Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu – bestes Einspielergebnis für eine Videospielverfilmung

0
268

Abseits der kommerziell erfolgreichen Resident-Evil-Verfilmungen hatten es Streifen über Videospiele in der Vergangenheit eher schwer, die Leute an die Kinokassen zu locken. Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu müssen wir allerdings erfreulicherweise nicht in diese Schublade stecken, denn der Film konnte jetzt das beste Einspielergebnis überhaupt für eine Videospielverfilmung für sich verbuchen.

DualShockers hat auch gleich die Zahlen für uns: So konnte der Streifen mit Detektiv Pikachu in der Hauptrolle seit seinem Kinostart im Mai Einnahmen von 436 Millionen Dollar generieren und ist damit wiegesagt die kommerziell erfolgreichste Videospielverfilmung. Bisher lag hier Warcraft aus dem Jahr 2016 mit 433 Millionen Dollar an der Spitze, wobei Rampage im letzten Jahr mit 428 Millionen Dollar und die Angry-Birds-Verfilmung mit 352 Millionen Dollar ebenfalls gute Zahlen vorweisen konnten.