Wing Commander III: Heart of the Tiger – im Klassik-Test (PS)

5
3127
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Während sich Colonel Blair auf dem PC zu seinem vierten Feldzug einschreibt, trudelt für Playstation-Besitzer der verspätete dritte Wing Commander-Teil Heart of the Tiger ins Trockendock. Als Besatzung der ”TCS Victory” versuchen die Spitzen-Piloten Blair, Maniac, Hobbs und ihre Kollegen die heranwogenden Kilrathi-Flotte zu stoppen, um schließlich mit einer Geheimwaffe zum Gegenschlag auszuholen.

Die Geschehnisse an Bord der Victory erlebt Ihr als Videos mit Schauspielern (Mark Hamill, Malcolm McDowell und Ex-Porno-Star Ginger Lynn Allen) in gerenderter Kulisse, nach dem Briefing startet Ihr ins All. Während Eurer Geleitschutz-, Patrouillen- und Angriffsflüge tauscht Ihr Funksprüche mit Euren Wing-Männern aus, wechselt zwischen verschiedenen Waffensystemen und freut Euch auf modernere Raumjäger. Je nach Eurem Erfolg nimmt die Handlung einen anderen Verlauf.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Gast

@sanftmut :
Von den beiden Star Wars Titeln schwabluliert ein Kumpel von mir noch heute. Als Konsolen und Amiga-Spieler war ich da leider immer außen vor und als ich dann einen PC hatte, war schon die Zeit der 3D-Beschleunigerkarten.

Ich fand es immer seltsam, dass selbst Lucas Arts damals nicht mal noch selbst etwas nachgeschoben hat, dass weniger Arcade und mehr Simulation als die Rogue Suqadron Spiele war.
Meine Hoffnung, dass in SW-Battlefront noch einmal ein vernünftiger Simulationsmodus eingebaut wird, hab ich mittlerweile begraben. 🙁

Sanftmut
I, MANIAC
Sanftmut

Wing Commander 3 fand ich damals ganz gut (PC), im Vergleich mit Tie-Fighter und X-Wing (die Spiele hiessen tatsächlich so) zog es aber klar den Kürzeren. Die beiden sind für mich nach wie vor das Nonplusultra der Weltraumflugsimulationen. Schade, daß es bis heute kein Spiel geschafft hat wieder diese Art der Balance aus Action und Story hin zubekommen.

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Wing Commander…Da werden Erinnerungen wach. Ich hatte Teil 3 und 4 damals auf dem PC noch auf MS-DOS gespielt. Was war ich fasziniert davon und bin es noch immer. Science Fiction mit Raumschiffen bzw. Weltraum, war bei mir schon immer groß, egal ob in Form von Filmen oder Spielen. Besonders fasziniert hatte mich halt, daß damals Mark Hamill mitspielte.

In der Zeit, als ich auf Wing Commander III & IV stieß, war ich ohnehin gerade wieder so richtig im Krieg der Sterne-Fieber, weil ich damals gerade Dark Forces, Rebell Assault 1/2 und die SNES-Spiele gezockt hatte. Und Mark Hamill fand ich halt schon immer recht cool.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
AkiraTheMessiah

Ich hatte mir die komplette Serie vor geraumer Zeit bei gog gekauft gehabt … Immer wieder schön für eine kleine Zeitreise in die Vergangheit. 🙂

Und wen ich bedenke. das ich den ersten Teil damals auf der Freundin Stundenlang gezockt hatte bis ich es durch hatte. Obwohl das Spiel ohne Turbokarte eigentlich unspielbar war. Aber hey .. mit 16,5 war das Spiel einfach nur episch. 🙂

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Hab ich seinerzeit eben auf der PS1 gedaddelt und hab mächtig Spaß damit gehabt.
Da ich keinen PC hatte, der das Game stemmen konnte, hab ich auch nix vermisst.
Aber an die Ladepausen erinnere ich mich auch noch. 🙂