Die Spiele des Jahres 2019 – Platz 1 – Sekiro: Shadows Die Twice

79
2357

Oliver Schultes meint: In der Rückschau gewinnt From Softwares Ninja-Abenteuer sogar noch – die Radikalität, mit der die Entwickler an Spielmechanik und Schwierigkeit herangingen, ist in der heutigen Zeit bemerkenswert. Entweder man beißt sich durch und lernt das elegant-reduzierte Pariersystem oder man ist nach kurzer Zeit eben raus – und zwar komplett, denn es gibt keine Koop-Hilfe und keine Grinding-Alternative. Das mag nicht jedem gefallen (und soll es im Übrigen auch nicht!), dafür ist die Befriedigung beim erfolgreichen Klingenkreuzen umso größer. Der Lerneffekt wird insbesondere nach dem ersten Durchlauf deutlich, wenn man im New Game + von ­vorne beginnt und Standardgegner locker-flockig aus den Latschen haut. Dass Sekiros ­Kampfmechanik ­bereits andere Designer zum (mehr oder weniger gekonnten) Abkupfern verleitet (siehe Star Wars Jedi: Fallen Order), verbuche ich ebenso als großes Lob wie die 3,8 Millionen verkauften Einheiten. Ich zitiere zum Abschluss aus meinem Test: ”Nie war Schwertkampf auf Konsole besser!”

Tobias Hildesheim meint: Sekiro war das erste From-Software-Spiel, das ich nicht nach ein paar Stunden frustriert in die Ecke geworfen habe. Das Kampfsystem ist deutlich dynamischer als bei den ”Soulsborne”-Titeln und schlicht fair. Man muss sich einfach nur immer an die Regeln erinnern und auch parieren, wenn der Gegner unaufhaltsam erscheint. Trotzdem gehöre ich der Fraktion an, die From Software für zukünftige Projekte mehrere Schwierigkeitsgrade nahelegt.

Den Test zum Spiel findet Ihr hier.

neuste älteste
ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Na auf jeden Fall Glückwunsch zu euren (Las) Plagen. 🙂

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

SpacemoonkeySpacemoonkey
Ok danke für die einschätzung, ich hab’ NG nur auf normal gespielt 🙈

ChrisKongChrisKong
Jetzt wo du’s sagst, unser gynäkologe herr walter esker war mir schon ein bisschen suspekt… 😆

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Hmm eine Häufung von Zwillingen im Forum. Muss sich um ein Umbrella Experiment handeln.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

also ich würde sagen sekiro ist auf jedenfall anspruchsvoller als ng auf normal aber auf den höheren ist ng ne andere welt.
abgesehen von den bossen kannst du in sekiro aber auch viel mit stealth erledigen so dass du nicht ständig im stress bist wie in ng

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

Ist das Gameplay von Sekiro eigentlich mit Ninja Gaiden zu vergleichen? Das war doch auch äusserst skill basiert (und ich scheiterte grossartig).. 🤔

Übrigens, ich habe ebenfalls Zwillinge, die mädchen sind nun 4 1/2 😏 (und der sohnemann 6)..

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Ist sicher auch von kind zu Kind verschieden. Meine 2 sind auch gemischte Zwillinge und jeweils der beste Freund vom andern. Da wird eigentlich jede Situation zu ner Party. Die kleine ist 2 aber recht weit für ihr Alter und spielt auch immer alles kräftig mit. Im Endeffekt hat man also immer einen lauten, wuseligen Ball Kinder um sich herum rollen. Ist natürlich sehr schön für die kleinen. Ich war Einzelkind und denke, das ist schon sehr geil.

Der Nachteil in Anführungszeichen ist natürlich das Energiepotential. Schwer zu handlen oft und immer alles laut. Wenn die mal was leises machen wie mit Knete spielen oder basteln hat man zwar ne Zeitlang Ruhe aber dafür muss man hinterher mithelfen aufräumen. Knete aus den Ritzen vom Parkett zu knibbeln ist auch nicht so geil.

Wie gesagt, ich spekuliere auf den Schulanfang auf eine deutliche Entspannung der Situation.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

hab schon öfter gehört dass kinder schwierig sind und weiss jetzt nicht ob ich dafür zeit hab. bräuchte mal ne demo. oder später von grabbeltisch

Probiere doch mal Among the Sleep. Da kannst du auch gleich im zweiten Jahr einsteigen. 🙂

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Also meine zwei sind jetzt 6 und 7. Sie beschäftigen sich mittlerweile häufig echt super alleine zusammen. Auch mal für 2-3h am Stück. Sie sind auch öfter bei Freunden. Es wird also besser. 😉

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

hab schon öfter gehört dass kinder schwierig sind und weiss jetzt nicht ob ich dafür zeit hab. bräuchte mal ne demo. oder später vom grabbeltisch

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Aber Hallo, der Shit mit Kindern is real. Zumindest haben sie es schon verinnerlicht, dass sie nichts im Keller anfassen dürfen. Anders als in Österreich… okay der war mies.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ich seh schon, die Kinder abzulenken stellt für euch die grössere taktische Herausforderung dar als Sekiro.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Terminator Salvation habe ich mir jetzt wieder bestellt, weil mir da der Erfolg für “Einmal auf schwer durchspielen” fehlt. So habe ich zumindest die Option das nochmal zu machen.

Jetzt hast du mir die Illusion mit meinen Zwillingen genommen, das es bald “besser” wird.
Wir haben “gemischte” Geschwister, aber die spielen jetzt auch schon recht viel miteinander. Das mit dem Blödsinn und dem Anstiften hatte ich schon befürchtet. Wobei sowas besser zu ertragen wäre als eben ein Treppensturz oder Steckdosenunfall oder sowas. Naja dann warte ich wohl eben noch bis zur weiterführenden Schule…

Au Pair hatten wir auch überlegt. Aber ständig eine “fremde” Person im Haus zu haben wollen wir dann irgendwie auch nicht. Wir haben Nachbarn Nebenan mit ähnlich alten Kindern, dann müssen die sich halt anfreunden und wir schicken die immer rüber 😉

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Also meine Zwillinge sind 5 und da ist noch nicht soviel mit machen lassen. Letztendlich pushen die sich immer regelmäßig gegenseitig hoch und Stiften sich zu Blödsinn an, so das man im Endeffekt doch permanent regulativ eingreift was andere Tätigkeiten oft erschwert. Mittlerweile spekuliere ich eher auf die Grundschulzeit um mein Leben weiter zu leben. Außerdem holen wir uns wohl ein Au pair ab Februar.

Jedenfalls versteh ich nicht was der aufregen an bibi und Tinas pferdeabenteuer ist. Ist doch klar, dass das ne satirische Übertreibung ist. Sinngemäß hätte ich auch journey oder abzu schreiben können. Nur das man hier immer noch mit Kunst oder weltdesign argumentieren kann und es weniger infantil erscheint aber für die Diskussion ist es fast das gleiche. Hübsche einfache Spiele die einen nicht stressen wollen und beim Spieler wohlwollen auslösen wollen.

Gibts nichts dran auszusetzen. An bibi und Tinas pferdeabenteuer aber auch nicht. Ich bin sicher aeon hats platiniert.

Jedenfalls, lassen wir doch mal alle den affentanz um casual und core. Das ist so voll 2000er. Die Abwechslung machts und spiele erfüllen unterschiedliche Zwecke für den Spieler. Ich habe ds3 und bloodborne platiniert und auch ds1 und ds2 hunderte von Stunden gespielt. Sekiro hab ich aber weggelegt. Ich hab aber auch Terminator salvation auf ps3 damals durchgezockt weil ich die leichte platintrophäe wollte. Was solls….

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich hab deine Intension schon verstanden Vreeni. Nur der eine Vergleich war halt etwas provokant, aber so kennt man dich ja auch und so.

Dass mit den Kindern müsste ich vielleicht noch ausweiten. Die werden demnächst erst drei, sprich sie sind noch nicht so selbstständig, dass wir sie alleine spielen lassen könnten. Deshalb hab ich immer erst Zeit wenn die ins Bett gehen. Was manchmal auch erst um 21 Uhr ist.

Wenn die mal 4-5 sind, dann muss man ja nicht immer Babysitter spielen und hat auch wieder mehr Freizeit.

Für mein Empfinden, finde ich aber auch zb die Dark Souls nie wirklich “schwer”. Wenn man das Spielsystem mal begriffen hat und sich seinen Spielstil selbst zusammentaktiert hat, dann kommt man ja eigentlich ganz gut durch das Spiel. Dazu ein bisschen farmen und schon klappt der Trash hervorragend. Dann können Bosse mal nerven, aber sind eben Übungssache. Ich glaube viele empfinden DS oder Soulsborne als “schwer” weil es für die heutige Zeit einfach etwas “anders” war und ungewohnt war. Dazu dann die große Welt wo man nicht genau wusste wohin man sollte und so. Dark Souls gefällt mir auch richtig gut, Sekiro war irgendwann anstrengend ohne das ich für mich das Gefühl hatte belohnt zu werden. Ich bin auch glaube ich nicht sonderlich weit. Nach dem Feuertroll kommt doch dieses offenere Areal mit der “Burgmauer”? Danach kann man oben durch längere Räume schleichen und gelangt in ein Areal wo man eigentlich alle Gegner stealthen sollte. Diesen “General” wollte ich besiegen, aber hab es in ein paar Versuchen nie gepackt. Dann kam irgendein anderes neues Spiel dazwischen. Der Olle Eine hat mir mal gesagt, ich sollte die Kämpfe bei Sekiro eher als Tanzspiel zocken, also mit Rhythmus. Mal sehen ob ich nochmal irgendwann Lust darauf habe.

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Um das gesagt nochmal aufzugreifen: natürlich kann man nicht vom spielverhalten auf Charakterrigenschaften schliessen, höchstens auf das spielerprofil an sich. Wenn ich Astronaut oder gehirnchirurg wäre, bräuchte ich vielleicht auch keine zusätzliche Herausforderung im Leben in Form von anspruchsvollen Videospielen.

Dennoch dient für mich gerade das anspruchsvolle spielen in gewissen Genres einen gern gesehenen Ausgleich zum Alltag, welcher mit Arbeit und family (ich hab sogar 3 kinder) oft unangenehm vorhersehbar ist.

Jedenfalls ist mein Impuls, ob sich dadurch jetzt jemand angegriffen fühlt oder nicht, Leute die sich durch Spiele wie soulsborne oder andere Kaliber durchbeissen, millionenfach verkacken aber sich adaptieren, lernen und langsam besser werden, erstmal zu respektieren. Ich mag einfach diese herangehensweise, etwas, auch wenn es sich nicht sofort ästhetisch anbiedert und denn spieler mit andauernder bestätigung befriedigt, durchschauen und meistern zu wollen. Viel zu oft schmeisst man heutzutage alles direkt weg, wenn es die ersten 5 Minuten keinen konfliktfreien Zugang ermöglicht.

So Leute kennt doch jeder. Letztens hab ich erst einem Kollegen fallen order geliehen, aber er hat es nach ner halben Stunde weggelegt, im Endeffekt weil ihm die Kämpfe zu anstrengend waren und man nicht durch alles durchschnitzeln kann wie zb bei force unleashed. Da denkt man sich halt okay, wie du meinst, aber dir entgeht halt ein geiles Mittel und endgame. Davon möchte ich mich schon abgrenzen, ehrlich gesagt, auch wenn ich sekiro auch weggelegt habe. Wenn auch erst nach ungefähr der Hälfte…

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

So eine Top des Jahres Liste hat ja nicht den Anspruch das sie MEINEN persönlichen Geschmack wiederspiegeln muss.

Gott bewahre. Aber genau das vermute ich bei einigen der vergnazten Kommentare hier. Wir wissen ja nicht mal, wie die Liste wirklich zustande gekommen ist. Sicher hat nicht jeder der Redakteure alles gespielt. Für mich liest sich das so, wie wenn jeder so seine Top 10 oder Top 5 eingeworfen hat, die auch über einen gewissen Wertungsschnitt verfügen.

Also muss man natürlich zwanghaft einen Grund benennen, warum man nicht diese Ansicht teilt. Und da greift dann halt die Oberflächlichkeit und das Vorurteil. Das löst solch spannende Folgediskussionen aus, wie z.B. ein Spiel ein oder zwei Prozente mehr verdient hätte.
Aber hey, für die ganzen Waynies gibts ja noch die Trostpreisecke der MGames, vielleicht findet man ja dort, was man hier vermisst hat. XDD

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Vielleicht erwarten einige von der Platzierung ein Spiel, was jeder durchspielen kann, um diesen Anspruch gerecht zu werden.

Kann ja jeder durchspielen, die Frage ist doch eher ob der Spieler die Geduld, Motivation und den entsprechenden Lernwillen mitbringt das durchspielen zu wollen oder es überhaupt spielen zu wollen (ich zähl dazu beispielsweise nicht). Ist doch wie im echten Leben auch, die besten Erfahrungen sind die, die man sich irgendwie erarbeiten musste und nicht einfach geschenkt bekommt. Hab jetzt nicht alle Kommentare gelesen, aber gibt es hier wirklich Leute die der Meinung sind das nur Casual Games hoch platziert sin dürfen? So eine Top des Jahres Liste hat ja nicht den Anspruch das sie MEINEN persönlichen Geschmack wiederspiegeln muss.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Ich denke mal man ist erwachsen genug um normal um manche dinge zu reden bzw zu schreiben.
Was vreen ja auch getan hat und diverse weitere. Nur manche Kommentare find ich halt merkwürdig und diese pipi und tina klamotte musst nun wirklich nicht sein.

Damit stößt man halt manchen leuten vorm kopf, keine ahnung wie andere darüber denken ich finds dreist, unverschämt und irgendwie arrogant.

Aber egal, über sekiro kann ich wie erwähnt nicht urteilen, nachhholen werde ich es aufjedenfall irgendwann mal.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

is das schlechtreden anderer spielstile und geschmäcker nicht der sinn dieser seite? hab ich was falsch verstanden?

und wie ChrisKong schon sagte ist es immer wieder schade dass der schwierigkeitsgrad das hauptthema ist wenn es um diese from spiele geht. sekiro hätte den platz für mich auch mit verdoppeltem oder halbiertem lebensbalken verdient

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Verstehe nicht warum der Eine den Spielstil des anderen madig reden muss.

Vielleicht erwarten einige von der Platzierung ein Spiel, was jeder durchspielen kann, um diesen Anspruch gerecht zu werden.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Lol, lustige Diskussion und wie sich hier Leute für ihren Spielstil meinen rechtfertigen zu müssen! Früher gabs für eurer Dilemma die Unterteilung in Casual Gamer und Pro Gamer. Soll Leute geben die wollen ohne Widerstand zum Abspann rennen und andere brauchen die Herausforderung. Verstehe nicht warum der Eine den Spielstil des anderen madig reden muss.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Oder wer sich durch Sekiro und Co. beißt hat vielleicht auch einfach nur wenig Geld und muss sich dann lange mit dem gekauften Spiel abfinden und beschäftigen. Man kann alles immer so und so sehen. Ich bin da aber bei Maverick und finde auch, dass dieser Bibi und Tina Vergleich der Provokation diente. Ob man “schwere” Spiele nun also durchspielen will hängt nicht nur vom Schwierigkeitsgrad selber ab, sondern eben auch, ob einem das Spiel oder Genre Spaß macht. Ich selber bin kein so geübter “Hack and Slayer” und habe auch nicht die Muße mich dann auf hohen Stufen durch Fallen Order, DMC und Co. zu “quälen”. Mit zwei Kindern ist mir dafür einfach meine wenige Freizeit zu schade. Dafür spiele ich Shooter immer auf dem höchsten Grad und habe auch mit “schweren” 2D Titeln kaum Probleme. Blazing Chrome, Blasphemous oder Valfaris zb. Die machen mir dann halt Spaß. Man kann also solche Entscheidungen nicht einfach auf die Lebenseinstellung stülpen und dann behaupten Person XY sei charakterlich dadurch dann so und so.

Manche Spiele zocke ich also auf “hard” und andere eben nicht. Man kann sowas schwer verallgemeinern.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

spiele eigentlich fast alles auf dem höchsten grad und habe oft das gefühl dass das bei einigen den eindruck erweckt ich würde nicht spielen um spass zu haben sondern um anzugeben oder was zu beweisen. da heisst es dann “toll für dich aber ist nichts wert und ich spiele lieber zur entspannung und zum spaß haben”. ich spiele aber auch nur um spass zu haben und die herausforderung macht mir halt spass wenn ich die mechaniken mag. es gibt ein paar genres deren sinn in meinen augen eigentlich die herausforderung ist.
ein kampfspiel in dem der kampf kein kampf ist macht für mich wenig sinn.
ein leichtes survival horror spiel macht mir sehr schnell keinen spass mehr weil der survival part dann quasi wegfällt.
ein geschicklichkeitsspiel in dem ich nicht wirklich geschickt sein muss is doch auch langweilig.
rennspiel in dem man nicht schnell sein muss
usw
auch nicht digitale spiele werden schnell langweilig wenn es zu leicht ist. ewig aus 5m entfernung auf ein leeres 50m breites tor schiessen wird schnell scheiss langweilig. egal wieviele tolle nacktfotos auf der latte kleben.

klar ich zieh mir auch mal ein erlebnis wie journey rein aber sowas ist nicht der grund warum ich spieler geworden bin. spiele müssen für mich irgendwo eine herausforderung sein sonst bin ich sehr schnell gelangweilt

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Also ich weiß ja worauf du hinaus willst. Du möchtest gegen elitäres denken argumentieren und schubladendenken bei der Frage, was ein Spieler schon so alles “geleistet” hat und was das über ihn aussagt. Alle From Software spiele platiniert zu haben sagt über den Spieler nichts aus, meinst du. Das ist ja ne nette Fantasie.

Aber wenn du mal über deinen Tommelkreis hinaus denkst musst du doch zugeben, das jemand, der in der Lage ist sich durch ein unbequemes, komplexes und anspruchsvolles Spiel zu arbeiten, tausend Mal zu sterben und es trotzdem weiter zu versuchen, sich intensiv mit Gegnern, kampftechniken, Waffen, skills und Timing zu beschäftigen und über das reine Wohlfühlen durchs spielen hinaus motiviert ist, ein Spielsystem zu durchschauen, letztendlich ein besserer Spieler ist bzw wird als der, der bei jedem Gegenwind sofort die Motivation verliert? Ich mein, ist doch wie im echten Leben. wer sich sofort umdreht, wenn ihm was zu schwer ist und in die andere Richtung geht, wird kaum so gut darin wie der, der sich durchbeisst und seine Hausaufgaben macht. Und zumindest das beweisst bsw ein durchgespieltes sekiro. Das man nicht schnell aufgibt und sich durchbeissen kann. (Ich persönlich habe wie gesagt ab der Hälfte keine Lust mehr gehabt).

Das gilt aber nicht nur für from soft spiele. Das ist nur in letzter Zeit Synonym zu harten Spielen geworden, da die es kultiviert haben und mit durchweg anspruchsvollen spielen viele Leute erreichen. Aber es gibt noch viel mehr neben from soft. Das erste ps3 ninja gaiden fand ich auch mega schwer, genauso wie cuphead oder nioh. Fallen order auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad kommt teilweise schon fast an sekiro ran. Und früher waren die meisten Spiele knallhart. Wenn ich da an Contra denke, ghost n goblins, battletoads oder mega man.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Mal zu den Bibi und Tina Kommentar, ob Leute ein sekiro mit verbundenen Augen durchspielen oder nicht interessiert andere Menschen auf diesem Planeten soviel wie ein pups in der Badewanne.

Jeder persönlich sollte das spielen was ihn als interessant erscheint und wenn es Menschen gibt die lieber ein Control oder Days Gone spielen sind das keine schlechteren Spieler. Sollten man mal vielleicht über sein hochnäsiges from software denken stellen.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

eines meiner absoluten lieblingsspiele. momentan sogar meine nr 1 unter den from spielen.
ich liebe den kampf, die welt, den artstyle und den hauptcharakter.
eines der sehr wenigen action adventure in welchem sich sowohl die kämpfe als auch die erkundung auf höchsten niveau bewegen. außerdem habe ich mir das weglassen des rpg teils und ausdauerbalkens in kombination mit der möglichkeit zu springen schon seit längerem von from software gewünscht. nicht unbedingt weil ich es besser finde sondern weil es einfach mal was anderes ist.
kurz ich bin scheiss glücklich mit dem spiel 🙂

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Du hast natürlich vollkommen Recht
Nur hätte es garnicht soweit kommen müssen
Das ist doch Korruption die Katze beist sich selbst in den schwanz mir kommt es teilweise so vor als wenn das mit Absicht so gelegt wird das man jetzt wieder dem Umsatz sei dank wieder umschlagen kann damit wir wiefer denken sie reagieren auf unsere Wünsche
Doom der alte basher 😉hat mal gesagt das sich das irgendwann abnutzt und von alleine reguliert und es stimmt!
Nur geht dem vorher immer eine neue scheinheilige Methode vorher
Sie warten systematisch bis mehr Unruhe herrscht Spiele heute mit Marketing an den Mann zu bringen ist in der inzwischen breiten gamerschaft ein Witz
Denn so fkt es ja inzwischen das kann 3 Jahre immer das gleiche sein Spieler kaufen durch die hohe Anzahl auch viel legen es gehyped ein 1h später scheiss drauf in die Ecke auf Geld wird nicht geguckt nur irgendwann stimmen dann alle endlich mal mit ein Portale erkennen wieder diese Stimmung singen mit Peng es passiert etwas..
Du hast recht mit dem was du sagst vollkommen .führt bei mir persönlich nur dazu das ich mich immer weniger mit der Branche identifizieren kann..
In seltensten Fällen das finde ich sehr schade Independent schön und gut nur das ist mitlerweile auch eine Flut an Müll…profitiert doch auch nur durch konsumwahn die guten Sachen verkaufen sich nicht wesentlich besser wie der wirkliche müll Frage des Geschmacks ja aber in einer schlagzahl hut ab der Markt ist lukrativ…

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Na hast du das Gefühl, bei all deinen geliebten Spieleherstellern, die würden nicht auf Kundenfeedbacks eingehen? Wäre es so, dann hättest du sicher kein Resident Evil 2 feiern können letztes Jahr. Das ist rein aus Kundenwunsch heraus entstanden, wegen dem anhaltenden Feedback. Dass es sich gut verkaufen würde, war mMn fast schon gesetzt.

Ohne Feedback wären die meisten Fortsetzungen vermutlich auch voll mit Fehlern ihrer Vorgänger. Ich schätze beispw., dass man in Fallout 4 gegenüber den Vorgängern durchaus ein paar Komfortfunktionen hat. Das merkt man vor allem, wenn man die älteren Sachen wieder einschiebt.

Weil es Feedback gab, hat MS Kurskorrekturen vorgenommen. Deine befürchtete Vorstellung, die nächsten Konsolen könnten ohne Laufwerk erscheinen, ist nicht eingetreten. Ebenso versucht man sicher wieder mehr SP-Erlebnisse zu gestalten.

Dank Feedback haben SW-Fans ein Jedi Fallen Order gekriegt, mit dem die meisten sehr zufrieden sind. Und das, obwohl EA drauf und dran war aus allem ein MP Game zu machen.

Was du bemängelst, ist eine generelle Einfallslosigkeit, aber zu der tragen auch die Konsumenten im wesentlichen bei, indem sie andersartige Spiele, die nicht gängigen Schemen folgen, zu wenig unterstützen. Ist im Kino das gleiche.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ob nun Dark Souls,Heavy Rain, Colin MRR,Resident Evil, Splinter Cell,super Mario Brothers.
Die Spiele müssen einfach gut gemacht sein
Delails Liebe Kreativität muss drin stecken nicht Kundenfeedback das verändert Entwickler komplett weil dann jeder Entwickler ist und ich dachte immer diese Leute sind genial gerade deswegen.
Generische Spiele die mir sofort nach shema f vorkommen gibts tonnenweise inzwischen weil ja wieder ein angeblicher Trend angesagt ist das kann ich wirklich nicht mehr hören bzw lesen…
Dieses ständige Absichern ist vlt gut als Versicherung der Hersteller aber mmn nicht gut für Spiele…Spiele die mit der heutigen Technik und klugen Köpfen soviel weniger wie ein Ei dem dem anderen gleichen müssten..
Man darf froh sein das es miazaki gibt

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Daher spielen die einen soulsborne und die anderen bibi und Tinas pferdeabenteuer…

comment image

🙈