The Legend of Zelda: The Minish Cap – im Klassik-Test (GBA)

35
3216
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Entführt, eingeschläfert und jetzt sogar versteinert: Wenn sich in Hyrule ein Unglück ereignet, trifft es meist Prinzessin Zelda. Diesmal peinigt Zauberer Vaati die glücklose Thronerbin, nur mit den vier Fragmenten der Elemente kann Link den Zauber brechen. Dafür braucht er die Hilfe der Minish-Zwerge, die in winzigen Baumstumpf- und Pilzdörfern ­leben. Um mit ihnen sprechen zu können, schrumpft Ihr Euch auf Miniformat.

Das klappt mit der sprechenden ­Minish-Mütze, die Euch das ganze Abenteuer wortgewandt zur Seite steht: Im Gegensatz zum Vorgänger A Link to the Past wechselt Ihr also nicht zwischen Licht- und Schatten-, sondern großen und kleinen Welten. Außerdem bringen die vielen Dialoge mit dem neuen Gefährten die Handlung auch in Unterholz und Tempel. Dabei entpuppen sich neue Grafik­effekte als gewaltige Gefahren: Wenn Winzlink eine Ameisenstraße kreuzt oder durch den Regen läuft, drohen ihn Pranken und Wassertropfen zu ­erschlagen!

Der grobe Spielablauf von Minish Cap gleicht dem des Vorgängers: Ihr erforscht Hyrule aus der Vogelperspektive und sammelt Werkzeuge, die Euch nach und nach Zugang zur kompletten Oberwelt gewähren. Fünf Tempel und zahlreiche Miniwelten gilt es zu durchstöbern, dann bekommt Vaati die verdiente Abreibung. Richtig spannend machen das Abenteuer die abwechslungsreichen Rätsel und Talente, deren korrekte Anwendung Euch schon im ersten Tempel kräftig grübeln lassen. So dient die Saugmuschel als Spinn­webensauger, Monsterkanone und Bootsantrieb, während sich Eure Mütze auch als Gleitschirm umfunktionieren lässt. Natürlich entdeckt Ihr auch bekannte Werkzeuge und Waffen wie Laterne, Bumerang, Teleport-Ocarina und die flinken Pegasus-Schuhe. Auch Link lernt mächtig dazu: Ihr sucht in Sumpf und Gebirge einsame Meister, die Euch acht Schwerttechniken und vier Upgrades lehren. So ­lässt sich etwa Durchschlagskraft und Radius der Wirbelattacke verbessern.

Das ausgefallene Kerkerinventar stellt Euch ebenfalls vor einige Rätsel: Ihr rollt etwa eine bildschirmgroße Tonne, um durch ihre Löcher verschiedene Plattformen zu erreichen. In der Mine erwartet Euch dagegen ein Netz aus Loren, deren Weichen sich vielfältig arrangieren lassen. Zwischendrin fordern Euch unzählige Prüfungen: Ihr schätzt die Wucht der neuen Katapultpilze ein und sucht verschiedene Samen sowie gleichfarbiges Wasser, um in lockerem Erdreich Kletterranken zu pflanzen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

War mir irgendwie zu schwierig auf dem 3DS, wusste nicht wo ich hin soll. Obwohl mein New 3DS XL dieses Jahr einen Wasserschaden hatte, kann ich es zum Glück auch auf dem Austauschgerät spielen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Narf, danke euch – sowas hatte ich befürchtet 😢

dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Gibts aktuell nur noch auf Wii U, aufm 3DS gab es das nur als Bonus für das Releasedebakel.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Soweit ich das bei meiner Google-lei gesehen habe, gabs die nur auf dem 3DS in der Virtual Console.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Gibt es die Capcom-Zeldas eigentlich für die Switch oder nur für den GBA/Emulator?

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Ich schließe mich mal der Puppenfraktion an!
Schlimmstenfalls nehm ich es auch animiert, aber bitte KEIN Anime!

Bezüglich Timeline haben die Fans schon immer versucht was zu interpretieren und Nintendo hat über Jahrzehnte nix dazu gesagt bzw. hat jedes Spiel als eigenständige Interpretation bezeichnet. Bis auf, wenn man mal ein Sequel gemacht hat, wie bei “Majoras Mask” … oder Zeil 2 auf dem NES …

Es hat sich halt keiner ums Lore gekümmert und dadurch ist es halt ins Kraut geschossen und für “Skyward Sword” wollte man aus dessen Story mehr machen, als da war. “Hyrule Historia” ist eben nämlich genau das nicht; es ist keine wirklich Sammlung zu den Zelda-Spielen, sondern die oft werden auf ein paar Doppelseiten pro Spiel angehandelt und der Rest ist TLoZ:SS-Merchandise.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

[…] ” Zelda-the Movie” […] Eine Verfilmung mit Puppen im Stil des Dunklen Kristalls auch gerne

Wie geil wäre das denn bitte?

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Gegen ” Zelda-the Movie” und zwar von Studio Ghibli hätte ich nichts einzuwenden. Eine Verfilmung mit Puppen im Stil des Dunklen Kristalls auch gerne, aber mit echten Menschen brauch ich das nicht, da schaue ich mir lieber den Neil an. 😉
Im Ernst: Die Zelda “Timeline” kann man nicht ernst nehmen!

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Ja, weil Fans davor schon vermutlich immer darauf gedrängt haben. Die Fanbase ist ja so alt, wie Zelda selbst.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Nö! Sie haben mit “Hyrule Historia” damals eine offizielle Timeline bis “Skyward Sword” aufgestellt. Hätte das Buch damals beim Lesen beinahe in die Ecke geschmissen …
https://de.ign.com/the-legend-of-zelda/110620/feature/zelda-timeline-alle-spiele-in-der-chronologischen-reihenfolge

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Es gab doch diesen Zelda-Game & Watch.

Die Zelda-Timeline ist ja vermutlich eher aus Fankreisen entstanden und Nintendo hat den Faden aufgegriffen. Für mich war das schon immer so, dass das jedes Mal eine neue Geschichte ist, die für sich unabhängig betrachtet werden kann.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@genpei_tomate , komm schon,sie haben Filme auch “Schiffeversenken”, “Rampage” und “Super Mario Bros.” gemacht. Dagegen ist “The Legend of Zelda” lore-technisch “Das Silmarillion”, zumal die von vielen verhasste Zeichentrickserie schon genau eine aktive Zelda hatte.
Nimmt man mal die Episode von Captain N, in denen die Zei ebenfalls vorkommen, fehlt dort Links goofyness und wir hätten ein tolles “will they or won’t they”-Miteinander, mit geschlechtlich gegensätzlichen Figuren auf Augenhöhe.

Wobei man auch mal sagen muss, dass die Timeline der Zeldaspiele einfach nur Schrott ist, wobei sie ja scheinbar mit “Breath of the Wild” ja doch mehr Hirnschmalz drin versengt haben.
Dann schau ich jetzt zum Trost “The Legend of Neil”!
https://www.youtube.com/watch?v=47xOhhIKVTs&list=PLCvYXhRsQQnXos95ODshdkvCGHlr_u5RB&ab_channel=EffinFunny

hnh4u
I, MANIAC
hnh4u

Anfangs habe ich dieses Spiel ignoriert. Und dann doch sehr gemocht, auch wenn manche Rätsel knackig waren und das Schwert der Vier schon nervte. Auch die Puzzleteile sind witzig, wobei ich das letzte nie tauschen konnte. Möglich, dass das mit dem Bug zusammenhängt, das man in Hyrule für Farore, Nayru und die Dritte nur zwei Häuser bauen kann, statt alle drei.
Gestört hat mich auch die zu geringe Dungeon Anzahl, was seit MM irgendwie Standard wurde. Trotz alledem, ich mag es sehr.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@Nighrain
Das mit “Zelda ist entführt und Link muss sie retten” Plot kannst du heutzutage schon mal vergessen!
😛
Und wenn du meinst, sie verfilmen BotW…dünne Handlung, oddr? 😉
Spaß bei Seite: Der beste “Zelda” Film aller Zeiten ist längst gedreht worden und diente sogar als Inspiration dafür, und nicht zu knapp, also, krame noch mal “Der dunkle Kristall” aus deiner VHS Sammlung wieder raus, und schaue es dir mit ganz anderen Augen an! 🙂

dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Wird wieder an Weihnachten gezockt, wie fast jedes jahr.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Genpei, es geht mir nocht mal um “kamen nie raus für was anderes”, sondern eben die Art und Weise. Das waren immer so nebenbei Produkte, die weder groß beworben wurden und nie einen Platz im Rampenlicht bekommen haben. Wo ist eigentlich der Zelda-Film?
Wie schon geschrieben, das 35-jährige Jubiläum steht an, mal sehen, was sie dazu machen – oder eben nicht.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Zelda, vor allem in 3D dürfte die am meisten wieder-aufgewärmte Serie Nintendos sein, wenn man sich anschaut, dass seit Gamecube Zeiten ( Ich habe die WW Version bei der es OoT dazu gab) einige Folgen immer wieder neu aufgelegt wurden.
TP, Ss, BotW gibt es doppelt und dreifach. Stiefmütterlich sieht anders aus.
Aber ich verstehe Nightrain aus der Perspektive der “kleineren” Zeldas, jene nämlich aus 8/16 Bit/Gba Tagen, und glaube, dass einige Fans sich wirklich darüber freuen würden, gäbe es eine anständige “all in one” Collection.
Dann können sie mir so was aber auch aus den alten 2D Metroids basteln, nehme ich mit Kußhand!

@ Kong
Einen Test mit F-Zero könnten sie in den download Kanäle versuchen. Ich weiß nicht, wie schwer das wäre bei GX, da mit Sega und Namco zusammen entwickelt, aber ich glaube nicht, dass das Teil unbeachtet bliebe.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@ChrisKong , wie schaut es denn z.B. bei Jubiläen aus …

25 Jahre Super Mario Bros = Eine Sonderedtion All Stars für die Wii
https://www.amazon.de/Super-Mario-All-Stars-Jahre-Jubil%C3%A4umsedition/dp/B0047FR5IY
30 Jahre Super Mario Bros = limitiertes Super Mario Premium Pack für den Mario Maker … und ja, es gibt einen Editor für den Klempner
https://www.nintendo.de/News/2015/Juli/Nintendo-feiert-das-30-jahrige-Jubilaum-von-Super-Mario-mit-dem-limitierten-Super-Mario-Premium-Pack-1036140.html
35 Jahre Super Mario Bros = eitlich begrenzten Services und Produkte
https://www.nintendo.de/News/2021/Marz/Wichtige-Informationen-zum-Ende-des-35-Jubilaums-von-Super-Mario-Bros-1931798.html

25 Jahre Zelda = Konzerte
https://www.nintendo.de/News/2011/Zum-Jubilaum-25-Jahre-The-Legend-of-Zelda-spielt-ein-Symphonieorchester-auf-253376.html
30 Jahre Zelda = Big-N zeigt einige Sammelstücke
https://de.ign.com/the-legend-of-zelda/117674/news/30-jahre-zelda-nintendo-offnet-die-famicom-schatzkammer
35 Jahre Zelda = am 9.12.2022 wissen wir mehr, aber vermutlich Konzerte und ein neuer Trailer
https://nintendo-connect.de/heimkonsole/nintendo-switch/das-35-jubilaeum-von-the-legend-of-zelda-wird-bei-the-game-awards-fortgesetzt-86675/

Da scheiß ich mir ja ein, vor lauter Enthusiasmus …

Ansonsten ist Nintendo keine kleine Bude, die gerade so ums Überleben kämpft, so dass es nicht möglich wäre kleinere Projekte zu machen oder zu vergeben. Und natürlich hast Du Recht, solche Kandidaten wie F-Zero sollte man erstmal nur Digital-Only bringen. Reduziert die Kosten.
Hab grad die Diskussion mit nem Kumpel über das 2022er HeroQuest. Dazu hat Hasbro ne eigene Crowdfunding Geschichte ins Leben gerufen, womit das unternehmerische Riskio auf den Kunden abgewälzt wurde. Das sollte Nintendo nicht auch können? Zumal Spiele für Nintendo-Konsolen zu den preisstabilsten überhaupt gehören. Ob ich Breath of the Wild zum Release gekäuft hätte oder heute: 60 bis 70 Flocken bitte! (… und jaaaaaa-HAAA, Angebote gibts immer mal irgendwo)

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Ich versteh nicht ganz, warum du auf stiefmütterliche Behandlung kommst? Weil es kein Zelda-Allstars gibt? Sry, das ist doch kein Argument. Es gibt ja dauernd Neuauflagen und neue Teile. Welche andere Reihe ausserhalb Nintendos kann das von sich behaupten in dem Umfang?
Und F-Zero hat sich halt immer schlechter verkauft. Die Frage ist einfach, wer würde wie viel für ein solches Spiel heute noch bezahlen? Als Vollpreisspiel holt sich das eine Handvoll Fans, davon hat Nintendo dann nichts. Stecken die den Aufwand in ein Mario Kart, schaut halt mehr dabei raus.
Als einen preislich tiefer angesetzten Titel oder ein Download only Spiel könnte das sicher gut laufen, die Frage ist halt, wie easy es sich entwickeln lässt. Fast Racing Neo ging ja in die Richtung. Nintendo könnte ja dieses Entwicklerteam unterstützen, wenn sie wollten. Aber scheinbar glaubt man einfach nicht an einen Erfolg. Ist ja bei weitem nicht die erste Spielreihe, die zwar beliebt ist, aber nicht fortgeführt wurde.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@ChrisKong , wann war es denn bei Zelda je der Fall? Die Spiele haben sich durch die Bank weg gut verkauft und haben eine riesige Fangemeinde – haben aber nicht den Pummelklemptner als Protagonist und kriegen daher eine eher stiefmütterliche Behandlung.

Wie schon angesprochen, die Engine eines Links Awakening ist sicher kein Hexenwerk und Spiele dieser Art können auch von einem recht kleinen Team gestemmt werden – vor allem, weil es eben mehr Editor ist als alles andere. Damit das Original Zelda nachzubauen bekommt auch ein Freizeitmodder hin, siehe auch das Ur-Zelda in der Doom2-Engine*.

Vielleicht hat Big-N auch einen Fünf-Jahres-Plan und da passen eben bestimmte Sachen nicht rein, wie es genpei schon anspricht? Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass F-Zero zu MK als Konkurenz auftreten würde. MK ist in meinen Augen zu einem Gimmik-Gaudi-Fest verkommen, dass sicher Spaß macht, aber in seiner Hauptform weit weg ist von einem ernstzunehmenden Rennspiel. Dagegen könnte ein F-Zero genau das sein. Und um das online zu Spielen, baucht es auch wieder den Online-Pass, sprich mehr Kohle, die reinkommt.

Was die genannten Überraschungstitel angeht, da gehe ich schon fast davon aus, dass da ein paar Teams im stillem Kämmerlein etwas gemacht haben und dann war es da. Shiggi durfte nochmal drüberstreicheln und dann hat man es halt rausgekippt.
Oder vielleicht hat man jetzt auch eine Größe, mit der man nicht mehr umgehen kann. Ubisoft schießt ja aktuell bei etlichen Titeln in Entwicklung ziemlich ins Kraut**.

Quallenangaben:
* https://www.pcgames.de/Doom-2-Hell-on-Earth-Spiel-21900/News/Doom-trifft-Zelda-Modder-schafft-verruecktes-Crossover-1381200/
** https://www.youtube.com/watch?v=kufocltmyFg&t=7s&ab_channel=GameStar

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Also, dafür, dass sie eher in Star Fox, Kid Icarus und Punch out Geld investiert haben, obwohl sogar ich ihnen hätte sagen können, dass die Games niemanden interessieren, ergibt das für mich noch viel weniger Sinn, “Fzero” als Rohrkrepierer zu sehen, denn es ist vielleicht das einzige der genannten, das mit einem frischen Anstrich im Online Zeitalter gut funktionieren würde.
Nichts gegen Kid Icarus Uprising: die Plattform dafür war sehr speziell und n Versuch kann man ja wagen, aber SF und P-out, die sehr “Gimmick-behaftet” waren, zeigen mir eher, wo die Release-Politik der an sich Risiko-freudigen Japaner, einen Strich durch die Rechnung macht.
Das aller-größte Problem für ein F-Zero ist wiederum die Konkurrenz aus dem eigenen Hause namens Mario Kart. Unfassbar, dass beide Spiele mal Co-existierten und für Abwechslung im Nintendo Racing Land sorgten…
Was das angeht, hasse ich Mario Kart des Wegen um so mehr! 😉
Und wenn sie schon mit eigenen Marken herum hantieren, die historisch natürlich ihren Wert haben, aber eine Fortsetzung des Games mit der bis Dato besten Wasser Physik in einem Racing-Game ever, wäre nicht nur im sinne der “Abwechslung” äh..mal was anderes, denn Wave Race hat bis heute keine Konkurrenz, nicht mal von modernen und gut gemachten wie Riptide GP.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Warum sollte das bei Zelda nicht der Fall sein? Breath of the Wild hat gezeigt, dass das Potenzial der Marke stärker ist als je und ein Links Awakening hat man wohl kaum gemacht, weil man dachte das interessiert eh keinen. Will sagen, ich rechne bei Zelda eher mal mit solchen Sachen als bei “Rohrkrepierern” wie F-Zero-Interesse oder Wave-Haze. 🙂 Sogar 2D Metroids hat man einfach so aus dem Hut gezaubert. Aber wenn man mich fragt, ob Nintendo zu wenig macht, dann lautet die Antwort logischerweise ja.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

Und ein Waverace, ja, ich kenne den Laden! 😉
Das einzige, das man bei Nintendo vorhersagen kann, das sind ihre Überraschungen. Spiele nämlich, die sie plötzlich aus dem Nichts ankündigen und manchmal sogar zum sofortigen Kauf bereit stehen. Mögen muss man sie nicht immer, aber gelegentlich vergessen sie ihre alten Fans nicht, von daher könnte in meinem Sinne noch etwas passieren.
Aber an F-Zero auf der aktuellen Switch glaube ich nicht, teil-Weise glaube ich nicht mal, dass Metroid Prime 4 auf der aktuellen Hardware erscheint.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

Bestimmt und gleichzeitig kündigen sie ein neues F-Zero an … ;P

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

A Link Between Worlds, die Fortsetzung zu A Link to the Past, ist ein tolles Spiel. So eine Fortsetzung für Links Awakening wäre wünschenswert. Ich könnte mir schon vorstellen, dass Nintendo sowas noch bringt als Überraschung.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@genpei_tomate , was bin ich doch ein Dödel, ich meinte doch Awakening und nicht Windwaker! -_-
Das sollte eigentlich als Grundgerüst für alle topdown Zeldas funktionieren. Quasi wie ein Editor. Für die Satellaview Sachen könnte man sogar die vertonten Erzählungen wieder zurück bringen. Aber seien wir ehrlich, das wird Big-N nicht tun. Einfach weil … DESWEGEN! 😛

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@Nightrain
Also, das Remake von Link s Awakening auffe Switch ist ganz hübsch geworden. So ganz wie ein Mobile-Game sieht es auch nicht aus. 😉
Über die Satellaview Zeldas, das Remake vom ersten NES Game mit Grafik wie bei ALttP nämlich, und das spin-off von “A Link to the Past” ( “Zelda ancient Stone Tablets” bei dem man, man staunt: Nicht Link steuert!) würde ich mich mehr freuen, als alles andere.

Nightrain
I, MANIAC
Nightrain

@ChrisKong , sie hätten ja die Engine vom Windwaker Remake, die man verwenden könnte, aber Nintendo scheint 2D Zeldas irgendwie immer nur auf mobilen Geräten gesehen zu haben nach der 16-Bit-Ära. Die Switch wäre hier ja Beides, dass da nichts kommt, wundert dann doch schon.
Ok, bei den Oracle-of und Minish-Sachen hat wohl Capcom die Pfoten drauf, aber gerade DAS wäre doch optimal für Nintendo: Ein anderes Studio entwickelt und man muss nur kassieren.

cocineroA
I, MANIAC
cocineroA

Da müssten loooocker noch 5 bis 8 Prozentpunkte auf die Wertung drauf.fantastisches Spiel

HIMitsu
I, MANIAC
HIMitsu

@Chriskong dito