WRC 10: FIA World Rally Championship – im Test (PS4 / PS5 / Xbox One / Xbox Series X)

1
1990
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, , ,
Erhältlich für:, , , ,
USK:
Erschienen in:

Zum vorletzten Mal geht die offizielle Rallye-Weltmeisterschaft virtuell bei NACON über die Bühne, ab 2023 hat sich bekanntlich Codemasters die Lizenz geangelt. Auf die faule Haut legt man sich bei den Franzosen deshalb aber noch lange nicht, zumindest was den Inhalt angeht: Wie üblich stehen sämtliche Fahrzeuge, Teams und Kurse der diesjährigen Saison im Spiel zur Verfügung, wenn auch leider nicht komplett zum Start – die Rallyes von Belgien und Griechenland werden per kostenfreiem Update erst noch nachgereicht. Gleich mit dabei ist dagegen die eine große Neuerung: Weil die WRC 2022 ihren 50. Geburtstag feiert, werden die Feierlichkeiten bereits jetzt mit einem zweiten Spielmodus eröffnet. In dem tretet Ihr an sechs klassischen Schauplätzen wie etwa der Akropolis-Rallye mit einer Reihe legendärer Boliden inklusive der berüchtigten Gruppe B an – in Sachen Umfang kann sich WRC 10 wahrlich sehen lassen.

Ansonsten tut sich relativ wenig: Die umfangreiche Karriere, bei der Ihr auch allerlei Aspekte der Teamverwaltung übernehmt, wurde nur in kleinen Details überarbeitet. Gleiches gilt für die anderen Spielmodi von Trainungsherausforderungen bis zu Online-Wettkämpfen. Optisch gibt es gerade auf den neuen Konsolen nur geringe Fortschritte (und dafür etwas mehr später aufploppende Umgebungsdetails), die Boliden wiederum fühlen sich nun eine Prise schwerer an, was dem realistischen Fahreindruck durchaus zugutekommt.

Zurück
Nächste
neuste älteste
ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Schöner Test.

Wirklich erfreulich mit anzusehen, wenn es einem Studio gelingt, sich über die Jahre aus dem gehobeneren Mittelmaß (WRC 5: 60 Prozent) stückchenweise auf ein solches Niveau zu steigern.

Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr zum Abschluss mit einem Prädikat. 😀