Yu-Gi-Oh! GX: Spirit Caller – im Klassik-Test (DS)

0
168
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die berühmten Kartenkämpfe von Yu-Gi-Oh! spielen sich höchst komplex und erfordern jede Menge Erfahrung mit Einsatz und Kombination der vielen Spezial­karten: Wer hier durchblicken will, braucht mehr als nur ein paar Seiten Anleitung. Deshalb schickt Euch Ko­nami auf die Duellakademie, wo Ihr in zahlreichen Herausforderungen und Prüfungen Euer Wissen schult. So können Neulinge Ablauf und Feinheiten der Matches Schritt für Schritt erlernen, Spielerfahrung wird dabei aber kaum vermittelt: Welche Karten gemeinsam besonders stark sind und wie man sie am besten einsetzt, wird nicht erklärt – dieses Know-how müssen sich die Spieler in zahllosen Kämpfen selbst erarbeiten oder beim Linkspiel mit Freunden erplaudern. Den Karrieremodus startet Ihr mit einem vorgegebenen Deck, das Ihr im Laufe des Abenteuers mit gewonnenen und gekauften Karten zu einem individuellen Kampfstapel optimiert. Außerdem lassen sich per Passwort reale Spielkarten ins virtuelle Abenteuer übernehmen: 1.400 eingebaute Exemplare versprechen vielfältige Matches.

Eine Krimi-Handlung ist dabei der Rahmen für die zahllosen Kämpfe: Ihr erforscht die grobe Inselkarte und fordert Duellanten heraus, die Euch entweder zufällig über den Weg laufen oder die Story weiterführen. So kommt Ihr diversen Bösewichten auf die Schliche, die abseits des Campus allerlei Unheil anrichten wollen. Richtig spannend werden die komplexen Kämpfe aber erst im Zweispieler-Modus, der Euch per Online-Verbindung Tag und Nacht mit menschlichen Duellanten versorgt – macht sie alle nieder!

Zurück
Nächste