The Witcher III: Wild Hunt – Patch für Switch-Version in der Mache

19
1509

Saber Interactive gibt bekannt, dass man an einem Patch für die Switch-Fassung von The Witcher III: Wild Hunt werkelt. Welche Verbesserungen oder Optimierungen dieser genau vornimmt, ist bisher unklar, aber er soll bald erscheinen.

The Witcher III: Wild Hunt erschien ursprünglich am 19. Mai 2015 für PS4 und Xbox One. Die Version für Nintendos Hybridkonsole folgte am 15. Oktober 2019.

neuste älteste
Tekwin
I, MANIAC
Tekwin

Na super! Jetzt stürzt es bei mir immer ab, wenn ich beim Händler durch das Angebot scrolle. 🙁

Hoffentlich kommt bald der Patch und pitschpatscht an der richtigen Stelle rum.

Lando
I, MANIAC
Lando

Klar, das ist von Person zu Person unterschiedlich. Mein Mitbewohner wird tatsächlich zur Quasselstrippe, wenn er sich nicht ganz auf sein Game fokussiert oder nur TV schaut. Mich aufs Switch-Game zu konzentrieren, wenn’s etwas Anspruchsvolleres ist, fällt mir dann schwer.

Außerdem: Jede Medaille hat zwei Seiten. Einerseits finde ich es schade, solche grafischen Perlen wie The Witcher III nicht auf einem großen Screen und in guter Grafik zu spielen. Auf der anderen Seite: Viele Quests verleiten mich dazu, fast durchgehend auf die Karte zu schauen. Vor allem, da man in den Optionen auch die Hexersinnen-Markierungen auf der Map anzeigen lassen kann. Da bekomme ich nicht viel von der verwaschenen Grafik mit.

Tekwin
I, MANIAC
Tekwin

Naja, es kommt auf den Einzellfall an, ob es funktioniert oder nicht. Wäre meine Liebste eine Quasselstrippe und würde ich Shooter und Prügelspiele zocken, könnte ich mir das ganz klar von der Backe schmieren.

Viel mehr ist es so, dass meine Holde Serien guckt und ich Adventures/Actionadventures/RPGs zocke und dabei über den Brillenrand auch noch etwas vom TV mitbekomme. Wird dabei gesprochen, drücke ich auf der Switch das Knöpfli und kann instant mitreden.

Lando
I, MANIAC
Lando

Oh Gott, nee. Das kann ich gar nicht, diese Art des Multitaskings. Saß oft neben meinem WG-Partner mit der Switch in den Händen, im Wohnzimmer, weil ich mir dachte: “Bißchen Sozialisierung schadet bestimmt nicht und nebenher kannste ein wenig daddeln.” Ende vom Lied: Entweder saßen wir beide schweigend auf der Couch, weil jeder auf seinen Bildschirm gestarrt hat (er an seiner One); oder, ich musste ganze Abschnitte neu spielen, weil ich mich nicht richtig auf diese konzentrieren konnte und die Hälfte wieder vergessen hatte. Deswegen bleibe ich doch lieber beim “Zeit-für-bewusstes-Gaming-Nehmen” an der großen Glotze.

Tekwin
I, MANIAC
Tekwin

@Rudi Ratlos
Wir sind halt die wahren Multitasker. 😉

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@Tekwin Same here 😀 Die Holde kann ihre koreanischen Dramen schauen und ich sitz dillernd daneben. Dank der Netflix-Serie habe ich jetzt richtig Bock auf die Spiele (sie auf die Bücher), muss endlich mal mit Teil 2 anfangen.

Tekwin
I, MANIAC
Tekwin

Es klingt vielleicht nach “Perlen vor die Säue”, aber ich kann nicht genug von der Switch im Handheldmode neben meiner Liebsten auf der Wohnzimmercouch vor der Glotze bekommen, obwohl in meiner Mancave die PS4 Pro (inklusive Witcher 3) auf mich wartet.

Wenn ich auf der PS4 zocke, isoliere ich mich vollständig bzw. verziehe mich in mein Zimmer. Mit der Switch hingegen sieht das ganz anders aus. Es findet eine ganz normale Kommunikation und Teilhabe am abendlichen Leben statt. Der Powerbutton ist mein Freund.

Lando
I, MANIAC
Lando

@belborn

“Perlen vor die Säue werfen”, das trifft den Nagel auf den Kopf. Ich habe mir (eigentlich) vorgenommen, die Switch nur für Exklusivtitel zu nutzen, gerade weil die meisten Ports Federn lassen müssen. An Exklusivmaterial gibt es bereits ordentlich viele gute Games. Ich denke, mit dem Weiterzocken des Hexers werde ich tatsächlich warten, bis ich immerhin drei Tage die Woche nach Hause kommen und bleiben kann – und nicht stundenlang in Bahnen sitzen muss.

Wer überwiegend mobil zockt – das wäre eine andere Geschichte, und der hat mit einem Witcher sicherlich auch auf der Switch Spaß. Aber Multiplattform-Titel darauf zu bevorzugen, wenn man überwiegend an der Glotze zockt – hier fehlt, in der Tat, der Sinn. Eventuell, wenn man Datenträger-Karten lieber hat als Discs. So bekloppt, um einen Modul-Fetisch zu entwickeln, bin ich allerdings (noch) nicht. 😛

belborn
I, MANIAC
belborn

@Lando
Das ist wie Perlen vor die Säue schmeissen.Die Switch hat doch so viele andere tolle Spiele.

Lando
I, MANIAC
Lando

Ja. Leider spiele ich die Switch nicht gerne im Handheld-Modus, da ich oft Krämpfe in der linken Hand kriege. Auf dem kleinen Bildschirm fällt die verwaschene Grafik nicht so auf, stimmt, aber umso mehr auf dem großen Screen. Ich spiele „nur“ auf 40 Zoll, aber auch hier habe ich bei der Switch-Version manchmal das Gefühl, ein PS2-Spiel eingelegt zu haben. So verwaschen und flimmernd habe ich nicht einmal ein Spiel der PS3-/360-Ära in Erinnerung. Sogar The Witcher 2 auf meiner 360 sieht hübscher aus.

Spriggan
I, MANIAC
Spriggan

@lando
Ich finde ja so im Handheld Modus wird die Grafik teils noch gut kaschiert. Ab- und zu habe ich es auch docked gespielt, war dann nicht ein sonderlich ansehnliches Vergnügen.

Lando
I, MANIAC
Lando

@moshschocker

Bin zur Zeit fast täglich stundenlang zwischen zwei Wohnorten am Pendeln und leider viel zu faul, um die PS4 Pro mitzunehmen, obwohl ich sogar eine passende Tasche da hätte und nur zwei Kabel abziehen müsste. Mir kommt auch oft der Gedanke, abzuwarten, bis die Pendelei wieder ein Ende hat, um das Game an der Pro und der 4K-Glotze genießen zu können. Die grafischen Unterschiede sind nämlich gewaltiger als gedacht. :/

moshschocker
I, MANIAC
moshschocker

Lando, wieso zockst du sone Perle denn nicht für die PS4 oder die XBox? 🙂

Lando
I, MANIAC
Lando

@spriggan

Ja, es ist oft abgestürzt, aber nur im Docked-Modus, den ich überwiegend zum Spielen nutze, und nur beim Reden mit Händlern oder Aktivieren der Schnellreise. Allzu ärgerlich ist es nicht, da man in den Optionen einstellen kann, dass das Spiel alle 5 Minuten ein Autosave anlegt. Nervig bleiben nur die Ladezeiten.

Aufgefallen ist mir auch: Je mehr Items man mit sich herumschleppt, desto anfälliger ist das Game für Abstürze. Es empfiehlt sich, viel Zeug zu verkaufen oder von Handwerkern zerlegen zu lassen, damit die Switch nicht so viel rechnen muss. :/

T3qUiLLa
I, MANIAC
T3qUiLLa

bei mir ist es bis dato noch nicht einmal abgestürzt. (auf holz klopp)
für mich immer noch einer der besten handheld erfahrungen (technischer hinsicht)

Spriggan
I, MANIAC
Spriggan

@tekwin
Ich habe es überwiegend auch im Handheldmodus durchgespielt und es stürzte dennoch ständig ab. Mind. 1 Mal in jeder Spiele-Session… meistens aber so 2-3 Mal je nachdem wie lange ich spielte (im Schnitt 4h am Stück.. )

Tekwin
I, MANIAC
Tekwin

Bei mir ist das Spiel nur 1x in über 50 Stunden abgestürzt. Spiele aber auch nur im Handheldmode.

Spriggan
I, MANIAC
Spriggan

@lando demnach ist es bei dir auch häufig abgestürzt? bei mir irgendwie ständig.. habe mit der zeit paranoia bekommen und ständig gespeichert… ^^

Lando
I, MANIAC
Lando

Pitchi-Patchi!

Dann stürzt es hoffentlich nicht mehr ab, wenn ich Schnellreisen nutze oder mit Händlern rede.

Der Wind heult.