Polium One: Blockchain-Konsole oder cleverer Fake?

10
581

Dieser Artikel stammt aus der M! 347 (August 2022).

DIE BLOCKCHAIN • Am 2. Juli enthüllte ein bis dato unbekanntes Start-up namens Polium die ”weltweit erste Multi-Chain Gaming-Konsole”. Das Gerät, das auf einem ersten Design-Entwurf des Herstellers kaum größer wirkt als eine kleine Lunchbox, soll Nutzer ohne Web-3.0-Kenntnisse in die Lage versetzen, Blockchain-Games zu spielen. Unterstützt werden laut Polium dabei die Blockchain-Plattformen Ethereum, ImmutableX, Solana, Polygon, BNB, EOS, WAX und Harmony. Des Weiteren soll man mit dem Gerät ”Apps, Spiele sowie Metaversen herunterladen”, NFTs kaufen und verkaufen, Ranglisten, Transaktionen und Spielaktvitäten überprüfen, mit Freunden via Text und Sprache plaudern und eine Krypto-Börse (Wallet) für multiple Blockchains verwalten können. Technisch verspricht Polium maßgeschneiderte Hardware mit einer CPU/GPU von Nvidia, Linux als Betriebssystem-Unterbau und genügend Rechenpower, um Inhalte in 4K-Auflösung mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde und Ray Tracing darzustellen. Genauere Spezifikationen sollen Ende 2022 folgen. Der bereits als Rendergrafik enthüllte Controller erinnert vom Design her verblüffend an Sonys DualSense-Pad und soll genau wie dieses über ein Touchpad, haptisches Feedback und einen Headset-Anschluss verfügen. Ergänzend dazu stellen die Macher einen Fingerabdrucksensor und eine Wallet-Schnellzugrifftaste in Aussicht. Geht es nach der FAQ-Rubrik auf polium.com, steht man bereits im Gespräch mit mehreren Spiele­entwicklern. Zudem soll bereits in ein paar Monaten ein funktionsfähiger Prototyp verfügbar sein. Als voraussichtliches Erscheinungsdatum für Unterstützer gibt Polium derzeit das Jahr 2024 an. Wer schon jetzt vorbestellen will, um sich zum Launch-Tag eine Konsole zu sichern, kann den sogenannten ”Polium Pass” kaufen und erhält als Bonus nicht nur ein auf 10.000 Stück limitiertes NFT, sondern auch Zutritt zu Launch-Events in Japan, England und den USA.

So weit, so gut. Nach der vollmundigen Ankündigung folgte jedoch vor allem eins: viel Skepsis seitens der Online-Community. So wurde etwa bemängelt, dass das Start-up sich viel zu bedeckt gibt und vermutlich gar nicht die Erfahrung mitbringt, eine ”High-Performance-Konsole” auch nur ansatzweise in die Tat umzusetzen. Ein System, das anfangs im Übrigen als 8K/120-Hz-Konsole beworben wurde und damit sogar mehr Rechenpower als eine PS5 oder Xbox Series X gehabt hätte. Polium ruderte daraufhin zurück und machte aus 8K schlichtweg 4K. Weil die Community obendrein das Design des Logos kritisierte und behauptete, es wäre dem GameCube-Logo viel zu ähnlich, wurden auch hier schon Anpassungen vorgenommen und das Logo aktualisiert. Doch damit nicht genug: Polium warb mit Unterstützung für Apples rechtlich geschützte Touch-ID-Technologie und Grafiken zu Spielen, die man nicht lizenziert hatte. All das und mehr lässt in der Tat große Zweifel aufkommen, ob hier wirklich Profis am Werk sind oder das Ganze am Ende nicht doch auf einen Rugpull hinausläuft. Gemeint ist ein Blockchain-Projekt, bei dem die Initiatoren mit viel Marketing-Bla-Bla ein kommendes Produkt anpreisen, Kryptogelder zur Vorab-Finanzierung einsammeln und dann – ohne je etwas abzuliefern – mit der Beute türmen. Wir hoffen, dass es nicht so ist, verbleiben aber mit dem sehr mulmigen Gefühl, dass Polium One vermutlich nie das Licht der Konsolenwelt erblicken wird.

neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

die computer bild hat das schon vor 2 monaten auseinandergenommen. nicht nur das es ein fake ist, sondern auch wie dreist das design und sogar der trailer kopiert wurde.

https://youtu.be/rKikepNb-f0?t=37

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Blackstripe81Blackstripe81 Dafuq o_O Gab es zu dem Spiel nicht sogar mal eine recht vielversprechende Preview in der M!? Hatte mich schon gefragt, was daraus eigentlich geworden ist, nachdem der 3DS ja schon einige Jährchen tot ist…

captain carotcaptain carot Das Rewards-Programm von MS hat mir immerhin schon den ein oder anderen DLC beschert, gerade in Kombination mit dem Gamepass eine feine Sache.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Kryptowährungen müssen auch generiert werden, meist immer noch per Proof of Work, was halt absurd Energie frisst und wohl kaum während des Spielens auf der Konsole funktionieren würde. Auch wenn Ethereum gerade auf Proof of Stake gewechselt ist, dort gab es direkt wieder einen Proof of Work Fork. Davon ab sind Kryptowährungen natürlich extrem volatil. In letzter Zeit geht der Kurs dabei fast nur nach unten.

Im Endeffekt ist das ne Ansammlung von Buzzwords, um (leichtgläubige) Interessenten anzulocken.

P.S.: auch wenn das leider nicht automatisch passiert, bei MS‘ Rewardsprogramm bekommt man tatsächlich ein paar Cent für Erfolge. Halt nicht nur dafür. Hat mir im Lauf der Zeit aber trotzdem einiges an Guthaben gebracht

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

und erhält als Bonus nicht nur ein auf 10.000 Stück limitiertes NFT, Ich weiss nicht, ob ich da herzhaft lachen soll oder nicht. Des Kaisers neue Wertsachen…

RYU
I, MANIAC
Maniac
RYU

Gleich ma ordern. Stell ich neben Playdate und dem Intellivision Amico. 😀

Revan
I, MANIAC
Maniac
Revan

NipponichiNipponichi

Wenn diese Konsole real wäre (ist sie nicht), wäre es tatsächlich etwas völlig anderes als die Geräte der großen Drei.

Erstens würde dies die Adaption von Kryptowährungen voran treiben (statt: “Bitcoin hat keinen realen Tauschwert” könnte es dann heißen: “Bitcoin ist ein gültiges Zahlungsmittel auf dieser Konsole.”) und zweites sind die dort angeprisenen Spiele-Ideen offensichtlich auf “Play-to-Earn” ausgerichtet, also spielen, um damit (Krypto-)Geld zu verdienen.

Letztere Idee ist eigentlich echt cool: Man stelle sich nur mal vor, wenn man statt Trophäen/Erfolge Kryptowährungen zur Belohnung bekäme, die man dann wiederum entweder für Downloadspiele eintauschen (oder gegen echte Euro verkaufen) könnte. Klar wird man damit nicht reich, aber z.B. “10 Euro Paybackwert für eine Platintrophäe” wäre doch schon cool 😄

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nipponichi

Wie viele Firmen wollen eigentlich noch irgendwelche neuen Konsolen oder Plattformen ansich herausbringen? Ich fühle mich auch mittlerweile zu alt, um jedem Trend in Sachen Zockerei hinterherzulaufen. Playstation und Nintendo reicht mir mittlerweile mehr als genug.

Da ist man so stark ausgelastet und es kommen so viele coole Spiele heraus, egal ob Triple A-Spiele, Indies oder schöne Sammlungen, es gibt einfach unglaublich viel. Für Retro nutze ich überwiegend das SNES und Mega Drive-Mini. Das reicht mehr als genug.

Und von Cloud-Gaming will ich ohnehin nichts wissen. das können die ganz jungen Leute machen. So etwas wie diese Konsole halte ich für absolut überflüssig. Sony, Microsoft und Nintendo haben den Markt fest im Griff, ich glaube nicht, daß da noch großartig Platz für jemand anderen ist. Google und Apple ziehen ja nichts Ernszunehmendes auf, von daher hat es sich.

KVmilbe
I, MANIAC
Profi (Level 2)
KVmilbe

Wird niemals das Licht der Welt erblicken und jeder, der sich ein wenig für crypto und nfts interessiert, weiß dass dieses Ding absolut überflüssig und dämlich ist

Blackstripe81
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Blackstripe81

Ich hab seinerzeit das “Saber Rider” Game für den 3DS per kickstarter? unterstützt.
Die Macher sind mit dem Geld getürmt und man hat nie wieder etwas davon gehört.

In Spielen steckt mittlerweile viel zuviel Geld als das neben SONY, MICROSOFT und NINTENDO noch überhaupt jemand 4. bestehen könnte…

Mich schaudert es noch beim Gedanken an die Ouya? glaub ich hieß das.
Und ja: “Cloud Games” sind ja auch so Mega erfolgreich geworden (eher Klaut Games).
Krypto-Geld sammeln? Ich bin zu alt für so einen Schei*…

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Das wäre ein echte Albtraum.