PlayStation Vita sollte eigentlich früher erscheinen

0
42

In der aktuellen Famitsu ist nachzulesen, dass die PlayStation Vita eigentlich schon am 3. und nicht erst am 17. Dezember erscheinen sollte. Dies gab der Boss von Sony Computer Entertainment Japan, Hiroshi Kawano, preis. Grund für die Verzögerung war (wie so oft in der Konsolengeschichte), dass zum ursprünglich geplanten Launch nicht genügend PSV-Einheiten bereit gestanden hätten. Es wurde zwar nichts über die Anzahl der ausgelieferten Konsolen bekannt, jedoch sagte Kawano am Rande der TGS zu Reuters, dass die ersten 500.000 Einheiiten sicherlich umgehend verkauft sein würden.

Außerdem betonte Kawano noch einmal, dass bei der PlayStation Vita in erster Linie eine Videospielkonsole und kein Smartphone oder etwas ähnliches sei. Okay, wir wollten mit der Vita eigentlich auch nicht telefonieren…

henning
I, MANIAC
henning

womit das weihnachtsgeschäft wohl big n gehört.abe rkeinen streit bitte, ich mag beide.

Gast

Jo, hoffe ja auf einen Release im März. Hab’ ich eh Geburtstag. Dann im Zug in fettester Optik Uncharted zocken und near sowie das AR Tagging ausprobieren 😮

Olivier89
I, MANIAC
Olivier89

Der Europarelease der Vita finde ich optimal. :)Zuerst Ende Jahr das neue Mario Kart und Super Mario ausgiebig zocken und nächstes Jahr mal schauen,was die Vita auf dem Kasten hat.