droiden und andere feindlich gesinnte Schurken mit wildem Herumge­fuchtel in ihre Einzelteile zerlegen, sondern auch auf Knopfdruck einen Block ausführen und so Laserschüsse auf die Widerlinge zurückschleudern. Die Angriffs­wellen und die Handhabung Eurer Waffe respektive der Jedi-Macht gestalten sich jedoch derart eintönig, dass Ihr schon nach kurzer Zeit die Lust verliert. Haltet Ihr es bis zum ersten Flugabschnitt durch, folgt der nächste Schock in Form von grobpixeliger Optik und äußerst trägem Gleiterverhalten. Hände weg!

Das hat ”Star Wars” nicht verdient: Öder Action-Mix mit eintö­ni­gem Spielablauf und Hakel-Steuerung.

Singleplayer17
Multiplayer
Grafik
Sound