Zurück
Nächste

In der Welt der Videospiele

Freude an der Dreamcast-Front: Mit Skies of Arcadia veröffentlicht Sega ein großes Rollenspiel aus hauseigener Produktion. Die Abenteuer des Luftpiraten Vyse lassen spielerisch wenig zu wünschen übrig: Typische RPG-Standards wie rundenbasierte (Zufalls-)Kämpfe sind natürlich mit an Bord, aber ein großer Schwerpunkt liegt auf der Erkundung der Welt, die in 3D-Flugsequenzen mit einem Luftschiff bereist wird. Auch dass die weiblichen Crewmitglieder nicht hilflose Mädels sind, sondern ihrem Kapitän in Kompetenz nicht nachstehen, kommt sehr gut an. Nach dem Aus des Dreamcast verschwindet Skies of Arcadia nicht gleich spurlos, sondern darf zumindest noch auf dem GameCube mit der erweiterten Legends-Version andocken, während eine angekündigte PS2-Portierung eingestampft wird.

Ohne Abenteuer müssen Sony-Fans derweil nicht auskommen, denn zum US-Start der PlayStation 2 steht nicht nur das längst wieder vergessene From-Software-Frühwerk Eternal Ring parat, sondern auch ein Rollenspiel-Epos namens Summoner. Das liefert neben jeder Menge Umfang eine westlich angehauchte Atmosphäre und stammt vom US-Entwickler Volition, der sich später bekanntlich schrilleren Spielen wie der Saints Row-Serie verschreibt. Wer noch auf der ersten PlayStation zockt, wird auch nicht vergessen: Insomniac schickt in Spyro: Year of the Dragon den lila Feuerspucker in sein drittes und wohl bestes Abenteuer. Die Versoftung von Alien Resurrection, dem vierten Teil der Sci-Fi-Filmserie, enttäuscht dagegen: Grafisch überzeugt der Ego-Shooter, spielerisch sorgt aber vor allem die überzogene Schwierigkeit für Frust.

An der Nintendo-Front werden geduldige Spieler gleich mehrfach belohnt, wenn auch nicht überall: Nach mehr als einem Jahr Wartezeit bekommen amerikanische N64-Besitzer endlich das famose Fantasy-Strategie-Epos Ogre Battle 64: Person of Lordly Caliber – Europa geht dagegen leer aus. Besser läuft es bei zwei anderen, ungleich prominenteren Marken: Auch bei den silbernen und goldenen Editionen von Pokémon für den Game Boy Color und dem ungewöhnlich experimentellen The Legend of Zelda: Majora’s Mask haben die USA die Nase vorne, aber immerhin müssen hiesige Fans ”nur” ein paar zusätzliche Wochen und Monate ausharren, bis auch sie randürfen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
RYU
I, MANIAC
Profi (Level 3)
RYU

Zumindest Power Stone 1 war damals eine Wucht. Dem zweiten Teil traute ich aber irgendwie nicht über den Weg. Im Grunde könnten sie sich dennoch wieder an der Serie ranwagen, schließlich haben sie damit geradezu den Weg für Mario Brawl geebnet.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Skies of Arcadia gehört auch heute noch zu meinen Top 3 Rollenspielen.