Tobias kommentiert: No Man’s Sky Tagebuch, Teil 3

0
95

Mein Beruf? Asteroidenschürfer

Aliens sind Halsabschneider! Das merke ich bei meinem Streifzug durch die Galaxie mehr und mehr. Egal ob Vy’keen oder Gek, alle wollen astronomisch hohe Summen für ihre Raumschiffe, obwohl ich mich stets freundlich zeige und fleißig ihre Sprachen lerne. Aber ein neuer flugfähiger Untersatz muss her. Mein Miniraumschiff mit gerade mal 16 Inventarplätzen ist einfach zu klein. Blöd nur, dass für ein neues Schiff Unsummen an Units fällig sind: Der höchste Preis (für 29 Inventarplätze) lag bei mir bisher bei 3,5 Millionen Units! Schon ein weiteres Anzug-Upgrade für eine Inventarerweiterung würde mich mittlerweile 120.000 Units kosten! Ganz klar, ich brauche Geld!

Da es Euch früher oder später genau so gehen wird, hier ein paar Tipps zum Geld verdienen:

1. Scannt alles mögliche und ladet Eure Entdeckungen hoch!

Fast jede Pflanze und jedes Tier auf den Planeten lässt sich mit Eurem Visier scannen. Ladet Ihr Eure Entdeckungen anschließend in den Online-Atlas hoch, hagelt es Units.

2. Rohstoffe im Weltall farmen!

Anfangs habe ich noch auf Planeten nach Handelsposten gesucht, dort mühsam Rohstoffe abgebaut und diese dann direkt dort verscherbelt. Dabei gibt es aber einige nervige Hindernisse: Stürme, Minusgrade, Strahlung und nicht zuletzt die schwebenden Wächter sorgen dafür, dass man ständig Zwangspausen einlegen muss. Farmt lieber in der Nähe von Raumstationen im Weltall! Die Vorteile: Asteroiden finden sich fast überall, Ihr zerlegt sie mit den Waffen und Strahlern Eures Schiffs. Räumt den Laderaum leer, fliegt raus und sammelt, bis nichts mehr reingeht. Im All lauern in der Regel keine Gefahren und vor den gelegentlich auftretenden Piraten könnt Ihr in der nahegelegenen Raumstation Schutz suchen. Dort verkauft Ihr den kompletten Kram dann auch und wiederholt den Vorgang beliebig oft. Praktischerweise landen dort auch andere Außerirdische, deren Schiffe Ihr Euch unter den Nagel reißen könnt. Mittlerweile habe ich die 1-Million-Units-Marke geknackt.

3. Achtet auf die Durchschnittspreise

In verschiedenen Sektoren der Galaxis sind unterschiedliche Waren begehrt. Schaut, dass Ihr Euren Kram über Durchschnitt loswerdet.

Was gibt es sonst noch zu vermelden?

Ich folge mittlerweile dem Weg des Atlas und habe schon eine Handvoll Atlas-Schnittstellen besucht. Ins Detail gehen möchte ich hier nicht, aber es sei gesagt, dass mehr Hintergrundgeschichte im Spiel steckt als ich dachte.
Allerdings bin ich mittlerweile auch leicht gelangweilt. Das ewige Scannen, das viel zu kleine Inventar und die zahlreichen Warpsprünge – all das wiederholt sich einfach nur wieder und wieder. Über das Wunder, ein komplettes Universum auf meiner Konsole zu haben, staune ich noch immer. Aber eigentlich passiert dort überhaupt nichts. Selbst das Umbenennen von Planeten schenke ich mir mittlerweile, das ist nach dem 20. Mal auch nicht mehr spannend. Bei der Stange halten mich die auf den Welten verstreuten Monolithen mit ihren kryptischen Geschichten. Ich will wissen, was es mit dem Atlas auf sich hat, ob er gut oder böse ist und was ich selbst eigentlich bin. Mal sehen, ob ich in den nächsten Tagen zufriedenstellende Antworten finde…

Schaut bis morgen in die Bildergalerie für neue Eindrücke von meiner Reise.

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

[quote=ChrisKong]

Size doesnt matter. Da zieh ich irgendwo einen gut ausgearbeiteten Mikrokosmos vor, als ein All voller Beliebigkeit und Repetition ohne Ende. Vielleicht eher ein gutes Spiel mit Dune-Anstrich?

[/quote]Mir kommt No Mans Sky irgendwie nur zu 1/3 fertig vor. Denen fehlte wohl ein guter Game Designer, Programmierer sind keine guten Designer, den interessiert nur das der Code läuft. Jedenfalls, diese “”trostlose”” welt (ja ich weiss eher Universum) wird nicht lange Freude machen. Beispiele:[b]Journey:[/b]Dort gibt es die Funktion auf andere Spieler zu treffen, und man kann sich helfen. z.b. im Gebirge wo es einem schnell kalt wird und der Erfrierung tot wartet, wenn man nah beisamen ist wärmt man sich gegenseitig und es wird einem viel langsamer kalt (habe ich mal gemacht mit einem anderen Mitspieler). Also Journey vergleich hinkt, oder ist da was anderes herangezogen worden? (ich will nun nicht spoilern, aber es gibt schon ein YT was im Zentrum der Galaxie wartet)[b]Minecraft:[/b]Sicherlich kann man alleine sein spass haben, erforschen, bauen, graben und so. Aber man kann auch gemeinsam noch grössere Häuser bauen. Es gab doch viele YT wo man Szenerien von Filmen und spielen nachgebaut haben, alleine wäre das ein Jahres Werk, aber gemeinsam geht es besser voran. Wir haben sogar die Tore in die Netherworld extra gebaut um grosse Distanzen auf der Oberwelt zu verkürzen. Ja Netherworld als “”U-Bahn”” missbraucht[b]No Mans Sky:[/b]Es ist kein Geheimnis das ich hier in den alten News, ein bisschen mehr MP verlangt hatte. z.b. Sprungtore zu seinen freunden. Vielleicht bringen uns DLC’s mehr MP oder richtiges MP. Von mir aus kann es wie Journey sein, den der Spieler, ist er ein Mensch? oder ist er auch ein Ausserirdischer wie alle anderen, so kann man den Mitspieler avatar mit Hilfe der Engine erstellen, einfach aus dem Pool der NPC’s in den Stationen aussuchen, aber er muss eine andere art Raumanzug haben. Macht den Raumanzug anders, aber in Einklang zur Ego sicht des Spielers und das der Mitspieler eine andere Sprachen hat. So kann man erstmal den “”Chat”” sperren (zur Not gibt es ja Teamspeak und co.) In Journey selbst konnte man nur “”leuchten”” und sich gegenseitig wärme spenden und gemeinsam die “”schalter”” umlegen. mehr war da nicht drinEinige “”Hauptplaneten”” erstellen/einpflegen, jedenfalls Planeten die voll von Zivilisation sind, wo man mit seinem Raumschiff nicht laden darf, sondern nur auf der Raumstation, wegen einen “”schutzschild””? so muss man Flieger nehmen um auf dem Planeten zu landen (script gesteuert), dort kann man irgendwas mehr machen, z.b. Aktien handel?, Mini spiele? oder hier kann man ein “”Sprungtor”” einbauen um Freunde einzuladen in seine Welt/Lobby/Session. Hier kann also Hello Games die Kontrolle behalten WO man sich treffen kannOder auf dem Planeten den Spieler ein einiges Zimmer anbieten? (aber ohne Stauraum, oder doch?) man kann für diese “”Faktion”” auf dem Planeten in den Weltraumkampf fliegen als Polizei oder als Engländer Pirat der Schiffe von Spanier kapert für Gold? Wo ist der Designer? aber auch der Designer macht aus dem 1/3 nur 2/3, das letzte 3/3 ist “”Beschäftigung”” für den Spieler gegen die Langeweile aka Questses soll kein “”X – Rebirth”” mit MP werden (btw, die X Entwickler heissen Egosoft und sind deutsche. Vielleicht anklopfen?) [b]Dune:[/b]Ich weiss nicht welches Dune du nun meinst Kong, aber Dune als C&C Clone oder Dune als Amiga/PC-CD Spiel? (ich hatte die PC CD Version) Da ging es gegen den Harkonnen zu kämpfen, einzelne Territorien aus deren hand zu entreissen um am Enden den Imperator zu stürzen und das Spiel zu gewinnenMein Fazit:Nein, No Mans Sky ist für mich nur gefühlte 1/3 fertig. Es kann soviel mehr, aber denen fehlt einfach Visionen und einen Spiel Designer. Das sind Code freaks, keine Spiele designer. Die können den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, da muss einer aushelfen (Designer)Aber die haben ein Problem, den auf der PS4 können (und dürfen wie die ARK News auf der PS4 beweist) sie nicht viel mehr umbauen am Spiel. vielleicht ein DLC mit diesen Hauptplaneten mit mehr zu tun auf der Oberfläche, vielleicht auch noch was MP. Aber viel mehr drumherum wird sicher “”Löwe”” Sony nicht mögen wollen. den PCler ist das nicht so wild, die sind “”early access”” spiele gewöhnt wo was heute gilt morgen anders sein kann (mit reset), aber schauen wir malUff langer text, sorry. Aber ich glaube ich habe das meiste was mir auf der “”No Mans Sky”” seele lag niedergeschrieben. Der ball ist bei Hello Games und “”Papa”” Sonyedit:einige Tippfehler korrigiert und was optisch aufgepeppt

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ich rede von einem Background ala Dune oder meinetwegen auch Bab 5 oder was Vergleichbares im Sci-Fi-Bereich. Und nicht von den Spielen, die es zu Dune gab, die wohl gar nicht mal so schlecht waren. Das Problem hierbei ist einfach, dass es viel zu komplex ist.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Size doesnt matter. Da zieh ich irgendwo einen gut ausgearbeiteten Mikrokosmos vor, als ein All voller Beliebigkeit und Repetition ohne Ende. Vielleicht eher ein gutes Spiel mit Dune-Anstrich?

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

[quote=SonicFanNerd]Im Weltall hört die niemand gähnen[/quote]Wer weiß, ob Tobias so was erleben wird – prozedural generiert und so.No Man’s Sky ?Atmosphere DogfightAuch nett:[img=580×326]http://i.imgur.com/LLS5kd5.jpg[/img] [img=580×326]http://i.imgur.com/BAR5aVF.jpg[/img]

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Hä?? Die Menscheit versucht seit Anbeginn ihrer Zeit, den Weltraum zu erobern ( oder zurück-zu-erobern, je nach Sichtweise, gell? 😛 ), aber kaum dass wir, es zumindest virtuell, erobern können ( Dank ze Paua ov Pläisdaschn) ist es schon nach 3 Tagen langweilig?? ;-)In space, no one can hear you snore, oder so ähnlich…

Gast
n00b

Es ist auf jeden Fall kein gutes Zeichen, wenn sich nach drei Tagen schon Langeweile breitmacht.Subtrahiert man den gnadenlosen Hype um dieses Spiel, dann bleibt wohl wirklich nur ein “”survival flight simulator”” übrig, wie dieses Review behauptet http://9gag.com/gag/aOvx=eRSicherlich kein totaler Flop und für Leute, die gerne grinden bis zum Umfallen, auch ein tolles Spiel, aber dem Hype wird es wohl nicht gerecht.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

@TobiasAh, ok. Dann hatte ich das falsch verstanden und die Planeten haben neben Schauwerten doch eine Daseinsberechtigung. ^^Danke für die Info.

Shoe Docker
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Shoe Docker

Ich bin schon mal froh keinen Day One Kauf getätigt zu haben, denn was ich bisher las, sah und Tobias Sternenlogbuch so entnehme benötigt man sehr viel Zeit und die kann ich nicht investieren. Jedenfalls nicht in der Menge die es wohl braucht um den Spaßfaktor aufrecht zu erhalten. Also doch in die Frührente?

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

Tja, man trifft halt nicht auf eine 2te Erde, sondern nur auf Handelsposten und Raumstationen. So richtige Grossstädte auf den Zufalls planeten wird es wohl nicht geben, als ob man frisch den “”Big Bang”” hinter sich hat, woher kommen den diese Händler? sind das auch Weltraum Nomaden wie man selbst?Story schon und gut, aber wenn das Spiel einem nur Einsamkeit entgegenbringt werden es nur die “”Harten in den Garten”” spielen.ich? ich habe auf etwas MP gehofft um mit meinem Freund zu spielen, aber am 8.8 löste ein Twitter Meldung meine Stornierung aus. Link: http://i.imgur.com/cS6hZCb.jpgDenn auf einen weiteren “”Subnautica”” “”X -Rebirth”” habe ich kein bockoder gibt es im No Men Sky Planeten mit grossen Besiedlungen? kann ich ein teil von denen werden? oder bin ich verdammt alleine zu bleiben?

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Im Weltall hört dich niemand gähnen (vor Langeweile ^^).Liest sich ja leicht ernüchtert.Die Tipps werden sicher dankend angenommen.Eine Frage stellt sich mir jetzt:Führt es das Spielprinzip nicht etwas ad absurdum, wenn man die Rohstoffsuche lieber im All verrichtet und die Planeten meidet?