Grand Theft Auto V & Red Dead Redemption 2 – aktualisierte Verkaufszahlen

7
1096

Im Rahmen der Vorstellung seines Geschäftsberichts hat sich Take-Two auch zu den Verkäufen von Grand Theft Auto V und Red Dead Redemption 2 geäußert. So kommt ersteres mittlerweile auf mehr als 200 Millionen ausgelieferte Einheiten während letzteres bei über 64 Millionen steht.

Grand Theft Auto V ist für PS3, PS4, PS5, Xbox 360, Xbox One und Xbox Series X erhältlich. Red Dead Redemption 2 wurde dagegen lediglich für PS4 und Xbox One veröffentlicht.

neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@Tabby Brrr, erinnere mich nicht da dran. Selten so unpassende Sprecher gehört, war froh als ich endlich auf Englisch umstellen konnte…

@Ryu Bei den Synchronsprecher*innen ist das Jammern auf hohem Niveau, weil die halt sehen, wie viel Kohle die Firmen mit ihren Produkten machen und gerne noch was vom Kuchen abhätten (bevor es am Ende ne KI macht, aber das ist ein anderes Thema). Gerade die A-Riege bekommt ordentlich Asche für ihre Takes (plus Wegegeld), da muss keiner am Hungertuch nagen…

RYU
I, MANIAC
RYU

@Kratos

“Hart wie wenig Verständnis hier an den Tag gelegt wird..”

Meinste? Ich sage ma der “Prince of Persia”-Vergleich war jetzt wirklich nich gut, dagegen stehen aber zig andere Spiele, wie jedes Assassin’s Creed, Cyberpunk 2077, alle von Sony, und zig wirklich große Spiele, die dann mit ‘ner Synchro daherkommen. Wir reden bei GTA ja auch über eines der Spielserien die einfach immer ‘nen großen Absatz generieren, da fällt ‘nem riesen Publisher wie Take 2 auch kein Zacken aus der Krone.

Nur ma generell:
Hier in DE beschwerten sich wiederum schon viele Synchronsprecher um generell zu geringe Vergütung, wie zB der von Leonardo Di Caprio. Viele wie der von Johnny Depp wurden dann einfach bei Fluch der Karibik ersetzt, weil sie ma mehr haben wollten. Und viele von ihnen nehmen bereits alles und jede Übersetzung an, Hauptsache sie haben grad ‘nen Job. Und dabei reden wir hier immer noch um die wirklich professionellen! 😀 Da werden für NPC’s ja auch haufenweise Leien angestellt. Also ich glaube nich das die ganzen Synchros, im Vergleich zu all den Absätzen der Spiele und Filme, im AAA-Bereich, sooo sehr ins Gewicht fällt. Man würde damit ja schließlich auch generell immer mehr Menschen erreichen, was ja eigentlich das Ziel ist. Das sich hierran manche nich stören wenn es halt nich übersetzt wird, wäre doch ok – einfach die Sprache wieder auf englisch stellen und gut is.

Das es schlechte Synchros gibt, is halt so. Aber es gibt eben auch viele gute. Is ja auch nich so als wäre die orginale englische oder japanische jedesma besser – dem is einfach nich so. Aber für’n Publisher der AAA-Titel herstellt würde ich jetzt dafür nich extra in die Bresche springen.

Jaja, wieder zuviel Text, blala.^^

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Ich hab seinerzeit beim ersten Spielen von Red Dead Redemption auch so meine Probleme gehabt mit den Passagen wo man schnell agiert (“Pferderennen” und halt Ballern) und die dann ständig dazwischen quasselnden Figuren. Killt leider komplett die Immersion wenn man dann danach denkt “und was haben die da nun eigentlich gequatscht”. 😅

Aber als ich RDR dann Jahre später erneut angefangen habe und durchgezockt habe, ist mir das dann gar nicht mehr so negativ aufgefallen oder aber ich hab einfach mehr verstanden … Keine Ahnung was da los war.

Ich hab so generell auch nix gegen englische Dubs (mit deutschen Subs). Egal ob Film oder Games (oder teilweise auch Print). Ich stelle sogar gerne mal die Sprache eher auf Englisch. Hab ich btw. beim Guardians of the Galaxy Game so gemacht, da mir die synchro einfach eher zugesagt hat. Aber auch hier bekomme ich bei der Action einfach nicht alles mit. Das wäre aber auch auf deutsch so, glaube ich. 🙂
Soulstitel werden beim ersten Durchgang auch immer auf Englisch gezockt. Dragons Dogma 2 aktuell auch, weil eben nur Englisch (oder japanisch …) verfügbar. Und es spielt sich wunderbar.

Ich verstehe aber auch alle, die gerne ihre Games in deutsch spielen wollen würden. Sei es aus Bequemlichkeit oder schlicht weil das Verständnis nicht sooo super ist.

Bei vielen Dialogzeiten, sowohl Hauptquest als auch Karl-Heinz an der Ecke, kann man schon sagen, dass es wirtschaftlich vielleicht ein Wagnis ist, auf Deutsch zu synchronisieren.
Aaaber gegen die Hypothese würde ich mal plump The Witcher 3 setzen. Da gibbet auch viel (viiieeel) Gequatsche und das wurde glaube ich sogar in mehreren Sprachen übersetzt als nur Englisch und Deutsch (und Polnisch natürlich, weil Herkunft).
Also sollte das ein Rockstar Game und insb. GTA V (welches über wie viele Generationen nun immer wieder neu aufgelegt wurde?) wohl auch schaffen. Also rein finanziell. 😉

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Ich hatte noch nie Probleme mit der englischen Synchro bei Rockstar gehabt, zumal es ja immer auch deutsche Untertitel gibt. Verstehe von daher das Problem nicht. Ich würde mir eher Gedanken machen, sollte es in Zukunft auf einmal auch deutsche Sprecher geben, da die in anderen Games eher weniger gelungen sind. Größtes aktuelles Negativbeispiel wäre für mich da etwa FF Remake/Rebirth, wo sich mir schon beim Zuhören die Zehennägel aufstellen.

Kratos
I, MANIAC
Kratos

Hart wie wenig Verständnis hier an den Tag gelegt wird und wie Äpfel mit Birnen verglichen werden. Prince of Persia hat ein Handvoll Charakter und ein paar Hundert Dialog Zeilen und ist entsprechend unaufwändig zu synchronisieren. GTA hingegen hat hunderte Charaktere und mehrere 100.000 Dialogzeilen plus die Radiosender die Stundenlang daher quasseln. Das zu lokalisieren kostet vermutlich mehr als der deutsche Markt am Ende abwirft, und wenn man damit anfängt wollen die andren Umländer das auch. Da Stimmt die Kosten/Nutzen Rechnung einfach nicht.

FirePhoenix
I, MANIAC
FirePhoenix

Und trotzdem zu geizig für ne Lokalisierung. Alleine deshalb hol ich nix von Rockstar.
Prince of Persia war auch komplett deutsch vertont, sehr lobenswert.
Auf English bekommt man oft nicht alles mit, auch wenn man 9 Jahre Englisch in der Schule hatte und gerne Englisch spricht wie ich.
Hab letztens Raiden V durchgezockt, da wird nonstop gesabbelt in jedem Level, noch nie erlebt bei nem Shmups. Bestimmt interessant, aber würde natürlich total ablenken; mit Beachtung der Gespräche wäre man hier Ruck-Zuck seine Leben los.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Sie sollten GTA 6 auf die lange Bank schieben. Dann knackt GTA 5 irgendwann die 500 Mio. Marke… 😉