Analogue Pocket – neue Technik-Infos & Verschiebung auf 2021

10
1824

Vergangenen November kündigten Analogue, die Macher der nicht nur bei Sammlern sehr geschätzten Nachbauten wie Super Nt (vom SNES) oder Mega Sg (vom Mega Drive) Ihr nächstes Projekt an – das Analogue Pocket.

Dahinter verbirgt sich ein Luxus-Handheld, das basierend auf der auch bei den anderen Geräten verwendeten FPGA-Technologie Hardware nicht einfach per Software emuliert, sondern fast absolut authentische Performance durch programmierte Chips erzeugt.

Analogue Pocket wird zum Beginn kompatibel sein mit Game Boy, Game Boy Pocket Color und dem GBA und wie üblich keine ROMs abspielen, sondern nur Original-Module. Über Adapter sollen später auch u.a. Game Gear und Lynx unterstützt werden.

Hauptvorzug neben der wertigen Verarbeitung soll ein hochkarätiger LCD-Bildschirm sein mit 3,5-Zoll-Diagonale und 1600 x 1440 Pixeln Auflösung, auf die die Spiele hochskaliert werden.

Soweit die bereits bekannten Infos, nun gibt es weitere Neuigkeiten zum Gerät:

So muss wegen der Coronavirus-Situation die eigentlich noch für dieses Jahr angepeilte Veröffentlichung auf den Mai 2021 verschoben werden, die Vorbestellungen starten aber bereits am 3. August um 17 Uhr unserer Zeit – im offiziellen Store kostet das Pocket 199,99 Dollar, ein Dock als Zubehör zum Anschluss an den TV gibt es für 99,99 Dollar.

Außerdem wurde die Produktseite mit allerlei interessanten Details zur Technik und Funktionalität angereichert: So ist nun unter anderem bestätigt, dass der Bildschirm variable Bildraten unterstützt und damit also für alle Handheld-Systeme ideal optimierbar ist, entsprechend gibnt es “Original-Modi” je nach Gerät. Und wie z.B. die Switch wird das Pocket einen Standby-Modus beinhalten, mit dem pausierte Spiele nach dem erneuten Einschalten nahtlos fortgesetzt werden können.

neuste älteste
Blackstripe81
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Blackstripe81

Ich hatte mich sehr auf das Teil gefreut – die Vorbestell-Aktion hat um 17 Uhr gestartet. Leider musste ich an dem Tag bis 20 Uhr arbeiten und war vor 20:30 Uhr nicht zuhause.
Ich hatte schon die Befürchtung, und wie es bei solchen Dingen immer so ist muss man die 5 Minuten erwischen in denen es tatsächlich bestellbar ist, sonst hat man eben Pech gehabt.
Dass die Geräte scheinbar schon produziert sind und somit limitiert hätte man vorher kommunizieren können.

Das alle 3 Adapter nicht auch gleich vorbestellbar sind verstehe ich nicht, so kann man jetzt jeden Tag hoffen wieder genau den Zeitpunkt zu erwischen in dem man 5 Minuten lang bestellen kann bis es die auch einfach nimmer gibt.

Den Analogue NT habe ich seinerzeit auch nicht erwischt…
…so bleibt es eben bei der Erinnerung… schade… mit dem GAMEBOY verbinde ich viele Erinnerungen – und den GAMEGEAR hätte ich gerne nachgeholt.

Behalte ich eben mein Geld…

kpt.duplo
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
kpt.duplo

Ich konnte erfolgreich einen bestellen, war aber enttäuscht dass der Lynx Adapter nicht sofort mitbestellt werden konnte.

KVmilbe
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
KVmilbe

Sehr schade! Bei Instagram haben die Leute auch sehr negativ auf die Vorbestellaktion reagiert. Laut Analogue ist aber irgendwann mal Nachschub in Sicht…

Thomas Nickel
Autor
Profi (Level 3)

Ich habs versucht, allerdings ohne Erfolg.

KVmilbe
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
KVmilbe

Direkt nach wenigen Minuten vorläufig ausverkauft. Hat sich wer den Pocket gegönnt (Thomas Nickel vielleicht)?

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

“1600 x 1440 Pixeln Auflösung, auf die die Spiele hochskaliert werden”
Wieso dann keine Standkonsole?

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Wow GB-Spiele in 1600×1440 bei 3,5 Zoll- na mal schauen, wie die winzige Ausgangsauflösung da wirken kann.

Klingt auf jeden Fall nach wie vor- man wartet ja schon eine Zeit lang drauf- nach High Tech für solche Nachbauten-Plattformen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Gefällt mir um einiges besser.

BruceBanner
Mitglied
Intermediate (Level 1)
BruceBanner

Ist halt kein Massenprodukt. Und Qualität hat eben ihren Preis.
Ich liebäugle noch…

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Wenn die Erweiterungen kommen, vielleicht nicht schlecht – aber initial 200€ für einen GBA mit etwas höherer Auflösung zu verlangen, ist schon ein wenig frech.