The Last Spell – im Test (PS4)

1
1167
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Ishtar Games mischt die Genres Rundentaktik, ­Rogue-RPG, Aufbaustrategie und Tower-Defense-Elemente: Um Magier, die am ”letzten Zauberspruch” kochen, zu schützen, klappert Ihr fünf Städte ab und baut am Tag Wohnhäuser, Werkstätten, Barrikaden sowie Geschütze. Nachts führt Ihr einen Heldentrupp dann gegen Horden, die aus allen Richtungen anstürmen und jedes Bauwerk zu Klump zerhacken. Während der sonnigen Bauphase sind Material, Arbeiter und Gold wichtigste Ressourcen und Parameter, achtet auch auf die Brunnen und Tempel: Geheilt wird vorwiegend hier, kaum noch in den nächtlichen Gefechten! Letztere meistert man SRPG-üblich, zieht Party-Mitglieder in freier Runden- und Reihenfolge, gibt ihre Aktionspunkte für Nah- und Fernattacken aus, schlürft am Heiltrank.

Der Mana-Vorrat, den Helden für Kampfmanöver (ver-)brauchen, HPs und Aktionspunkte sind die entscheidenden Werte im Kampf, außerdem individuelle Talente und Ausrüstungsgegenstände: Charakterklassen gibt es nicht, stattdessen bestimmen ein Dutzend persönlicher Attribute sowie Haupt- und Nebenwaffen, Rüstung und Amulette von ”häufig” bis ”episch”, Effekte, Boni und Upgrades, ”Vorteile”, ”Omen”und über 100 Traits von ”Alkoholiker” bis ”Zauberer”, was die Helden draufhaben, welche Manöver und Zauber sie in der Schlacht entfesseln, wie viel man einstecken und was man austeilen kann. Permadeath ist Ehrensache und es gibt nur einen Spielstand: Wer mit falschen Waffenhänden oder verschusseltem Skillbaum in die finale Nacht einer fünf- bis zwölfstündigen Stadt-Kampagne startet, der kommt nicht zum Vortag, nicht zu Neueinkauf oder Talentkonfiguration zurück. Die unvermeidlichen Restarts einer Stadt werden durch sich verbessernde Startbedingungen erleichtert: Was man erbeutet, gebaut, gelevelt hat, ist weg, Freigeschaltetes bleibt erhalten. wi

Zurück
Nächste
neuste älteste
belborn
I, MANIAC
belborn

Klingt interessant.Allerdings wenn ich merke daß ich das Spiel verbockt habe,wegen einer Schusselei in der Vorbereitung,dann ist die Gefahr zu groß,das die Switch gegen die Wand klatscht.