Die Spiele des Jahres 2020 – Platz 5 – Xenoblade Chronicles: Definitive Edition

8
1384

Thomas Nickel meint: Auch wenn wir es mit der zweiten Neuauflage (zuerst kam der New 3DS dran) zu tun haben, kann man argumentieren, dass sich Xenoblade hier endlich wirklich gefunden hat. Die Kämpfe sind flott, das System weniger überladen als das der Nachfolger. Das verbesserte Interface, die verbesserte Grafik und die großartige Musik machen diese Version zur besten Fassung des Spiels. Aber es ist vor allem die faszinierende Welt, die das erste Xenoblade bis heute zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

Den Test zum Spiel findet Ihr hier.

neuste älteste
captain carot
I, MANIAC
captain carot

Schlaftablette. Werde damit jetzt auch endgültig die Finger von der Reihe lassen.

Steffen Heller
Redakteur

Eigentlich würde ich den ersten Teil ja gerne nachholen, aber beim zweiten Teil war ich damals ganz froh, als ich ihn endlich durch hatte. Brauche wohl noch ein paar Jahre Abstand, bis ich das ein wenig verdrängt habe, aber hoffe eher, dass ich bis dahin einfach einen dritten Teil bekomme. 😀

Sonicfreak
I, MANIAC
Sonicfreak

Ich hab den großen Fehler gemacht und nach ca 60 Std Spielzeit ne zu große Pause eingelegt, seitdem ist der Elan irgendwie weg. Was aber auch daran liegt, dass sich das Gameplay irgendwann doch abnutzt. Die Story ist super, aber man macht einfach immer und immer wieder das Selbe.
Deswegen empfinde ich es als überbewertet.

Fuffelpups
I, MANIAC
Fuffelpups

Unterscheiden die sich wirklich so stark?

Kommt drauf an weswegen man Xenoblade 2 nicht mag. Das Gameplay oder den Inhalt bzw. der “Plot”.

comment image

Wenn man bei Xenoblade 2 mit dem Gameplay nicht klarkommt, dann haben die Gegner gefühlt alle viel zu viel Leben. Mit dem Season Pass kann man sich jedoch das Spiel mega einfach machen. Schaden rauf und das Lebe der Gegner runter. Perfekt wenn man nur für die Story durch möchte. Das Gacha-System mit dem man random die Rare Blades freischaltet kann aber auch zu viel Frust führen und einige abschrecken.

Xenoblade: Etwas Anime und etwas SciFi.
Xenoblade X: SciFi to the max, mit einer Prise Anime.
Xenoblade 2: Shonen Anime to the max, mit einer Prise SciFi.

Nach dem finanziellen Erfolg von Xenoblade 2 (2+ Millionen verkaufte Exemplare + DLC) bin ich gespannt welchen Weg Xenoblade 3 stilistisch gehen wird. Wird es wieder was Eigenes oder bleiben wir jetzt bei den Animeblades.

Wenn man sich anschaut, wann und wie Monolith Soft seit der Wii Spiele veröffentlicht hat, dann könnte das nächste Xenoblade 2021 angekündigt und veröffentlicht werden. Die sind extrem effizient in der Entwicklung und mittlerweile das größte Nintendo interne Studio.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Habs auf der Wii auch nicht lange gespielt, einfach nicht mein Fall. Interessant ist, dass im Forum Leute den ersten Teil gut gefunden haben, den zweiten weniger und umgekehrt. Unterscheiden die sich wirklich so stark?

hnh4u
I, MANIAC
hnh4u

Auch beim dritten Anlauf, werde ich mit diesem Titel einfach nicht warm. Wii Version abgebrochen, 3DS Version abgebrochen, Switch Version abgebrochen. Die Kämpfe sind mir zu langweilig, die Side Quests zu präsent und zuviel. Ich weiß nicht, ob ich mich da noch weiter durch quäle. Da hatte ich dies Jahr deutlich mehr Spaß mit FF7R, FF 7 & 8 Remastered.

Gannicus jr
I, MANIAC
Gannicus jr

Mein Absolutes Lieblings JRPG und Nr.2 Lieblings Game überhaupt. Nopon haben Mogryfür mich vom Thron geworfen was denn Niedlichkeits Faktor angeht :)Rikki hätte sein eigenes Game verdient

Anonymous
Gast
Anonymous

Cooles Spiel.
Ich kannte vorher nur die 3DS-Fassung, weshalb sich Xenoblade Chronicles: Definitive Edition fast wie ein neues Spiel für mich angefühlt hatte.
Mit Final Fantasy VII & VIII hatte ich dieses Jahr aber trotzdem mehr Spaß auf der Switch.