Borderlands 3 – ausführliche Technikanalyse

7
292

Digital Foundry präsentiert uns eine ausführliche Technikanalyse zu Borderlands 3. Darin erweist sich keine der beiden Versionen als makellos, aber die Xbox One X setzt sich, vor allem dank einer besseren und stabileren Bildrate, gegen die PlayStation 4 Pro durch.

Borderlands 3 erschien am 13. September für PS4 und Xbox One.

6 Kommentatoren
DaddlerSanftmutD00M82greenwadeNili Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Daddler
I, MANIAC
Maniac
Daddler

Ist es dann überhaupt auf den Standard Modellen spielbar?

Sanftmut
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sanftmut

Ich warte ja immer noch darauf, dass sie endlich mal die extrem Absturz-anfällige Vita-Version vom zweiten Teil patchen…
Ab einem gewissen Punkt kam man einfach nicht mehr weiter, weil’s ständig abgestürzt ist! Die maue Technik/Framerate hat mich dabei eigentlich gar nicht so gestört.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Hast du das Spiel selber mal gespielt oder überdramatisierst du jetzt nur ohne diesen Kontext diese Meldung?

Ich hab locker schon sechs Stunden gespielt und hatte keine Probleme. Menüs die etwas hinterherziehen oder machmal ein Framedrop, bedeutet noch lange nicht, dass das Spiel “nicht fertig” sei.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

tja… was soll man dazu sagen. ist ja allgemein bekannt das spiele zum release nicht fertig sind.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Die Menüs sind echt schlimm. Sonst ist es irgendwie ein Glücksspiel. Manchmal ist die Hölle los und es läuft normal. Manchmal ruckelt es bei zwei Gegnern.

Nili
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Nili

Läuft auf der One stellenweise sehr ruckelig…
Während dem Spiel und wenn man im Menü ist…kommt bestimmt noch ein After Day One Patch mit 30GB…
Hahahhahaaaaa

oc1d
I, MANIAC
Profi (Level 2)
oc1d

laeuft leider echt ziemlich bescheiden. Kein Wunder, dass die Metacritic userscore bei 5.2 ist auf der PS4 🙁