Syndicate – im Klassik-Test (SNES)

17
2892
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Nach 18 Monaten ist der zynische Strategieknüller Syndicate vom PC auf das Super Nintendo umgesetzt worden – die versprochene Mega Drive-Version folgt in wenigen Wochen.

In der hochtechnisierten Zukunft spielt Ihr den Paten eines aufstrebenden Gangsterclans, der gegen Geld und Macht jeden Auftrag ausführt. Sei es die Exekution eines feindlichen Agenten, die Unterdrückung einer Rebellion oder der Diebstahl von geheimen Dokumenten, Euer vierköpfiges Cyborg-Team ist zu jeder Schandtat bereit und richtet, ohne mit der Wimper zu zucken, ein höllisches Blutbad unter Waffenträgern und Zivilisten an. Ihr steuert Eure Roboter aus isometrischer Perspektive von schräg oben, wobei es an Euch liegt, wieviele Kämpfer Ihr mitnehmt und ob Ihr einen oder alle vier gleichzeitig kontrolliert. So müßt Ihr bei einigen Missionen mehrere Gebäude im Auge behalten oder mit einem abgestellten Kämpfer eine Passage bewachen. Habt Ihr z.B. die beiden Ausgänge eines Hauses mit je einem Cyborg versperrt, könnt Ihr die beiden übrigen anderweitig einsetzten. Droht Ihr die Übersicht zu verlieren, könnt Ihr die verstreuten Brüder per Knopfdruck wieder zusammenpfeifen.

Eure Söldner sind in der Lage, bestimmte Gegenstände zu benutzen, mit Schrotflinten, Sturmgewehr oder Laser durch die Gegend zu ballern und herumstehende Fahrzeuge zu knacken. Doch Vorsicht: Wer zu viel Radau macht, hat schnell einen Trupp Robocops am Hals. Eine kleine Statuszeile holt Euch den aktuellen Auftrag mit Richtungsanzeige wieder ins Gedächtnis, ein Radar zeigt Euch die nähere Umgebung. Nach der Mission kehrt Ihr zum Chef zurück, kauft neue Waffen, Gegenstände oder gar künstliche Gliedmaßen. Damit Euer Unternehmen zu einem internationalen Syndikat heranwächst, nützt Ihr die technische Entwicklung: Ihr bestimmt, wieviele Gelder auf bestimmte Forschungszweige verwandt werden. Im Lauf des Spiels kommen Euch die neuen Erfindungen zugute – in Form effektiver Waffen und technisch hochentwickelter Cyborgs.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Fand den Nachfolger (PS1/Saturn/PC?) aufgrund des düsteren Looks noch cooler. War afair aber recht schwer.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Sicher waren die Konsolenversionen nicht so fortschrittlich wie auf PC. Das war halt einfach nicht möglich. Aber ich betrachte sie auch nicht als Konvertierung. Ich hatte mit der MD Version richtig viel Spaß. Auch wenn es für mich damals etwas zu schwer war. Aber diese Atmosphäre. Bis heute Molyneuxs bestes Spiel…also Syndicate insgesamt.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Damals die SNES Version aus der Spielothek ausgeliehen, und gesüchtelt, atmosphärisch damals genau mein Ding, wenn auch nicht gerade einfach, letztens die MD Fassung gekauft aber noch nicht gespielt.
Syndicate Wars hab ich auch noch auf der PS3 Platte. Genauso wie den Ego Shooter von Starbreeze.

RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Hab es ebenfalls mit Freunden auf dem SNES gespielt, und würde mir wünschen wenn die Lizens nicht vergammeln würde! Ein Spiel was fast so schön vom Cyberpunk-Feeling lebt wie einst Shadowrun. Macht zu mehreren Bock und rockt mit jeder Menger cooler Waffen.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

mich hat die atmosphäre als kleiner bub fassziniert seiner zeit. bis jetzt immer noch einzigartig. konnte die ps1 fortsetzung mithalten?

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

DoomguyDoomguy

Da muss ich dich leider enttäuschen. Das Spiel lief damals nicht SVGA Auflösung.

Das grüne Hauptmenü lief in 320X200 und das eigentliche Spiel dann in der HiRes Auflösung von 640X400 in satten 16 Farben.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

DoomguyDoomguy

Da muss ich dich leider enttäuschen. Das Spiel war damals nicht in SVGA Auflösung.

Die grünen Hauptmenüs sind in 320X200 Auflösung, das Spiel selbst lief dann in HiRes Auflösung 640X400 in 16 Farben.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

@d00mguy

😀

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

@ Sonic: Da warst Du dann ja genauso bescheiden, wie die Amiga- im Vergleich zur PC-Version. 😉

Edit: Und wieder wird der Smiley hier unterschlagen, zumindest für mich. Ts, ts, ts…!?

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

DoomguyDoomguy
Deswegen schrieb ich bescheidenerweise “mindestens”. 😉

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

@Sonic: Das war jetzt ein Witz, oder!? Die PC-Version mindestens so gut wie die Amiga-Version? Die PC-Version war auch dem Amiga haushoch überlegen, dank SVGA-Grafik. Ich hab’s damals auf dem PC gehabt und gezockt bis zum Umfallen, samt Erweiterung. Als ich es dann Monate später auf dem Amiga eines Freundes sah, wurde mir fast schon übel, aufgrund der miesen Auflösung. ^^

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich bin auch auf meiner Freundin ausgiebig Amok gelaufen. Damals war das Spiel echt genial. Ob es heute noch Spaß machen würde?

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Mein Herz hing damals sehr stark an der Freundin … aber dennoch wusste ich schon damals, das die PC-Version die Beste war. Die doppelte Auflösung und das flüssigere Scrolling waren schon ein gutes Plus.

Warum sie aber das Intro gekürzt hatten, war mir damals schon ein Mysterium.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ich hab eindeutig die Amiga-Version bevorzugt.
Selber anspielen konnte ich es damals darüber hinaus noch auf dem MD und dem PC. Die PC Version war dabei mindestens so gut wie die Amiga-Version.
Die MD-Version habe ich aber als deutlich schlechter in Erinnerung.
War die SNES-Version wirklich so gut?

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Gegenüber der PC-Version war’s auf dem SNES fast schon Müll.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Ich mag die Spiele heute noch sehr, egal ob die Versionen für Amiga/PC oder MD/SNES. Die Atmosphäre ist einfach top. Ich bevorzuge aber die Musik auf MD ggü. der SNES Musik. Die Musik der MCD Version war hingegen totaler Murks.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Syndicate von Bullfrog habe ich damals auf der Freundin hoch und runtergespielt. Ein echte Perle von 1993.