Tops & Flops – Punch!

3
1112

 

Der ultimative Wochenrückblick aus unserem Redaktions-Boxclub – Ulrich trainiert mit Marathonläufen, Thomas kriegt aufs Maul und Steffen nervt der Sauerstoffverlust. Hier die Themen:

45-Stunden-Marathon in Japan • Patrick’s Parabox • Punch Club 2 • moderner Evercade-Nachschub • Ratatan • Four Job Fiesta • Fantasian • Ramen • Tekken 8 • Baldur’s Gate 3 • Heavenly Bodies • Seinfeld • The Witcher Season 3 • Remnant 2 Cartoon Parody • Alone in the Dark • Christoph Maria Herbst • Loki • Life is Strange 2 • Paranormal Activity • Unhinged • Dark

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasSteffenFabiolaSebastian

 

 

Ulrich läuft jetzt Marathon. Sogar fast live.

 


Ulrichs Top 1 – (Fast) live unterwegs
Es gibt ja mehr als nur einen guten “Wir laufen durch Japan”-Kanal auf YouTube. Da kann man schon erwähnen, dass einer davon diese Woche diese Woche überraschend einen Endlosstream seiner Werke an den Start gebracht hat: Rambalacs 45-Stunden-Marathon eignet sich darsaum besonders gut dafür, nebenbei zu laufen, ohne immer wieder was neues starten zu müssen.

 


Ulrichs Top 2 – Klein und knuffig
Auch die Livestreams aus der Katzenhilfe Tiny Kittens HQ laufen regelmäßig auf meinem Monitor, weil junge Katzen einfach eine beruhigende Wirkung haben. Und das neue Vorschaubild ist einfach wieder zu niedlich.

 


Ulrichs Top 3 – Patrick’s Parabox
Wer Lust auf unkompliziert wirkendes, aber doch ganz schon trickreiches und tiefgründiges Knobeln hat, dem sei das jüngst erschienene „Patrick’s Parabox“ auf PS5 und Switch empfohlen – das hat’s ganz schön in sich und auch ordentlich Umfang.

 


Ulrichs Top/Flop 1 – Punch Club 2
Der erste Teil hatte gemischte Kritiken und leider hat sich die Fortsetzung diese nur bedingt zu herzen genommen: Von der Aufmachung her ist die pixelige Boxer-Karriere eigentlich eine Wucht und Humor steckt auch genug drin, aber auch wieder unverschämt viel kleinteiliges Zeit- und Business-Management, das sich dahin zieht wie ein zäher Kaugummi – eine echte Geduldsprobe, die mit etwas mehr Dynamik und Kelinteiligkeit so viel besser sein könnte.

 


Ulrichs Top/Flop 2 – Evercade-Nachschub
Diese Woche gab es das Indie-Showcase für die Evercade mit der Ankündigung von vier neuen Modulen aus diesem Bereich: Grundsätzlich finde ich es ja gut, dass es weiter fleißig Nachschub gibt und Indie mag ich natürlich auch, aber doch eher von der moderneren Sorte – so gehen die Neuvorstellungen leider ein Stück weit an meinem persönlichen Geschmack vorbei, aber den meisten Fans scheint’s zu gefallen. Also im Prinzip fast alls richtig gemacht wohl.

 

Thomas hat tierisch aufs Maul gekriegt.

 

Thomas’ Top 1 – Ratatan
Eine von Sonys bekanntermaßen dümmsten Ideen war es, das Japan Studio zu schließen – das Team hinter Spielen wie Ape Escape, Gravity Rush und eben Patapon. Jetzt sind die Patapon-Macher wieder da und haben einen Kickstarter begonnen: Ratatan ist in jeder Beziehung ein spiritueller Nachfolger der coolen Taktik-Trommelei und hat bereits innerhalb kürzester Zeit das erste Ziel erreicht, auch die Konsolenversionen sind bereits finanziert. Da war wohl Bedarf vorhanden..!

 

Thomas’ Top 2 – Final Fantasy V geschafft
Die Four Job Fiesta ist für dieses Jahr abgeschlossen, Nach etwa 21 Stunden war Exdeath besiegt und der Run war ziemlich interessant. Der Blue Mage war ein sehr nützlicher Allrounder und später dann primär fürs Heilen und für Buffs zuständig. Der Barde macht Bardenzeug – effektiv untote erlegen und Gegner verwirren, das macht viele der regulären Kämpfe recht einfach, bei Bossen setzt er dann auch eher auf blaue Magie. Der Berserker hat sich dank der Skills von Barde und Blue Mage gut gemacht: Dank gutem Magiewert und ordentlicher Geschwindigkeit konnte er mit der Rune Axe RICHTIG Schaden anrichten, auch wenn der nicht immer das ideale Ziel getroffen hat. Außerdem hatte der Berserker eine schöne “Synergie” mit dem finalen Freelancer, den ich noch hatte. Wobei Synergie übertrieben ist: Aber dank gemeistertem Berserker hatte der Freelancer mörderisch gute Angriffs- und HP-Werte und konnte so mit dem Brave Blade gut austeilen.

 


Thomas’ Top 3 – Ist Fantasian endlich frei?
Noch ein RPG-Thema: Nach mehr als zwei Jahren scheint Fantasian, das neue Rollenspiel von Hironobu Sakaguchi mit Musik von Nobuo Uematsu endlich aus dem Apple-Gefängnis zu entkommen: Das Spiel wurde auf einer Steam-Liste entdeckt und von Steam ist der Weg zur Konsole auch nicht mehr weit. Na also – besser spät als nie!

 

Thomas’ Top 4 – Sorihashiya
In Frankfurt wurde ein neuer Ramen probiert: Sorihashiya. Ich bin nicht der größte Fan von Speisekarten und Bestellungen per QR-Code und Smartphone, aber das Essen war toll. Sehr guter Tsukemen, gutes Matcha-Eis und die Ramen der anderen sahen auch toll aus! Das war nicht der letzte Besuch.

 

Thomas’ Top 5 – Tekken 8
Ja, ich hab im Closed Network Test von Tekken 8 wirklich tierisch aufs Maul gekriegt, aber es hat Spaß gemacht. Richtig viele Figuren zum ausprobieren dabei, verfeinerte Systeme… am meisten Spaß hatte ich mit Asuka und Leroy. Ich hoffe aber, dass wir bald ein, zwei komplett neue Figuren sehen!

 

Bei Steffen geht es um nichts… yada yada yada…

 


Steffens Top 1 – Baldur’s Gate 3
PlayStation müssen leider noch warten (Xbox-Spieler sogar viel länger), aber bereits seit Donnerstag genieße ich im Koop das beste Rollenspiel des Jahres. Das einzige Problem: Aktuell habe ich so viele zeit-intensive Spiele auf meinem Testschreibtisch, dass ich mich diesem Epos nur nebenbei widmen kann.

 


Steffens Top 2 – Heavenly Bodies
Das 4-Spieler-Update (vorher nur Duo möglich) war ein guter Grund, um gemeinsam mit Freunden im Weltraum zu schweben. Obwohl mir diese Gliedmaßen-Spiele langsam ein wenig zum Hals heraushängen, machen das Setting und die Aufgaben kurzzeittig Laune. Wunderbar geeignet für kleine Koop-Sessions. Sollten die späteren Level ebenfalls ohne nervige Mechaniken wie Sauerstoff-Verlust auskommen, dann bleibt mein Daumen nach oben geneigt.

 


Steffens Top 3 – Collateral
Nachdem ich bereits letzte Woche von Collateral schwärmte, kitzelten mich “Blast from the Past”-Reize. Der Film ist auch heute noch sehr sehenswert. Das Highlight: Die Beziehung zwischen Taxifahrer Max und Auftragskiller Vincent ist angenehm menschlich und nachvollziehbar, sodass ich für beide Charaktere Empathie und Interesse empfinde.

 


Steffens Top 4 – Seinfeld Doku
Die auf Netflix verfügbare Dokumentation aus dem Jahre 2002 beleuchtet den Wiedereinstieg von Jerry Seinfeld als Stand-Up-Comedian nach der damals erfolgreichsten Sitcom aller Zeiten. Als Gegenpol hält der im Vergleich unbekannte Komiker Orny Adams her, der wohl bewusst eher unsymapthisch inszeniert wird. Die Gastauftritte von Jay Leno, Chris Rock, Bill Cosby oder Ray Romano wirken eher aufgezwungen, aber einige ehrliche Momente machen die unaufgeregte Dokumentation für Seindfeld-Kenner trotzdem sehenswert.

 


Steffens Top/Flop – The Witcher
Die dritte Staffel vom Witcher hat mich nur mäßig mitgenommen. Zwei gute Folgen, ein paar ordentliche Actionszenen und viel Leerlauf mit wenigen Überraschungen und einer Menge abgedroschenem Geschwätz. Muss man nicht gesehen haben.

 

Fabiola will endlich in die Dunkelheit!

 


Fabiolas Top 1 – Cartoon Parody
Die Filmchen von “CarbotAnimations” habe ich gelegentlich gesehen und finde sie immer wieder witzig. Heute geht es um “Remnant 2”.

 


Fabiolas Top 2 – Helden in Uniform
Der Beitrag über eine kürzlich erfolgte Anti-Terror-Übung mit Einsatzkräften von Polizei und Bundeswehr zeigt einmal mehr, wie Helden in Uniform aussehen. Danke für Euren Einsatz, auch an vielen anderen Orten!

 


Fabiolas Top 3 – Alone in the Dark
Ich habe richtig Bock auf “Alone in the Dark”, also bitte schnellstmöglich her damit!

 


Fabiolas Top 4 – Ein Fest fürs Leben
Christoph Maria Herbst ist in meinen Augen ein Garant für kurzweilige Filme mit zumeist gutem Humor. Dementsprechend freue ich mich auf “Ein Fest fürs Leben”!

 


Fabiolas Top 5 – Loki
Verdammt, jetzt steht schon die zweite Staffel “Loki” in den Startlöchern und ich habe die erste noch nicht gesehen… Schande über mich, das wird nun aber echt nachgeholt!

 

Sebastian läuft nachts durch Japan.

 


Sebastians Top 1 – Life is Strange 2
Nach den konstanten Lobeshymnen von Ex-Kollege Lennard habe ich mich jetzt an das Dontnod-Adventure gesetzt, zumal ich alle anderen Serienteile schon durchgespielt habe. Der Sound bleibt dabei bereits im Gedächtnis, aber die Story muss erst noch in die Gänge kommen.

 


Sebastians Top 2 – Paranormal Activity
Da inzwischen alle Teile bei Paramount+ verfügbar sind, werde ich sie mir im Laufe der nächsten Wochen noch einmal ansehen. Den Erstling hatte ich dabei zum letzten Mal vor etlichen Jahren konsumiert, aber immer noch in positiver Erinnerung und wurde auch nicht enttäuscht.

 


Sebastians Top 3 – Unhinged
Da die Familie ausgeflogen war, habe ich mir den Actionstreifen mal auf UHD-Blu-ray und mit guten Kopfhörern angesehen. Das machte die Handlung natürlich nicht komplexer, aber auddiovisuell an einigen Stellen beeindruckender.

 


Sebastians Top 4 – Die erste Staffel von „Dark“
Ja, die Handlung ist anspruchsvoll und eine Art Stammbaum der einzelnen Charaktere wäre durchaus hilfreich, aber ich fühlte mich trotzdem gut unterhalten und bin mittlerweile schon tief in der zweiten Staffel versunken. Mal sehen, wie das alles endet.

 


Sebastians Top 5 – Nächtlicher Spaziergang durch Japan
Von Ulrich inspiriert, habe ich mir den zugehörigen YouTube-Kanal mal näher angesehen und bin echt begeistert davon. Nach Möglichkeit sollte man die dortigen Videos aber unbedingt in 4K und mit Kopfhörern konsumieren.

 

Mannmann, geht doch mal raus! Man kann auch in echt rumlaufen! 🙂 – in diesem Sinne… schönes Wochenende!

neuste älteste
Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@JSS
“Man kann auch in echt rumlaufen!”

-fand ich ziemlich witzig

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Sorihashiya ist super, auch wenn man mit einem Platz mitunter Glück haben muss und gerne manche Gerichte auch schon mal ausverkauft sind 😅 Fand deren Bestellsystem aber klasse – wenn man fertig ist, einfach bezahlen, Trinkgeld draufpacken und gehen, ohne auf den Kellner warten zu müssen.

Gast

Da ich jetzt den Teaser von Alone in the Dark für das Thema im Forum klaue, Danke an Fabiola für den Tipp! =)

… und wer nicht schon hat: Spielt die Demo!