Reine Spekulation um Silent Hill Homecoming

0
52

Was muss ich da lesen? Kaum komme ich von der Redaktion nach Hause, erfahre ich, dass Konami ohne Angabe von Gründen “Silent Hill Homecoming” auch für das europäische Umland erst 2009 veröffentlicht. Gerade noch bestätigte der Händler meines Vertrauens, dass die EU-Version schon in wenigen Wochen erscheinen soll. Was ist hier passiert? Hat Konami die Notbremse gezogen? Das Weihnachtsgeschäft ist voll von hochkarätigen Titeln, die ersten Wertungen zum Spiel sind mäßig und Importversionen sieht der Hersteller seit jeher nicht gerne. Derweil kursieren im Netz bereits zuhauf Raubkopien der Xbox-360-Version und US-Bürger dürfen sich fleißig gruseln. Deutsche Spieler, vor allem Microsoft-Anhänger haben das Nachsehen. Zu brutal soll das Spiel sein. Ich erinnere mich: Teil 3 war ab 16. Wohin gehst Du, “Silent Hill”?! Dass der neue Grusel-Ableger nach dem ersten Endboss deutlich actionlastiger wird, kann ich bestätigen und es gefällt mir nicht. Aber zu brutal? Dann habe ich wohl einiges vor mir, das meinte auch Thomas Hulett, der Associate Producer. Seit wann hat “Silent Hill” Splatter nötig?Dann spiele ich eben nochmal “Dead Space” und zertrete Leichen in kleine Stücke. Danach hebe ich sie auf und werfe sie Monstern an den Kopf. Das darf man jetzt in Deutschland. (Und im Ernst: Die Entscheidung der USK für die Freigabe von “Dead Space” ist ein großer Schritt für Deutschland!)

Jab
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Jab

Was die deutschen Zensurbehören entscheiden ist mir vollkommen egal. Früher habe ich mich darüber geärgert, heute kaufe bzw. Spiele ich die Titel einfach nicht mehr. Und habe mich von dem Gedanken verabschiedet in einem wirklich freien Land zu leben den das ist eh nur eine Farce die leider durch die subtile Propaganda in diesem Land den meisten Leuten nicht auffällt. Hier ist man auch nicht viel freier als anderswo, nur die “”Tabu-Themen”” unterscheiden sich von anderen Ländern.