Star Wars Trilogy: Apprentice of the Force – im Klassik-Test (GBA)

0
555
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ihr findet die neuen Star Wars-Episoden weniger spannend und wollt lieber noch mal die Ur-Trilogie erleben? In Apprentice of the Force steuert Ihr Luke Skywalker vom Wüs­tenplanet über den Todesstern bis zu Endor samt Finale mit dem Imperator: Die Hüpflevels halten sich stilecht an die Schauplätze der Filmvorlage und stellen Aufgaben aus der Handlung – etwa die Flucht von der Bar zum Millenium Falcon oder das Deaktivieren des Traktorstrahls im Todesstern. Natürlich erwarten Euch unterwegs allerlei Schwierigkeiten: Ihr ballert auf Sandmenschen und Sturmtruppen, sammelt Schlüsselkarten und beschützt den Robo R2D2, der Tore und Extraräume öffnet. Außerdem nehmen Euch die Feinde regelmäßig ins Kreuzfeuer, dann müsst Ihr die auf zwei oder drei Bildschirme begrenzte Arena leer fegen. Zum Glück lernt Luke acht mächtige Manöver wie Sprint, Rolle, Heilung und Jedischlag, die Euch die vielen Kämpfe erleichtern.

Neben den Ballereien auf festem Boden hat Ubisoft noch drei Fluglevels eingebaut: Millenium Falcon, Düsenmotorrad und X-Wing steuert Ihr aus der Vogelperspektive – Ihr düst durch Gänge oder duelliert Euch mit dem Imperium à la Asteroids.

Zurück
Nächste