Death Stranding – neuer Trailer von den Game Awards

57
1528

Hideo Kojima hatte auf den Game Awards auch einen neuen Trailer zu seinem Death Stranding im Gepäck. Das Projekt befindet sich für PS4 in Entwicklung, ist aber momentan ohne konkreten Erscheinungstermin.

26 Kommentatoren
Bort1978D00M82ghostdog83Rudi RatlosNightrain Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Am Anfang im U-Boot und im Gerichtssaal war auf „Der leibhaftige Tod“ echt ein Spass gewesen. Zum Glück konnte man jederzeit speichern. 😁

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Am Anfang hat man halt keine geschalldämpfte Waffe. Bei der Stelle wo man das erste große Laserkraftwerk bekommt, habe ich fast Blut gekotzt vor Wut.
Völlige Willkür und eben auswendiglernen und Trial and Error.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Bei Wolfenstein gebe ich dir recht. Das ist mehr Shooter, als Schleichspiel. Mit etwas probieren konnte man aber gerade auf dem „Der leibhaftige Tod“ SKG viele Stellen entschärfen, wenn man da schleichend und mit schallgedämpfter Waffe gespielt hat.

Bei Dishonored wüsste ich aber grade nicht, was da schlecht umgesetzt wurde beim Schleichen. Dank der Anzeigen über den Gegnern, ob man gesehen wird und den vielseitigen Möglichkeiten seine Fähigkeiten auszubauen, ging das eigentlich prima. Ich bin sowohl ohne Kill, als auch ohne gesehen zu werden durch das ganze Game gekommen (2 verschiedene Runs).

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich finde grad die Schleichmechaniken in Wolfenstein und Dishonored viel zu schlecht umgesetzt, als hätte ich daran Spaß. Laufwege auswendig lernen und teilweise Trial and Error bei den Versuchen, ist nicht meine Welt.
Zumindest bei Wolfenstein mache ich immer Hybrid-Schleichen. Also rein, den ersten Kommando leise umnieten (Meistens aber dabei erwischt werden) und dann einen Blitzangriff auf den zweiten starten und dabei die Hölle im Raum entfachen.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

NightrainNightrain

Ich rücke mal deine Realität etwas gerade – MGS5 habe ich nach ein paar Stunden gelangweilt abgebrochen. Der Herr Kojima ist mir als Person schnuppe. Ich habe kein Idol.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Abgefahrener Quatsch – mal schauen, wie viel Spiel am Ende bei rumkommt…

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Deswegen finde ich Games wie Deus Ex oder Dishonored so geil. Man hat die Wahl, wie man vorgeht. Und dann schleiche ich am liebsten. Ich finde es viel spannender einen Weg zu finden ungesehen den Level zu schaffen, als mich durchzuballern.
Auch bei Wolfenstein 2 habe ich die Kommandanten immer Stealth erledigt und dafür auch mehrfach den Spielstand geladen, bis es geklappt hat. So lernt man auch die Spiele viel besser kennen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Es wäre für mich kein Grund es nicht zu kaufen. Das habe ich vielleicht vergessen zu erwähnen. Bisher gefielen mir seine Spiele aber eher nicht, weil ich nicht so sehr auf schleichen stehe. Weil, haste Bizeps, brauchste nicht schleichen….

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Mir ist eigentlich ziemlich egal wie ein Entwickler so drauf ist. Vieles dürfte auch Show sein, um Aufsehen zu erregen. Ich denke da z. B. an den Ex-Boss von Team Ninja (war doch Team Ninja mit Ninja Gaiden usw., oder?).
Hauptsache das Spiel wird gut und gefällt mir. Nur weil ich nen Entwickler nicht mag, lehne ich kein Game schon im Vorfeld ab.

DS hebt sich schon mal von der Masse an Games ab. Wie normal es am Ende wird, muss man sehen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich würde auch fast schon behaupten, dass dieses Gerede von freier Hand und so, auch total überzogen ist. Der tut ja so, als wäre er vorher hart unterdrückt worden und der strahlende Ritter Sony hat ihn jetzt aus irgendeinem Kerker befreit hat.
Wenn Sony dieses Konzept zu Kacke gewesen wäre, dann hätten sie sicher auch kein okay dafür gegeben. Aber was ich da sehe, ist absoluter Freigabe-Standard. Man holt mit Norman Reedus einen Geek-bekannten Schauspieler an Bord und liefert dann mit Sicherheit ein relativ normales Mystery-Action-Spiel. Das Leute mit vielleicht wenig eigener Fantasy jetzt vom Fötus im Mann-Konzept übermäßig gehyped sind, kann ich auch nur halb verstehen.
Ich finde das Ding eigentlich eine ziemlich sichere Bank. Besonder mit Blick auf die Fanbasis, die er durch MGS hat.
Dazu kommt, dass mir der Typ einfach mit seinem Ego-Trip krass auf die Nerven geht. Kojima Game hier, Kojima Game dort. Für mich ist der ein eingebildeter und arroganter Fatzke. Das sagt jetzt noch nicht mal etwas über die Qualität der Spiele aus. Aber der Typ erscheint mir eher wie Poser und stellt sich viel zu sehr in den Vordergrund.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

D00M82D00M82 Ich hatte meinen Spass mit MGS und ich hoffe mal, dass DS auch ein klasse Spiel wird, jetzt wo Kojima freie Hand hat.
Es muss nicht jedem Gefallen. Wem die durchgeknallten Sachen zuviel sind, der lässt DS einfach links liegen. Trotzdem freuen sich schon ziemlich viele auf den Titel. Ich finde es klasse, dass Sony Kojima frei walten lässt. Er steckt immer mehr Energie in eine Story als ein großer Teil der anderen Entwickler.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

ghostdog83ghostdog83: Scheinbar hast Du aber nicht verstanden, dass das meine Einschätzung zu Kojima im Allgemeinen ist.
Du scheinst auch so ein Fanboy zu sein, dem bei jeden Wort Deines Idols einer abgeht und der Kommentare nur als zulässig empfindet, wenn sie in Dein Bild der Realität passen.

Edit:
Der Trailer hat mich schon stehen lassen, als dieser nervige Comic-Erzähler bedeutungsschwanger losgelabert hat. Und der Rest ist nett … mehr aber auch nicht. Sich bewußt mysteriös geben, um Tiefe vorzutäuschen ist schon in Filmen noch lächerlicher als nervig.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich habe den ersten MGS gerne gespielt. Teil 2 war noch so okay und dann hab ich den Faden verloren. Für mich ist das die selbe Nummer wie mit Resident Evil. Aus einer halbwegs verständlichen Story haben sie irgendeine abgedrehte Scheisse gebastelt, die kein Mensch mehr kapiert. Dabei ist das auch nie sonderlich einfallsreich oder kreativ, sondern kam mir eher immer so vor, als wenn sie möglichst versuchen “noch eins draufzusetzen”. Am Ende verstricken sie sich in ein Wirrwarr aus Sachen und verkaufen das dann als tiefgründig oder komplex oder was weiss ich was- “Zu viele Köche, verderben den Brei”
Dabei war Resi 1-3 von der Geschichte völlig ausreichend.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich weiß gar nicht was ihr alle an dem Trailer so abstrakt findet, mein Alltag sieht auch nicht viel anders aus. Manchmal nervt es schon wenn ich mein Fötus spazieren führen will und irgendein schwarzes, schleimiges Dingens nach mir grabschen will, aber dann halt ich einfach 2 Sekunden die Luft an und kauf danach meine Brötchen. Ist doch nix dabei.😉

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Kojima ist aber Japaner und besitzt deren Mentalität. Das Game wird vielleicht optisch westlicher umgesetzt. Für die durchgeknallten Ideen ist aber östliche Kunst am werkeln. 😉
Mochtest du denn eigentlich MGS? Den letzten Teil habe ich noch nicht gezockt (wird aber noch nachgeholt, Game wartet dank Plus-Abo schon auf mich). Aber Teil 1-4 fand ich alle klasse. Ja, die Story war verworren, aber trotzdem spannend gemacht. Und das Gameplay war grandios. Kojima zählt nicht zu meinen Lieblingsentwicklern, aber seine Games fand ich bisher alle sehr gut. Von daher freue ich mich erstmal auf diesen Titel. Er kann natürlich mies werden, aber davon gehe ich erstmal nicht aus.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich finde das Spiel absolut gar nicht “japanisch”. Das wirkt auf mich eher westlich, so rein optisch. Der Rest wirkt eher beliebig mystery horror scifi-mäßig.
Ein bisschen “Crazy” ist der Fötus. Aber da hab ich in Dantes Inferno schon bekloppteres gesehen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Naja, Kojima machts richtig, man redet darüber. ^^ Ich find den Typ auch overrated, halte aber prinzipiell nichts von diesem Believertum. Am Ende spricht das Werk für sich und darauf kommts an. Ich seh bislang nix, um dem Spiel keine Chance zu geben.

SxyxSSxyxS

Was heisst hier der letzte Film von Tarantino? Eher letzten Filme. 🙂

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich würde so ein Zeug wie du nicht faseln, auch ohne überhaupt zu wissen, worum es hierbei eigentlich geht. Spielt aber sicherlich für dich keine Rolle, Hauptsache du kannst es dem Kojima mal ordentlich zeigen – auch wenn er davon nie was mitbekommen wird. Wie wäre es mit „Fanpost“😉

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

ghostdog83ghostdog83: Da spricht ja gerade der Richtige … XD

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Bort1978Bort1978 ZiepZiep

Zu der mangelnden Tiefgründigkeit kommt die Ideenarmut – das hier weckt zumindest meine Neugier.

Anyway ist die Horizon Engine ein Biest. Auf der Pro in Echtzeit. Nicht schlecht.

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Von Sony bekommt er sicher ein Budget, dass seinen Vorstellungen entspricht. Nicht, dass ich mich explizit auf das Spiel freue, weil es wird sicher arg abgedreht, aber ich bin gespannt, was er auf die Beine stellt, wenn man ihn einfach machen lässt. Etwas arg extravagant, seine Darstellung, ja. Aber kommt sonst eigentlich immer symphatisch rüber.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Welches Game ist schon besonders tiefgründig? 99% sind es definitiv nicht. Ich freue mich riesig auf die Fortsetzung von Egoshooter Teil sowieso oder Action Adventure 3. Aber zwischendurch darf es auch gerne mal was neues sein. Wenn dann nicht nur die Story cool gemacht ist, sondern das Gameplay noch neue Ansätze bietet, umso besser. So etwas macht mir dann meistens richtig viel Spass.
Zum Gameplay kann man hier noch null sagen, zur Story auch nichts, außer dass sie abgedreht sein dürfte. Wenn man mit dem Japankram was anfangen kann, dürfte das Game schon interessant werden. Wenn nicht, dann eben nicht.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Sehe ich schon vor mir: “Pflichtkauft”

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Naja Geschmäcker sind eben verschieden.
Für mich ist das einfach auch nix und weitab von tiefgründig oder super kreativ. Aber klar, die Kojima-Boys fühlen sich irgendwie direkt angegriffen und wittern dann teilweise noch einen Konsolenkrieg. Diese kurzsichtige (Xbox-Spieler mag es nicht weil PS4-Spiel) und einfache Denke ist allerdings auch nicht sonderlich tiefgründig oder kreativ.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

NightrainNightrain
An Laberköppen mangelt es hier aber auch nicht, die meinen, die Weisheit gepachtet zu haben ¯\_(ツ)_/¯

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Es ist eigentlich erst der zweite Nonsenstrailer-
und ja-er erreicht natürlich das intellektuelle u originelle Niveau u die Spannung eines “Rette die entführte Prizessin zum 37. mal” bei weitem nicht,
könnte aber durchaus Qualitäten haben.

Kann auch sein dass Kojima sich in sich selbst zu sehr verzettelt u abfeiert u alles mehr gewollt als originell rüberkommt,wie Tarantino mit seinem letzten Film,
nur macht der Trailer keineswegs diesen Eindruck.

(Macht aber nichts,da es ohnehin nur auf das Spiel ankommt.
Wenn gut dann gut,
wenn schlecht dann eben schlecht.)

Nur gibt es hier keinerlei Hinweise dazu dass Kojima in selbstzitaten schwelgt .
Immerhin erweckt der Trailer aber den Eindruck dass es jemand schaffen könnte David Lynch Atmosphäre gelungen ins Gaming zu integrieren(Davon ist Cage meilenweit entfernt)
-und wenn es ihm gelingt das Spiel über ständig ins Unterbewusstsein des Gamers einzudringen könnte es was grosses werden
und wenn nicht,kønnte es immer noch das bessere MGS werden,da sich dieses Szenario überhaupt nicht um Realismus schert u keinerlei Konventionen unterworfen ist,so dass man problemlos unrealistische Gameplayelemente einbauen kann die das Spiel sinnvoll verbessern.

Persönlich würde ich Kojima ausserdem empfehlen seinen Namen in jedem weiteren Trailer dick aufzumalen,
im Finalen Spiel aber komplett wegzulassen.
Den Schock könnten seine Kritiker kaum verdauen,weil sie mit allem rechnen,nur nicht damit

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Jetzt erklär mir mal bitte, was an einem Spiel, in dem man z. B. gegen Aliens kämpft weniger Nonsens ist, als das hier. Nicht nur Kojima, sondern die Japaner im Allgemeinen gehen halt etwas abgedrehter in ihren Games vor. Bayonetta z. B. finde ich auch ziemlich durchgeknallt. Na und? Ist doch klasse nicht immer das gleiche Spiel vorgesetzt zu bekommen. Hauptsache es macht nachher Spass.
Mich machen die Trailer jedenfalls von Mal zu Mal neugieriger. Kojima wird sich schon was dabei denken. Und wenn es dir nicht gefällt, ignorier es doch einfach.

Digger Boomshot
I, MANIAC
Maniac
Digger Boomshot

Da kommt sofort die Console War Keule von denen, die sowieso immer dabei sind, ist klar.
Der wievielte Nonsens-Trailer zu dem Spiel ist das jetzt? Oder geht das einfach über meinen Horizont, weils von Kojima ist? Ganz ehrlich, das hier versucht so auf Biegen und Brechen anders, mysteriös, tiefgründig und was weiß ich nicht alles zu sein, damit dürfte Kojima wohl seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht haben.

Außerdem wird Death Stranding – Tactical (Wort wird noch bekannt gegeben) Action doch eh ein Stealth Game in Third-Person-Perspektive.

retrofan81
I, MANIAC
Profi (Level 2)
MS120581

Sicher, das ist kein Geheimnis das Kojima ein abgehobener Selbstdarsteller ist. Aber er erschafft mit seinem Team einfach großartige Spiele mit vielen guten Ideen welche nicht immer Mainstream sind. Seien wir doch einfach froh das Sony inzwischen genug Kohle mit der PS4 verdient hat um auch solche Spiele zu finanzieren. Das gleiche gilt für Ghost of Tsushima. Es muss ja niemand kaufen.
Ich bin aber froh wenn heutzutage noch außergewöhnliche Sachen veröffentlicht werden.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Ich schließ mich mal Doom und Digger an – und ich hab keine XBone.
Allein in den ersten dreißig Sekunden kommt Kojimas Name wie oft? Der Typ ist ein selbstverliebter Laberkopp, der nicht kapiert, dass seine “Geschichten” nicht über die einer schlechten Fanfiction hinausgehen, bei der sich munter bei allen 80er Actrionstreifenklischees bedient. Quasi der/die Snowqueen Icedragon der Videospielindustrie.
Er sollte sich am besten mit David Cage und Peter Molyneux zusammentun. Dann können Cage und Kojima einen 200-stündigen interaktiven Spielfilm machen, der als Spiel vermarktet wird, bei dem Molyneux im Vorfeld für die PR zuständig ist. Der Spieler muss beim Endergebnis einfach nur einen einzigen Knopf drücken, wenn er angezeigt wird. Verpatzt er es, startet das Ganze “Spiel” von vorne – ohne jede Chance eine Sequenz zu überspringen.