Star Wars Jedi: Fallen Order – ein kommerzieller Erfolg

46
1166

Electronic Arts, Respawn Entertainment und Lucasfilm gaben jetzt per Pressemitteilung bekannt, dass Star Wars Jedi: Fallen Order ein kommerzieller Erfolg geworden ist. Leider ohne Nennung von konkreten Zahlen verkündet man nämlich, dass der Titel die meistverkaufte digitale Veröffentlichung eines Star Wars-Spiels in den ersten beiden Wochen sei. Das Action-Adventure ist zudem das bestbewertete Star Wars-Spiel dieser Konsolengeneration.

“Im Namen von Respawn und EA danken wir allen für die Unterstützung des Studios und des Teams während der Entwicklung und Veröffentlichung von Star Wars Jedi: Fallen Order. Eine Geschichte in der Star Wars-Galaxis zu erzählen, war für uns alle ein Traum – und der Zuspruch der Fans war unglaublich”, freut sich Vince Zampella, der Chef von Respawn. “Angesichts der Veröffentlichung des Spiels, des Debüts von The Mandalorian und der bevorstehenden Kinopremiere von “Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers” erleben Star Wars-Fans gerade besonders aufregende Zeiten!”

Star Wars Jedi: Fallen Order demonstriert das fantastische Potenzial für originelle Geschichten in Star Wars-Spielen”, so Sean Shoptaw, SVP, Games and Interactive Experiences, Disney Parks, Experiences and Products. “Die enge Zusammenarbeit von Respawn und Lucasfilm ist ein perfektes Beispiel, wie wir den Fans ein Erlebnis präsentieren können, das hinsichtlich der Storys und Welten, die sie lieben, authentisch ist, gleichzeitig aber ein unglaublich witziges und innovatives Gameplay bietet. Angesichts der großartigen Reaktionen ist Star Wars Jedi: Fallen Order eines der Spiele-Highlights der diesjährigen Festtage.”

In Star Wars Jedi: Fallen Order schlüpfen die Spieler in die Rolle von Cal Kestis, einem früheren Padawan, der unbemerkt unter den Augen des Imperiums lebt, nachdem die Jedi im Rahmen der Order 66 des Imperators fast völlig ausgelöscht wurden. Als er zur Flucht gezwungen wird, trifft er schon bald auf seine Gefährten Cere Junda, eine ehemalige Jedi-Ritterin, die von Debra Wilson gespielt wird, und Greez, den legendären Latero-Piloten der Stinger Mantis, den Daniel Roebuck spricht. BD-1, Cals treuer Droide, der ebenso charmant wie nützlich ist, hilft den Spielern bei der Navigation und Erkundung auf diversen Planeten, darunter der Wookiee-Heimatwelt Kashyyyk und dem noch völlig unbekannten Zeffo. Cal und seine Gefährten versuchen alles, um dem Imperium und seiner neuen Feindin, der Zweiten Schwester der Inquisition, immer einen Schritt voraus zu bleiben, während sie ein uraltes Mysterium einer Alien-Zivilisation ergründen, das den Wiederaufbau des Ordens der Jedi ermöglichen könnte.

Star Wars Jedi: Fallen Order erschien am 15. November für PS4 und Xbox One.

neuste älteste
Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Naja, hier gibt es überwiegend nur neue Outfits für Cal, BD-1 und das Raumschiff zu finden. Wenn man da nicht auf 100% aus ist, kann man die Sachen auch ignorieren. Da hätten sie durchaus mehr draus machen können.
Trotzdem fand ich das Erkunden der Level mit neuen Fähigkeiten sehr motivierend. Ich mag aber auch Metroidvanias sehr. Und als Ego-/Third-Person Spiele gibt es die nicht so häufig wie in 2D.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Es zwingt dich ja niemand die Sachen zu sammeln.”

doch, der innere schweinehund!

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Das Imperium ist besiegt. Alles Weicheier.

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Nipponichi, Du verstehst mich! Stell dir das vor. Du stehst in der Ego Perspektive vor dem Sichtfenster. Vorne der endlose Bug. Geschütze feuern in der Ferne. Sirenen um dich, kündigen an. Nach dem Lichtsprung der verdammte Rebellenplanet in Sichtweite. Du gibst über dein Headset das Kommando zum Laden der Geschütze.
Und diese Position hast Du dir erspielen müssen! Nach 100+ Std, als kleiner Adjutant angefangen! Gut, auf dem Sternenzerstörer sind Tausende von NPCs. Aber eben auch 10 bis 20 echte Spieler. Navigation, Maschinen, Geschütze. Und die Hälfte sind Trupps, die Du jetzt zum Planeten schickst.
Und deine Crew ist mit ihnen im Kontakt, gibt taktische Hilfe
Auf dem Planet die Bodenschlacht, parallel dazu in Echzeit die Raumschlacht.
Kein Counter, keine Medipacks, keine Items.
KEINE gottverdammte Immersionszerstörung durch Kindergeburtstag!
Und keine Rollenwechsel!
Ich bleibe dem Imperium treu!
Jedis, pah. Das ist eine Sekte!

Kotor und Fallen, soll es alles geben, aber diese Spiele sollen nicht alles sein, was es gibt!

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Es zwingt dich ja niemand die Sachen zu sammeln. Du kannst auch schneller zum Ende. Aber liegt der Sinn eines Metroidvanias nicht gerade im Erkunden der Level mit immer neuen Fähigkeiten?

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sir Lancelot

30h Spielzeit bedeutet nur Spielstreckung durch sinnloses Krimskrams sammeln und hin und her laufen.
Dann lieber schön kompakt ohne Beschäftigungstherapie.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

30 Stunden Spielzeit sind für mich mehr als ausreichend.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Daumen hoch für Respawn.

Ein DLC wurde nicht bestätigt.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

@ NikeX

Deine Überlegungen sind nicht uninteressant. So etwas habe ich mir auch schon öfters gedacht. Kommandant eines Sternzerstörers zu sein, ist auch so ein kleiner Traum, den ich mir schon vor vielen Jahren vorgestellt hatte. Ein Problem an der Sache wird wohl sein, daß die meisten Fans auf so etwas bestimmt so gut wie keine Lust hätten, weil das dann doch mehr in eine Nische gehört.

Die meisten Leute wollen bestimmt einfach nur so etwas wie die Jedi Knight-Reihe, KotoR, Battlefront oder eben so etwas wie Jedi Fallen Order. Im Endeffekt möchte ich so etwas größtenteils auch lieber sehen. Allerdings hätte ich durchaus Interesse an solchen Vorstellungen wie von Dir. Wäre auch was für mich. Nur finde ich, gehört so etwas dann doch irgendwie mehr auf den PC, anstatt auf eine Konsole. Auf einem PC kann man solche Simulationen doch besser vermarkten und vor allem besser Spielen.

Und noch etwas zu Jedi Fallen Order. Ich weiß nicht, warum manchen Leuten selbst 20 bis 30 Stunden für ein Spiel zu wenig ist. Muß dann immer alles heutzutage Ausmaße wie Witcher III und co. haben? Bei der Spieleflut heutzutage bin ich durchaus auch mal froh, ein Spiel in die Hand zu bekommen, das man auch mal ein Wenig locker, flockig durchspielen kann, anstatt 70 bis 100 Stunden aufwärts. Das Spiel habe ich mir jetzt am Wochenende übrigens auch im örtlichen Einzelhandel gekauft. Ich bin wirklich angenehm überrascht, was EA, bzw. Respawn da erschaffen hat. Der Stil kommt gut rüber. Klar, ein Jedi Knight (Hatte ja immerhin die Atmosphäre der Urtrilogie.) ist es nicht, aber doch irgendwie nach dran. Mir gefällt es bisher sehr gut. Da darf auch gerne ein weiteres Spiel kommen. Gerne auch in der Zeitspanne zwischen Episode VI und VII.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Nö. War genau richtig.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sir Lancelot

30h Singleplayer sind eher zu viel. Viel zu viel.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

dmhvaderdmhvader Also ich habe über 30h gebraucht, um das Ende zu erreichen. Das Erkunden der Planeten hat einfach zu viel Spaß gemacht. Der Metroidvania-Anteil war genau richtig.
Und 30h SP-Kampagne sind dir echt zu wenig? Ich war sehr positiv vom Spielumfang überrascht und finde das mehr als ordentlich. Aber jeder wie er mag. 🤷🏼‍♂️

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Ich kann nichts damit anfangen, weil ich nicht rumjumpen und klettern will.
Bisher überzeugte mich nur die AT AT Cockpit Szene.

Wieso macht niemand ein Star Wars Spiel GENAU so wie mit dem Cockpit?

Oder an Bord eines Imperialen Sternenzerstörers?
An Bord der Executor! Wie in Strek Bridge Command VR.
Jeder seine Rolle.

Strategisches, entschleunigtes Vorgehen.

Star Wars kennt nur 3rd person Lichtschwert oder Gehüpfe. Weg damit!
Ein Kollege will mich dauernd zu Battlefront II überreden. Dauergeballer, Icon Eingesammle. Räuber und Gendarm. Jetzt bin ich Rebellen, hui, jetzt bin ich Imperium! Schulhof.
Nein! Sowas will ich nicht.
Oder es gibt nur Raumschlachten mit Extrem Weitwegperspektive und Schachtelmenüs.
Ich will aber einen Death Star managen! Auf der Brücke eines Sternenzerstörers rumlaufen! Ich will die Sachen aus dem Film.

Ich will ins AT AT Cockpit. Nicht nur 5 Minuten.
Wie kann es sein, dass die Star Wars Gemeinde weltweit damit zufrieden ist? Wissen sie nicht, was möglich wäre? Trauen sie sich nicht zu Visionen?

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Von mehreren Quellen gehört. Und 30 Std. sind auch nicht so viel mehr, oder?

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

dmhvaderdmhvader Wie kommst du denn auf 20h? 30h biste auf jeden Fall dabei, wenn du die Planeten richtig erkundest.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Also wenn ea jetzt noch n dlc mit neuen planeten oder dem todesstern bringen sollte hätt ich mal nix zu meckern.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Von Dead Space hat sich doch kein Teil ausreichend gut verkauft. EA hat sich gesagt “alle guten Dinge sind Drei” und das wars. Ich halte EA sehr zu gute, das sie dennoch Zwei Fortsetzungen brachten weil Teil 1 sowohl bei den Kritikern als auch den (wenigen) Spielern gut ankam. Klar hatten die mit den Fortsetzungen versucht Verkaufargumentationen einzubauen (Multiplayer in Teil 2 und Koop +höheren Actionanteil & RPG Elemente in Teil 3). Abgesehen davon halte ich das Ende von Teil 3 als einen guten Schlusspunkt. Remaster fänd ich ganz nett, aber hat EA nichtmal gesagt dass sowas nicht deren Ding ist?

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

respawn kann halt was und visceral gibts leider nicht mehr. denke aber dass die jetzt eher ein zweites fallen order machen müssen da dieses wesentlich mehr geld eingebracht haben dürfte als die dead space teile

Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Was hat denn Respawn mit Dead Space zu tun? Das ist doch von Visceral.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Ob es wirklich erfolgreich war, werden wir wissen, wenn EA einen Nachfolger ankündigt.
Ich habe es mir noch nicht gekauft, weil es mir mit ca. 20 Std. etwas zu kurz für den Vollpreis ist, keinen MP hat und ich eh noch mit Outer Worlds beschäftigt bin.
Außerdem spare ich mir meinen Star Wars-Hunger jetzt erst mal für Episode 9 auf, denn mit ständig vollem Bauch schmeckt selbst die geilste Pizza irgendwann nicht mehr. The Mandalorian will ich jetzt auch noch nicht sehen.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Mit einem Remaster von Teil 1 und 2 wäre ich schon rundum glücklich. Nochmal schön gruseln und dabei Trophäen sammeln. 😀

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich schicke dir die Vertragsdaten gerne zu 🙂

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Dead Space von Respawn? Wo kann ich unterschreiben?😃

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ein neues Dead Space kommt sicher auch irgendwann noch. Respawn hätte das sicher auch gut drauf

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Ich nehme sehr gerne nen Story-DLC. Ein neuer Planet wäre fein. Am besten in der Größe von Zeffo. 😉

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

EA grübelt bestimmt gerade wie…wie bekommen wir da jetzt noch Geld rausgepresst…🤔

Little Mac
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Little Mac

Aha, wir Star Wars Fans leben also in „besonders aufregenden Zeiten“…

Fürwahr…der neue Film wurde schon x-fach umgeschnitten und gilt intern als totale Katastrophe (nach dem grottoiden Vorgänger eines offenbar völlig inkompetenten Autors/Regisseurs kaum verwunderlich -da hat‘s dann auch JJ schwer). Ich halte mich mit solchen Beurteilungen grds. eher zurück, aber wie Disney Star Wars einfach nicht versteht und begreift, ist einfach nur schlimm. Das ist doch alles Frozen 2 mit Lichtschwertern und Selbstmordattentaten. Und ein Mark Hamill (unter anderen) sieht das ja auch nicht groß anders und lässt das zum Glück auch ganz offen raus.

Frau Kennedy von Disney scheint an SW auch nur die Erwartungen zu haben, „starke Frauenrollen“ und „das alte töten um jeden Preis“…für mich ist sie hauptverantwortlich für den qualitativen Niedergang der Reihe.

Zwei schwache Filme in Serie und von den nächsten beiden erwarte ich auch nicht viel. Und irgendwann wird es dann halt auch der letzte Fan merken und dann schlägt sich das dann auch mal auf die Zahlen nieder.

Vor dem Hintergrund will ich im Moment auch kein Star Wars mehr spielen.

Und wenn ich dann in Spiel-Ausschnitten sehe, dass ein Laserschwert mittig durch einen Scout-Trooper schnetzelt, der aber am Stück zu Boden geht, ist das einfach ziemlich schwach. Wir wissen doch spätestens seit Episode 1 alle, dass ein Lichtschwert selbst durch massive Schleusentore schneidet wie durch Butter. Sowas raubt mir dann die viel beschworene „Immersion“.

Ach, was reg‘ ich mich auf…ich hab‘ ja gar nichts gegen das Game, aber Star Wars ist mir „dank“ Disney einfach mittlerweile zum roten Tuch geworden, daher reizt mich auch das wohl gut gelungene Spiel (deren Macher nichts für die Misere der Franchise können) trotz der hervorragenden M-Wertung aktuell leider nicht.

Ich wünsche aber allen anderen ganz viel Spaß. Vielleicht hole ich es mal später nach, wenn mein Ärger abgeflaut ist:-)

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“…meistverkaufte digitale Veröffentlichung eines Star Wars-Spiels in den ersten beiden Wochen…”

hört sich arg zusammengebastelt an, diese erfolgsmeldung.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Evtl ist EA jetzt gütig und lässt Respawn endlich ein neues Dead Space entwickeln.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Den grössten nachteil dieser only multiplayertitel durft ich erleben. Rein zum optik und technikvergleich hab ich mal mein altes battlefront installiert, seinerzeit hab ich das wirklich gern und häufig gespielt. Mittlerweile total nutz und wertlos. Aufgrund spielermangels kommen gar keine spiele mehr zustande, sie haben zwar einen 2 player couchmodus für kampfläuferangriff nachgereicht, aber die dlc und deren modies sind komplett fürn eimer. Seinerzeit mit sessionpass über n hunni. Na wenigstens hab ich jetzt n schickes steelbook für mein fallen order.