Tiny Metal: Full Metal Rumble – im Test (Switch)

0
173
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Teil 2 führt die Design-Philosophie der kleinformatigen, rundenbasierten Kriege fort und gefällt mit vielen kleinen Verbesserungen und durchdachterer ­Spielbalance: ­Offensichliche Cheats aus dem Vorgänger sind nicht mehr so möglich und es wurden neue Ideen wie Munition, Benzin oder Einheitentypen eingefügt, die für mehr Abwechslung in den Kämpfen sorgen. Die Story ist simpel, daher können sich auch Neulinge in die fordernden Schlachten stürzen. Die eindeutige Inspiration Advance Wars ist deutlich erkennbar, aber wie schon beim Erstling wird die Klasse des Vorbilds nicht ganz erreicht.

Der zweite Teil des Möchtegern-”Advance Wars” behebt einige Schwächen, hat aber weiter Luft nach oben.

Singleplayer76
Multiplayer
Grafik
Sound