Bloodborne – beeindruckender Bosskampf

19
771


Seit seinem Release ist Bloodborne u.a. für seinen außergewöhnlich hohen Schwierigkeitsgrad bekannt. Vielleicht sind auch deshalb bis heute im Internet immer wieder beeindruckende Spielerleistungen dazu zu sehen – so auch diesmal.

In zwei neuen Videos bekommen wir jetzt nämlich gezeigt, wie jemand den schwersten Boss des Action-Rollenspiels besiegt ohne dabei zu sprinten oder sich wegzuducken bzw. zu rollen. Gleichzeitig nimmt er aber trotzdem keinen Schaden.

Bloodborne erschien am 25. März 2015 in PAL-Gefilden exklusiv für PS4.

8 Kommentatoren
John SpartanBort1978Lincoln_Hawkgenpei tomateLagann Letzte Kommentartoren
neuste älteste
John Spartan
I, MANIAC
Maniac
John Spartan

Das werde ich auch irgendwann machen. Nach allem was ich hier so lese, scheine ich ja wirklich was zu verpassen. Vielleicht bereitet mir Sekiro einen angenehmeren Einstieg in diese Art Spiel.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

John SpartanJohn Spartan In so einem Fall hilft nur weiter Aufleveln. Bloodborne war mein erstes Spiel in dieser Richtung. Dark Souls / Demon Souls hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht gespielt. Ich habe mich anfangs auch echt umgeguckt, wie schwer der Einstieg war. Aber mit steigendem Charakterlevel wurde es eigentlich immer leichter und leichter. Man muss sich halt nur anfangs etwas dazu bringen am Ball zu bleiben. Das lohnt bei dem Spiel echt enorm.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Pather Gascoine?
Ist auch der schwerste boss im gesamten Spiel
Ich glaube ich guck ma ob ich die goty gebraucht günstig finde
😉

John Spartan
I, MANIAC
Maniac
John Spartan

Fast schäme ich mich, nicht einmal den ersten Boss geschafft zu haben. Fast…

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ein unfassbar geiles Spiel!
Hab ich geschwitzt und gelitten…
Und was war ich stolz 😅

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Danke für die Lektion, Maestro.
Die nehmen sich aber auch ganz schön was vor, die Jungs, mein Mitgefühl bei ihrem Scheitern, hält sich in Grenzen! 😛

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Das liegt daran das Kos durch Chain Backstabs gestaggert wird.
Ja dadurch kann man den Kampf sehr viel einfacher gestaltrn, ansonsten gehört Kos zu den schwersten Bossen in der ganzen Soulsborne Franchise.

Der God Run besteht daraus Demon’s Souls, Dark Souls1-3 und Bloodborne alle hintereinander durchzuspielen ohne je getroffen zu werden.
Die Spiele werden Any% angegangen.
Umgebungstreffer, wie Fallschaden ist dabei erlaubt.
Ansonsten spricht man vom No Damage Run.

Da du das Video kennst, weißt du ja auch wie es ausgeht.
Nach 5 Monaten hat sich Otzdarva jetzt wieder an die Herausforderung gemacht und ist vor vier Tagen an der gleichen Stelle gescheitert.
Das live zu sehen war ganz schön intensiv und es hat einem wirklich das Herz gebrochen.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Das täuscht Kong, vielleicht liegt es daran, dass sie ein unglaubliches Gespür fürs Triggern haben, da ich keinen Boss kenne, der so Still-hält. Ich glaube, es ist mehr der Eindruck, er würde Stillhalten und das Timing des Spielers ist phänomenal.
Davon ab, “schwerster Boss” und Souls/BB passt nicht ganz, jeder empfindet/erlebt es anders, auch wenn der da oben schon ein A. ist! 😛

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Also im Text da oben steht, der schwerste Boss des Actionrollenspiels. Ist das tatsächlich so? Wenn ich mir das Video anschaue, dann wirkt der Schlussteil einerseits heftig, aber wie man dann Gelegenheit haben kann, den Boss 4-5mal eine in der Schlussphase reinzudonnern, vermutlich noch mit der starken Attacke, ist mir echt ein Rätsel. Schon in der ersten Phase, wo gibts denn Souls-Bosse, die so lange stillhalten?

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Das Video kannte ich zwar, ohne jedoch das einordnen zu können, da ich mich letztes Jahr an sich intensiv mit diesen DS/BB no hit Dinger beschäftigt hab, aber irgendwann, die Übersicht komplett flöten ging, wer/wann/was geschafft hat, geschweige denn, worum es genau ging!
😛
Magst du mir kurz erklären, was ein God Mode run bei den Souls Games sein soll?
Was wollen sie dabei schaffen und wie?

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Das schöne für so Low-Skill Typen wie mich ist, dass ich das zwar nicht hinkriege, schon gar nicht die Geduld dafür hätte, aber doch eine Menge dazulernen kann, sollte ich mal länger hängen bleiben. Wobei sieht oft auch einiges einfacher aus als wenn mans dann selber machen muss.
Dark Souls 2 All Bosses no Hit, das stell ich mir gerade bei so ultranervigen Schwarmbossen am mühsamsten vor. Sind die Bosse allein, braucht man sich auch nur auf den konzentrieren, um nicht getroffen zu werden.

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Das ist nicht so unkonvntionell für einen No Hit Run.
Die Backstab Taktik wurde z.B. auch von Lobos bei seinem NG+6 Fists only Kill benutzt.

Der God Run wurde bisher nicht geschafft.
The Happy Hob hat alle drei Dark Souls Teile hintereinander geschafft.
https://www.youtube.com/watch?v=o-JMc7Ug9vs&t=904s
Momentan sitzt er daran Demon’s Souls und Bloodborne dazu zu bewältigen.

Es wurden mittlerweile alle Teile individuell geschafft, in diversen Varianten (Any%, All Bosses, SL1), bis halt auf den einen DS2 All Bosses+DLC.
Schau dir mal das Video von Otzdarva unten an, das gibt dir einen kurzen Überblick.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

LagannLagann
Komm zwar nicht mehr drauf, wer es gewesen ist, aber gab es nicht schon alle Souls/BB Teile no-hit run? Glaube der Typ hat die irgendwann alle als komplett Stream auf Twitch gemacht und ver-einzelt sind sie in der Tube aufrufbar.
Am Kampf oben soll eher die “unkonventionelle” Art sein, wie der Arsch von Kos aufem Deckel kriegt, als dass es ohne Treffer nie geschafft wurde, im Gegenteil, es gibt etliche “WTF??” Videos über BB/DS unkonventionell-und-no-hit Kämpfe, die mir ne Gänsehaut verpassen, aber das weißt du ja auch. 🙂

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Nicht mehr wirklich beeindruckend.
Das wurde bereits mehrmals und in NG+6 geschafft.

Wenn Otz seinen DS2 All Bosses No Hit Run schafft, das wird eine der letzten großen wirklich beeindruckenden Herausforderungen gewesen sein.
Danach gibt es nur noch den God Run (alle fünf Soulsborne Teile no hit).

https://www.youtube.com/watch?v=1igv3qUtHXg

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Mich auch, genau das Game gewesen wo ich dachte “Jep, JETZT MUSS die Kiste HER!!” und nichts bereut.
Werde wahrscheinlich mit dem Nachfolge Modell genauso handhaben: Erst wenn ich weiß, dass BB2 GEWISSHEIT ist, werde ich wieder zuschlagen! 😛

Catchmagic
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Catchmagic

Bloodbourne alleine hat mich zum Kauf der PS4 bewegt. Keinen Cent bereut 😉

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

DAS Spiel dieser Gen!
Bin schon wieder weg. 😉

Edit: @video
Immer wieder schön, wie solche Videos mich dazu bringen zu glauben, ich würde mich bei solchen Bossbattles komplett doof anstellen und mich dazu motivieren, ähnliche Taktiken auszuprobieren, um dann noch mehr aufs Maul zu kriegen, als ohnehin… 😛

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

Na zumindest der Einstieg ist schwer. Vor allem, wenn man vorher noch kein DS gezockt hat. 😉 Und es soll ja auch Leute geben, die das Spiel mies nach dem Kauf bewertet haben, weil es ihnen zu schwer war.
Aber ansonsten hast du recht. War keine wirklich schwere Platin.

Doomguy
I, MANIAC
Maniac
Doomguy

Immer dieser Quatsch mit dem hohen Schwierigkeitsgrad. So ein Käse, völliges Klischee. BLOODBORNE (wie auch DARK SOULS) ist lediglich relativ anspruchsvoll, aber beileibe nicht so schwer, dass dies immer und immer wieder als herausragendes Merkmal betont werden muss.
Dann doch lieber betonen, dass es schlicht das geilste Spiel dieser Generation ist – na gut, zusammen mit MONSTER HUNTER WORLD, in Ordnung!^^