Paper Mario: Die Legende vom Äonentor – ausführliche Technik-Analyse

16
735

Die Kollegen von Digital Foundry haben sich detailliert mit der Technik von Paper Mario: Die Legende vom Äonentor beschäftigt. Dabei kann das Switch-Rollenspiel erwartungsgemäß überzeugen, wobei lediglich die Beschränkung auf 30 Bilder pro Sekunde unverständlich ist.

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor erscheint heute für Switch und ist bereits für den Gamecube erhältlich.

neuste älteste
Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

neue geometrien gibts auch bei prime aber vielleicht weniger

also hier sieht man zb dass nicht nur neu gestrichen wurde sondern auch ein paar neue möbel reingestellt wurden 😉
comment image

Fuffelpups
I, MANIAC
Fuffelpups

ist bischen wie bei metroid prime. es wurde zwar klar am original rumgefummelt (remaster) aber eben auch paar neue elemente erstellt (remake) und eingefügt.

Nein, hier wurde mehr gemacht. Das Spiel hat auch in Arealen neue Geometrie. Es ist nicht 1:1 das gleiche Spiel wie bei Prime, was korrekt Remaster genannt wird.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

ist bischen wie bei metroid prime. es wurde zwar klar am original rumgefummelt (remaster) aber eben auch paar neue elemente erstellt (remake) und eingefügt. aber da darunter halt noch das original steckt würde ich doch noch eher von einem remaster sprechen.
wie Tabby sagt ist das völlig egal. am ende zählt ob es gut aussieht.
ob der look einem dann noch gefällt ist geschmacksache. mir gefällt das neue dank beleuchtung und schatten an den meisten stellen etwas besser

Fuffelpups
I, MANIAC
Fuffelpups

Es ist kein Fisch und kein Fleisch.

Neue Engine und teils alte Assets und teils neue Assets im Verbund. Es ist Frankensteins Re-port-make.

Das Spiel läuft mit 900p und 30 FPS.

Das Team konnte weder 1080p realisieren noch 30-FPS aber das ist hier ein guter Kompromiss, weil das Spiel rundenbasiert ist. Bei einem Super Paper Mario wäre es anders herum, da sollte es eher 60 FPS sein.

Und im Spiel wurden bereits Hinweise gefunden das es auf dem Switch Nachfolger mit 4k laufen könnte.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

@SFN
Nee, alles gut. 🙂 Ob jetzt Remaster oder Remake ist ja eigentlich gehüpft wie gesprungen und definiert eh jeder anders für sich. Ich fand nur das der Begriff Port, mit Blick auf die anderen WiiU Ports, tut der Neuauflage nicht ganz gerecht werden.
Weil hier hat sich Nintendo schon ein wenig mehr Mühe gegeben. 😉

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

@tabby
Ja, ich hab mir dazu Material angeschaut und ja, stimmt, die grafischen Anpassungen sind vorhanden (Boden-Reflektionen (SSR) auf Gras z. B. 😉). Wenn dann noch neu eingespielter Soundtrack dazu kommt wie du sagst:
In sofern dann doch schon eher ein Remake. Hab’s im vorigen Post korrigiert.
Obwohl ich mir irgendwie nicht helfen kann, aber durch das wesentlich “cleanere” Bild und aufgrund der neuen Texturen verliert es ein wenig an Charme (im direkten Vergleich). Aber das ist halt ne HD-Neuauflage für moderne TVs. Blurry Texturen will da auch keiner mehr. 🙂

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

kann ja sein dass du das nicht siehst. nintendo muss dumm sein dass sie so oft die 60 anpeilen

ja ein einbruch auf 57 kann sehr schwierig zu bemerken sein aber es kommt auf die situation an. bei einem gleichmäßigen scrolling nimmt man das schon als kleinen stotterer war normalerweise. besonders ätzend in rennspielen oder sidescrollern zb
aber mit konstanten gleichmäßigen 57fps hätte ich auch kein problem und würde den unterschied nicht bemerken 😉

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Auf der Verpackung hätten sie extra groß den 60fps Aufkleber drauf getan und 3 Millionen mehr abgesetzt ^^

Als ob ihr den Unterschied sehen würdet.
(auch wenn jetzt die Seher^^ kommen)…. was wenn es in einer Szene auf kurz unter 60fps geht^^ dann könnte es dennoch 57 Fps sein und das will jemand ohne Hilfsmittel sehen ^^ Klar am PC bekommt man es angezeigt aber gesehen ist das nicht

Tabby
I, MANIAC
Tabby

@SFN
Hast du dir mal ein paar bewegte Bilder zu der Neuauflage angeschaut? Da wurde deutlich mehr gemacht, als beispielsweise bei den WiiU Ports für die Switch.
https://youtu.be/QHmN7NbumPI?si=pD-HxAUxm1cSDxyg

Selbst der Soundtrack wurde hier nochmal komplett neu eingespielt, von dem immensen grafischen Upgrade + den QoL Verbesserungen ganz zu schweigen.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Ich vermute stark, dass die 60 FPS oder nur 30 FPS hier bei diesem Spiel nicht so den Ausschlag für ein gutes Spiel geben.
Habe das Original für den Cube sehr gerne gespielt damals und wenn man mich heute fragen würde, ob’s mit 60 oder 30 FPS lief, hätte ich es aus dem Kopf heraus nicht beantworten können.
Das Spiel ist eben ein dieser Spiele wo die Frames sich nicht sonderlich aufs Gesamtergebnis auswirken dürften.

Aaaber:
Natürlich hätte Nintendo hier den Port (Remake) vernünftig anpassen können. Aber so wie es geportet wurde ist’s vermutlich eben günstiger und weniger aufwändig.
Is ja nun nicht so als hätte Nintendo mit wenig Aufwand z. B. die relevanten Wii U Games alle zur Switch geportet und Nintendo ist in gewisser Weise schon ein wenig berüchtigt dafür. 😉
Aber warum auch nicht: Wenig Aufwand, viel Ertrag. So geht Business.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

die wissen schon was sie tun. möglichst viel gewinn 😉
das spiel würde sich mit 60fps kein bischen öfter verkaufen und bräuchte ein größeres budget. denke das ist schon klar.
eigentlich waren sie beim original total dumm. hätten sich den aufwand sparen können

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Kannst ja mal bei Nintendo anrufen und das fürs nächste Mal vorschlagen bzw beratend zur Seite stehen, wenn dich das so sehr beschäftigt. Ich bin jetzt in Ruhe zocken und bin mir ziemlich sicher, dass mich die 30fps bei nen RPG Null stören werden. 😉

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

dann sollen sie ne andere engine nehmen und mehr zeit reinstecken.
ja es wurde relativ viel an der grafik rumgeschraubt aber das ändert nichts daran dass die switch das locker schaffen würde. sooo ein unglaublicher sprung ist das jetzt auch nicht und eher etwas zwischen remaster und remake. die switch schafft grafisch aufwändigere spiele mit 60fps (metroid prime, mk8, splatoon usw)
bei diesem preis und dem zu erwartenden verkaufszahlen hätten die einfach mehr reinstecken können. müssen sie aber nicht

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Wie gesagt, dass Spiel läuft wahrscheinlich mit der Origami King Engine und ist weit weg von einem einfachen Remaster. Das hier hat Remake Qualität, dazu muss man sich nur mal ein paar Vergleichsvideos anschauen und einen Blick auf die ganzen Neuerungen werfen.
Hier jetzt Nintendo zu wenig Aufwand zu unterstellen, halte ich ehrlich gesagt für lächerlich, zumal die Switch schon bei ganz anderen Games ins schwitzen gerät.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Spacemoonkey

die konsole würde es bei angemessener optimierung (vollpreis, wichtige nintendo ip) locker schaffen. man hat sich den aufwand einfach gespart.
ansonsten sieht es ganz hübsch aus aber wenn ein remaster nur halb so viele frames wie das original bietet hat das in meinen augen einen komischen beigeschmack.
nintendo braucht mehr studios wie retro wenn die jetzt schon so viel remastern/remaken

Tabby
I, MANIAC
Tabby

“wobei lediglich die Beschränkung auf 30 Bilder pro Sekunde unverständlich ist”

Scheinbar läuft das Spiel mit der Origami King Engine, wo das Spiel meines Wissens auch nur mit 30fps lief.
Ich spekuliere zwar nur, bin mir aber relativ sicher, dass die 30fps mit Bedacht gewählt sind, da es sonst zu Performance Problemen gekommen wäre.