Tops & Flops – Süßes oder Saures

20
1493

 

Der ultimative Wochenrückblick der Redaktion – und obwohl Halloween naht haben wir fast nur zuckersüsses im Programm. Und damit meinen wir vor allem Olli. Hier die Themen:

Ollis Selfie-Parade • Seoul • Zero Punctuation • DidYouKnowGaming? • Matt McMuscles • Ottifantenspiel-Cameo • langes Pferdegesicht • Retronauts • Mega Drive 2 Mini • Rieko Kodama • Headsets • Ein Mann namens Otto • John Malkovich • Ferocious • You Are Being Followed • Scorn • aufpoliertes Ödland • Resident Evil Apocalypse • Entropy Centre • Ghostbusters: Spirits Unleashed • Point & Click-Geheimtipps • The Witcher Remake • Formel 1 • DEV1CE • Murder on the Stella • Heart of Muriet

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianSteffenSönke

 

Ulrich hat sich diese Woche verstärkt bei YouTube herumgetrieben und ein paar Doku-Kanäle und ähnliches studiert

 


Ulrichs Top 1 – Knaller
Zuerst aber ein Video ohne Spielebezug: Den Livestream mit Ausblick auf eine Brücke von Seoul schmeiße ich immer wieder gerne mal an, und dieser Tage habe ich eine Aufzeichnung entdeckt, die als Bonus ein Feuerwerk beinhaltet – schöne Sache zum Entspannen.

 


Ulrichs Top 2 – Scorn-Zorn
Zero Punctuation kann man ja meistens anschauen und dabei oft zustimmend nicken – so geht’s mir diesmal in Sachen “Scorn”, wo der Schnellschwafler ziemlich genau den Punkt trifft.

 


Ulrichs Top 3 – This is not Vegas
Von DidYouKnowGaming? hatte ich schon gehört, aber jetzt zum ersten Mal was gesehen dank eines Querverweises in einem anderen Video: Ich gehöre ja zu den relativ wenigen auserwählten Menschen, die von „This is Vegas“ tatsächlich mal was mit eigenen Augen gesehen hatten – jetzt weiß ich auch endlich, was sich damit letztlich alles zugetragen hat.

 


Ulrichs Top 4 – Was ist passiert?
Ein feines Format ist “What Happun?” von Matt McMuscles, der dabei die Entstehungsgeschichte mehr oder weniger bekannter und/oder gelungener Spiele dokumentiert. Gut recherchiert, launig präsentiert und kurzweilig, außerdem ohne technische Pannen, was bei anderen leider nicht der Fall ist (siehe nächsten Punkt) – da werde ich wohl noch öfters zusehen.

 


Ulrichs Flop – Doku-Fail
Eigentlich sind die Doku-Videos von Gvmers ganz schön interessant, aber neben der irgendwie recht roboterhaften Sprecherstimme hat mich bei der Historie von Dino Crisis eine Sache richtig geärgert: Wenn man dafür fast alles mit Gameplay-Passagen illustriert (prinzipiell ja okay), dann doch bitte so, dass es halbwegs den Originalzustand wiedergibt. Spiele der ersten PlayStation auf 16:9-Format breit zu ziehen und mit furchtbaren Emu-Einstellungen zu verfälschen, geht einfach gar nicht.

 

Thomas schmuggelt unscharfe Ottifanten in Videos.

 

Thomas’ Top 1 – Ottifanten-Attentat
Das hat der Linneman davon, wenn er mich unbeaufsichtigt in seinem Büro allein lässt – dann taucht auf einmal im nächsten DF-Direct Video ein bestimmtes Ottifantenspiel zwar unscharf, für Kenner aber doch eindeutig zu identifizieren im Hintergrund auf!

 

Thomas’ Top 2 – Pferd
Neulich hab ich wieder das Pferd auf der Weide getroffen. Leider hatte ich keine Äpfel oder ähnliches dabei, deswegen hat es ein langes Gesicht gemacht.

 

Thomas’ Top 3 – Retronauts
Schon vor einiger Zeit war ich bei den Retronauts zu Gast und habe mich mit Stuart Gipp und John Linneman über Jak & Daxter unterhalten. Jetzt ist der Podcast für alle verfügbar.

 


Thomas’ Top 4 – Mega Drive 2 Mini
Ich hab richtig Bock drauf – vor allem die neuen Titel auf dem Gerät sind superspannend. Allerdings warte ich gerade noch auf die Lieferung – die trifft vermutlich 10 Minuten nachdem ich diese Mail hier abgeschickt habe ein. In der kommenden M! erfahrt ihr dann mehr über das Gerät.

 

Thomas’ Flop – Rieko Kodama ist verstorben
Diese Nachricht vom Tod Rieko Kodamas hat mich im September hart getroffen und ich habe damals versprochen nichts zu sagen, bis es eine offizielle Ankündigung gibt – die Familie hatte es so gewünscht. Jetzt hat Sega bekannt gegeben, dass die Ausnahme-Designerin bereits im Mai diesen Jahres mit gerade einmal 59 Jahren verstorben ist. Ihr Werk mit Spielen wie Phantasy Star, Skies of Arcadia, Magic Knight Rayearth und 7th Dragon hat mich über die Jahre sehr geprägt. Ruhe in Frieden.

 

Olli hat das Selfie erfunden!

 

Ollis Top 1 – Früh übt sich
Bei meinen Eltern habe ich mal wieder im Fotoarchiv gekramt, dabei bin ich auf viele Fotos aus meiner Kindheit gestoßen. Hier übe ich gerade Grimassen für die späteren M!-Meinungskasten-Fotos.

 

Ollis Top 2 – Wer will schon Feuerwehrmann…
…werden, wenn er auch Schaffner werden kann?!

 

Ollis Top 3 – Eine Alternative zum Beruf als Schaffner…
…wäre Profi-(Winter-)Sportler gewesen!

 

Ollis Top 4 – Ist er nicht hübsch…
…mein erster Kater namens Fips?!

 

Ollis Top 5 – Wer hat’s erfunden?
Definitiv habe ich in den 1980ern das Selfie erfunden – und zwar das zweiarmige!

 

Bei Fabiola gibt’s keine Ottifanten – aber einen Mann namens Otto.

 


Fabiolas Top 1 – Headset-Kauf
Ich persönlich bin großer Fan von Neiße cancelling, aber natürlich sind entsprechende Headsets nicht für jeden geeignet…

 


Fabiolas Top 2 – Otto
Tom Hanks ist und bleibt einer der besten Schauspieler unserer Zeit und dementsprechend bin ich gespannt auf “Ein Mann namens Otto”.

 


Fabiolas Top 3 – Savage Salvation
Wo wir gerade bei grandiosen Schauspielern sind: John Malkovich zählt in meinen Augen ebenfalls dazu. “Savage Salvation” ist dementsprechend bereits notiert!

 


Fabiolas Top 4 – Bones And All
Auch der Trailer zu “Bones And All” macht mich neugierig.

 


Fabiolas Top 5 – Ferocious
Wenn man diesem Filmchen glauben kann, dann wird “Ferocious” zumindest optisch ein ansprechendes Spiel.

 

Sebastian wurde verfolgt.

 


Sebastians Top 1 – „Life is Strange: Before the Storm Remastered“ ist durchgespielt
Wie erwartet, habe ich hier inzwischen den Abspann gesehen. Es war wieder eine emotionale Reise mit Chloe und Rachel, die ruhig noch etwas länger hätte ausfallen können.

 


Sebastians Top 2 – You Are Being Followed
Hierfür wurde VR erfunden. Man läuft in der Rolle der blinden Emma durch die Gegend und hat ständig das Gefühl, dass einem ein Verfolger im Nacken sitzt. So genial wie in „Resident Evil 7“ fühlt sich das freilich nicht an, aber ich wurde trotzdem packend unterhalten.

 


Sebastians Top 3 – Scorn
„Scorn“ ist ganz sicher kein Spiel für die Ewigkeit, aber eine Erfahrung, die man unbedingt mal gemacht haben sollte. Zumal es durch die Game-Pass-Verfügbarkeit praktisch auch keine Ausreden gibt, es nicht mal auszuprobieren.

 


Sebastians Top 4 – Next-Gen-Upgrade für „Fallout 4“
Auch wenn der Release erst im nächsten Jahr ansteht, freue ich mich jetzt schon auf ein rundum aufpoliertes Ödland. Neue Inhalte scheint es ja zusätzlich obendrauf zu geben.

 


Sebastians Top 5 – Resident Evil Apocalypse
Den Streifen hatte ich zwar besser in Erinnerung, aber in neuem UHD-Glanz (ich bin inzwischen Inhaber der limitierten Resident-Evil-4K-Box) konnte man ihn sich schon mal wieder geben. Trotzdem ist das Werk irgendwie schlecht gealtert.

 

Steffen hatte viel Spass mit Freunden und Fremden.

 


Steffens Top 1 – Entropy Centre
Das Spiel, auf das ich mich in diesem Test-Monat neben den offensichtlichen Blockbustern freue, heißt The Entropy Centre. Ein Titel im Portal-Stil mit einer sprechenden Zeitreiseknarre, um Objekte oder gerade erst platzierte Kisten wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen. Ist nicht der erste Titel mit dieser Mechanik, doch sind Präsentation und einige Design-Ideen schon in der Demo vielversprechend.

 


Steffens Top 2 – Ghostbusters
Ich finde zwar, dass Spirits Unleashed leider gar nicht mal soviel Film-Flair versprüht wird, aber als Lizenzversoftung und asynchroner Multiplayer-Titel ist das Teil echt gelungen. Beide Seiten spielen sich spaßig und trotz einige Ecken und Kanten hatte ich hier viel Spaß mit Freunden. Selbst mit Fremden kam bei mir gute Laune auf, wenn sie Team agieren.

 


Steffens Top 3 – Zwei Geheimtipps
Mit Team 17s Sunday Gold und mit COWCATs Brok the InvestiGator erschienen zuletzt zwei sehr coole Point-&-Click-Titel, die etwas frischen Wind ins Genre bringen. Sunday Gold erinnert an Disco Elysium und bietet nicht nur taktische Rundenkämpfe sondern auch Rundenerkundungen ein. Das ist jedoch bisher nicht für Konsolen angekündigt. Noch in diesem Jahr soll dafür das etwas klassisch anmutende Brok the InvestiGator auf Konsolen erscheinen. Nicht nur ist der Point-&-Click-Anteil sehr gelungen, Ihr könnt jederzeit in einem Beat’em-Up Action-Modus wechseln, der für Kämpfe und Rätsel genutzt wird. Außerdem gibt es optionale Entscheidungen. So kann ich am Anfang einem Obdachlosen Veteran helfen, um ihn vor kriminellen Geldgebern zu beschützen. Ich staunte nicht schlecht, als ich beim ersten Versuch erst einen anderen Weg ging und dieser tatsächlich einfach umgebracht wurde.

 


Steffens Top/Flop – Geralt Remake
Remake-Ankündigungen sind mal wieder gerade total en vogue. Während ich mich bei Silent Hill darauf freue – und mich wohl jetzt erst recht nochmal durch das Original spielen werde – hat mich die “The Witcher”-Ankündigung eher kalt gelassen. Da ich aber die ersten zwei Ableger der Serie damals mittendrin abgebrochen habe und bereits alles vergessen habe, verspüre ich zumindest minimales Interesse.

 


Steffens Flop – The Last Oricru
Bisher habe ich mit einem Freund nur den Anfang gespielt, den ich sowieso schon aus der Preview vor einem Jahr kannte, aber das Ding tut echt weh. Der Online-Modus ist spürbar im letzten Moment eingebaut worden und auch hakt es beim Soulslike an vielen Ecken. Weiterhin cool ist, dass sich die Entscheidungen für Fraktionen und Story-Elemente sehr spürbar auswirken, aber hier fehlt noch wahnsinnig viel Polishment in Kerndisziplinen wie den Kämpfen.

 

Sönke hat sich aus Gründen der Selbstvermarktung mal wieder hier reingeschmuggelt.

 


Sönkes Top 1 – Da ist das Ding!
Der Sohn einer Freundin versuchte seit fast einem Jahr an eine PS5 zu kommen – ohne Erfolg. Dann hat er mich beauftragt. Und ich scheiterte auch. PS5-Bot auf Twitter verfolgt, Ulrich angefleht, Thomas “PixelConnect” Stuchliks “wie komm ich an eine PlayStation”-Videos auf YouTube angeschaut, mich auf alle Listen bei Amazon und Sony eingetragen, ich war sogar mal bei SATURN!! Aber nix… Sehr bizarr, denn es geht ja um ein zwei Jahre altes, sehr teures Gerät… aber kürzlich klappte es dann doch! Ich konnte das FIFA23-Bundle bestellen. Die Freude ist gross, alle sind pleite, und ich kann wieder ruhig schlafen.

 


Sönkes Top 2 – Formel 1
Die WM ist entschieden und ich kann jetzt jeden Grand Prix ohne Anspannung geniessen. Der GP in Austin letztes Wochenende war sehr unterhaltsam – und Sonntag geht’s in Mexiko weiter. Irre Fans, und Heimspiel für Perez. Und zu einer perfekten Zeit für einen schönen Sonntagabend: Rennbeginn ist 21 Uhr MEZ.

 

HE'S HOME#VelkommenHjem pic.twitter.com/TXvuGShxIJ

— Astralis Counter-Strike (@AstralisCS) October 27, 2022

Sönkes Top 3 – DEV1CE: Homecoming
Gerüchte gab es schon länger, aber seit gestern ist es Fakt: Nicolai “DEV1CE” Reedtz kehrt nach seiner Auszeit zu Astralis zurück. Ich verfolge eher selten E-Sports, aber wenn… dann CS:GO und Astralis.

 


Sönkes Top 4 – Murder on the Stella
Nachdem ich in diverse Mobile-Spiele wegprogrammiert hab soll es jetzt mal ein richtiges Spiel werden. Also für den PC, und mit Preisschild. Seit einigen Monaten (oder ist es schon fast ein Jahr?) sitze ich an “Murder on the Stella”, ein klassisches Whodunit auf einem Kreuzfahrtschiff mit zufälligen Fällen, Point & Click-Steuerung und vielen Nebenbei-Aktivitäten, z. B. eine Arcade-Halle mit spielbaren Automaten und Flipper. Inspiriert von “Murder on the Zinderneuf” und “Murder on the Mississippi” und das ganze in Atari VCS 2600-Grafik, die es endlich in die dritte Dimension geschafft hat. Die Steam-Seite steht seit einer Woche und braucht Wishlists. Also los!

 


Sönkes Top 5 – Ein Herz für Voxel
Apropos Voxel, Indie und Steam-Wishlist… mein Kumpel (und früherer Kollege) Christian von Duisburg bastelt mit seiner Firma cratr.games ebenfalls an einem PC-Spiel mit Voxel-Grafik (zugegeben, es ist etwas schicker als Murder on the Stella). Wer ein Faible für RTS hat = muss sich das anschauen – hier geht’s zu Steam (eine spielbare Demo gibt’s auch).

 

Ob mit oder ohne Kürbisschnitzerei – wir wünschen eine schönes Wochenende!

neuste älteste
Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@thomas-nickel Klasse, dass Du ihr einen Artikel gewidmet hast.
Ich denke, die Kunst von DQ1 ist das gezielte Streichen von Rollenspiel-Standardfeatures der damaligen Zeit, um das Genre vielen zugaenglich zu machen. Das Genre wurde ja von Studenten an Uni-Rechnern erfunden und das waren halt Hardcorenerds, die moeglichst viele Features und komplexe Systeme wollten. Als RPGs auch fuer Heimrechner entwickelt wurden, brachten die Spiele diese Komplexitaet mit. DQ1 schmeisst dann einfach vieles ueber Bord – Klassen, Party, 3D-Dungeons, komplexe Tastatursteuerung, dutzende Zaubersprueche und Item – alles weg. Kam ja zum Glueck oefters vor, dass eine Reduzierung zu einem anderen/besseren Spiel gefuehrt haben z.B. Maniac Mansion im Vergleich zu Textadventures oder Diablo im Vergleich zu Beneath Apple Manor/Hack/Rogue.
Phantasy Star brachte dann wieder eine groessere Komplexitaet mit Partymitgliedern, die Klassenfunktionen haben, mehreren Planeten und 3D-Dungeons … vielleicht zu viele 3D-Dungeons. Hat mich sehr viel Karopapier gekostet, die alle zu zeichnen.

Thomas Nickel
Autor

Nachruf ist schon geschrieben und wird in der nächsten Ausgabe sein. Und der Fairness halber muss man aber auch sagen, dass gerade das erste Dragon Quest schon EXTREM wichtig ist. Ja, es war nicht das erste Rollenspiel in Japan. Black Onyx war früher und auch Falcom war schon sehr umtriebig. Aber DQ es hat das Genre in seiner heute als JRPG bekannten Ausrichtung schon extrem geprägt.

Kikko-Man
I, MANIAC
Kikko-Man

@thomas-nickel Da die Nachricht ueber ihren Tod eh rausgekommen ist, planst Du einen Nachruf zu schreiben? Denke sie haette es mehr als verdient. Phantasy Star ist wohl plattformuebergreifend das schoenste 8-Bit RPG (Computer-RPGs miteinbezogen). Ausserdem war sie ja sehr bedeutsam fuer das Einbringen von weiblichen Videospiel-Charakteren. Alis war vermutlich die allererste RPG-Heldin.
Es ist echt sehr schade, dass Leute immer noch so viel ueber Final Fantasy 1 und Dragon Quest 1 reden, aber PS1 so oft vergessen wird. Soll ja sogar Leute geben, die glauben Dragon Quest 1 war das erste japanische Rollenspiel.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Das MD2 Mini selbst finde ich übrigens ziemlich gelungen. Wobei ich den Ton jetzt auf MD1 gestellt habe. Blöd ist nur der weiße Kunststoff bei den USB Ports. Klar, Permanentmarker hilft. Aber irgendwie unnötig. Das Six Button Pad macht einen soöiden Eindruck, das Steuerkreuz kommt mir deutlich knackiger vor als original (aus dem Kopf heraus, hab keinen direkten Vergleich und schon gar keinen neuwertigen).

Thomas Nickel
Autor

Ja, is auch gut jetz. Genug echauffiert, okay?

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Okay. Ich glaube mit solchen Cuts könnte man ein schönes Buch füllen. Abwarten, bis Fatshaming einen Grad der Empörung erreicht, dann werden alle übergewichtigen Charaktere, die sich dumm anstellen gestrichen. Man muss ja dem mündigen Bürger ja jederzeit daran erinnern, dass er das selber nicht auseinanderhalten kann.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@remo Ach deswegen. Habe mich auch gewundert, warum so früh gegen Shifa kämpft. Danke dafür. Der Village People Verschnitt sollte ein Humor auf Muskeln Männer zeigen.

Thomas Nickel
Autor

Eine ganze Stage ist es nicht. Nur ein Abschnitt des ersten Levels.

Remo
I, MANIAC
Remo

@chriskong
nein, nicht aus Lizenzgründen, sondern weil die Figur ein (zugegebenermaßen etwas Grenzwertiger) Klischee-Homosexueller ist. Und damit man die 5 Leute die sich darüber aufregen nicht gegen sich aufbringt, hat man dann halt den ganzen Level entfernt anstatt nur die Figur auszutauschen.

Komischerweise ist Bare Knuckle 3 auf der Sega Mega Drive Classics Collection noch komplett unzensiert. Aber vielleicht kommt da ja bald der entsprechende Patch. ?

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Also wegen einer Figur ist eine ganze Stage entfernt worden, versteh ich das richtig? Also aus lizenzrechtlichen Gründen in dem Fall?

Thomas Nickel
Autor

Mit dem Index hat das nix zu tun – Shadow Dancer und Splatterhouse 2 sind ja auch drauf. Und das Ding hat USK 12. Aber Ash in Bare Knuckle 3 (er war ja nie in der miesen West-Fassung) ist halt nochmal was anderes. Den fand ich schon in den 90ern grenzwertig. Ich stimme aber zu, dass man den eleganter hätte ersetzen können.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Wer zensiert denn bitte ein Prügelspiel aus der Zeit? Ist ja mal echt bescheuert. Ich finde da sollte man mal generell einen Cut machen und Sachen, die vor einer gefühlten Ewigkeit irgendwo mal auf dem Index standen, automatisch streichen.

Remo
I, MANIAC
Remo

@max-snake
ich weiß. Und Bare Knuckle 3 ist zensiert.

https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=19283

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@remo Bei Mega Drive Mini 2 kannst ja die Sprache umstellen auf japanischen. Somit wird Streets of Rage 3 zur Bare Knuckle 3. ?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@thomas-nickel @remo Mein MD-Mini kam auch gestern und ich bin schon mal gespannt, ob es taugt – freue mich aber auch auf den ausführlichen Test und hoffe mal, dass es in naher Zukunft auch Updates für das Gerät gibt ?

Remo
I, MANIAC
Remo

@dirk-von-riva
habe ja heute auf schnittberichte.com gelesen, dass die eigentlich unzensierte japanische Version von Streets of Rage 3 auf dem Mega Drive Mini 2 von Sega leider ziemlich plump zensiert wurde, in dem man eine komplette Stage entfernt hat. Von daher ist das leider schon wieder ein ziemlicher Minuspunkt für mich. Habe das Gerät gestern erhalten, aber noch nicht ausprobiert.

Remo
I, MANIAC
Remo

Resident Evil Apokalypse ist nicht schlecht gealtert, sondern der war schon immer schlecht. Genau wie alle anderen filmischen Verbrechen die Paul W. Anderson begangen hat. Event Horizon ist vielleicht die Ausnahme.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Die Doku hätte man wahrscheinlich besser machen können (wie er meinte Emulator)

Mit der PS5… die bekommt man doch jetzt wirklich öfters. Im Gamestop ist sie (zumindest bei mir) aktuell für über 700 € zu bekommen. Klar nur per Bundle…
Vorbestellungen sind öfters möglich

Vielleicht fahren alle die Schiene, um weiterhin Controller/Spiele/Garantie zwingend mit zu verkaufen??

Das mit der verstorben Frau tut mir leid. Rip!

Zum Mega Drive Mini 2 freue ich mich auf die Meinungen.
Ich habe es gestern bekommen und ausprobiert. Mir gefällt es richtig gut.
Hoffe auf Master System 1 und 2 sowie Saturn Mini

PlayingOldKid
I, MANIAC
PlayingOldKid

Warum müssen die Amis immer alles ein weiteres Mal verfilmen?! Auch wenn ich Tom Hanks sehr mag und glaube, dass “ein Mann namens Otto” recht gut werden wird, denke ich nicht, dass es an das Original “ein Mann namens Ove” herankommen wird.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Ich bin traurig, das Rieko Kodama gestorben ist.
Dabei hatte ich die letzten Jahren die Phantasy Star Reihe nachgeholt.
Ich kannte Sie durch das Interview in MAN!AC Zeitschrift zur Altered Beast(PS2).
Ruhe in Frieden