Sony – erfreuliche Quartalszahlen, aber PS4-Verkäufe schwächeln

2
369

Sony konnte jetzt insgesamt gute Zahlen für das erste Quartal vorlegen (detailliert nachzulesen bei Twinfinite). So konnte man sowohl das operative Einkommen als auch die Einnahmen steigern. Außerdem legte man bei den Softwareverkäufen und PlayStation-Plus-Abos zu.

Die PS4-Verkäufe gaben im Jahresvergleich dagegen nach. So wurden hier 1,9 Millionen Einheiten der Konsolen ausgeliefert. Insgesamt ist man bei 112,3 Millionen ausgelieferten PS4-Einheiten.

Dank der nahenden PS5-Veröffentlichung erwartet man (natürlich) einen signifikanten Anstieg bei Soft- und Hardwareverkäufen.

neuste älteste
out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

MS hätte gar nicht selbst aktiv werden müssen, mit ihrer geplanten Gebrauchtspielsperre.
Jetzt machen die Kunden es selbst, aus eigenem Antrieb.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Sind ja trotzdem noch recht beachtliche Verkaufszahlen. Mal schauen, ob die 120 Mio. noch geknackt werden.
Von den 91 Mio Software-Verkäufen im Quartal wurden wohl 74% !!! digital erworben (Vollversionen). Ein Anstieg von 21 % gegenüber dem gleichen Quartal letztes Jahr. Das geht jetzt aber doch erstaunlich schnell nach oben mit den Zahlen. Da macht eine Konsole ohne Laufwerk doch tatsächlich richtig Sinn.