Tim Schafer: “Der Reiz, große Spiele zu machen, wird sicher zurückkommen”

0
8

Tim Schafer, Chef von Double Fine, gab GamesIndustry International kürzlich ein Interview, in dem er über die Zukunftspläne des Entwicklers sprach. Dabei ging es auch um den Vorteil von komplexeren oder einfachereren Titeln – auf letztere ist Double Fine seit längerem fokussiert.

“Der Nachteil von Blockbustern ist, dass deine Haare fettig werden, du totalen Stress hast und deine Familie fast gar nicht siehst”, erklärt er. Das Entwickeln von kleineren Downloadspielen sei ein guter Kontrast dazu, aber das Feuer für “große” Titel werde bestimmt bald wieder bei ihm entfacht.

In diesem Zusammenhang erklärt Schafer auch die Strukturen und Kapazitäten von Double Fine: “Um ein Spiel wie Psychonauts oder Brutal Legend zu entwickeln, müssen zwei unserer vier Teams zusammengelegt werden”. Letztlich käme es aber sowieso nicht auf die Größe, sondern den Inhalt an.

Black Swordman Guts
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Black Swordman Guts

Ich mag die jüngeren Titel von double fine sehr, ich hätte mir gewünscht dass “”Iron brigade”” ein großer Titel gewesen wäre, mit mehr Umfang und besserer Technik…aber jeder der sich mit Videospielen wenigstens ein bisschen auskennt, muss eingestehen, dass der kreative Geist, der Tim Schäfers Titeln innewohnt einzigartig und jedesmal wieder aufs neue zu begeistern weiß! Vielen dank dafür!!!!!!!!!

Seska1973
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Seska1973

Dieser Schäfer,Der macht alles richtig. Seine Aussagen lässt uns fühlen “”Er ist einer von uns!””Ein “”Nerd”” der gealtert und reifer geworden ist. Der sein Spieler Herz noch am rechten Fleck hat. Der wie wir eine Familie hat, und trotzdem ein dufter Typ geblieben istDear Mr. Schäfer,Your doing just “”Double Fine””. Your behavior let us felling that you are one of us. And thats why we love to Fund your Company’s Dream. Good Luck p.s.Don’t forget to shake Mr. Boris hands. His effort of translation “”The Secret of Monkey Island”” with a C64 Diskmon Tool, was the success of German Fans, back in the earlier days.p.s.sHe’s working for Microsoft now. The Rest is up to your Team(Ehre wem ehre gebührt jungs)

Barrick
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Barrick

Der gute Bartträger ist ohne frage der nahbarste und sympathischste aller amerikanischen entwickler :3

Dead Parrot
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Dead Parrot

Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf den Inhalt.Heißt das nicht eigentlich: Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Technik?Vielleicht bin ich da jetzt aber auch woanders…

DonCurrywurst
I, MANIAC
Maniac
DonCurrywurst

[quote]Letztlich käme es aber sowieso nicht auf die Größe, sondern den Inhalt an.[/quote]Sehe ich auch so. Auch wenn Brütal Legends sehr kurz war, hatte ich sehr viel Spass mit dem Titel. Es steckte einfach unsagbar viel Liebe drin und das hat man eben gemerkt.Ich muss auch ehrlich sagen, dass mir auch kleine Games gefallen. In letzter Zeit läuft häufiger mal ne Runde Dungeon Defenders oder Hard Corps, als die größeren Vertreter.Solange es gut ist (und davon gehe ich bei Double Fine aus):Immer her damit 😀

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Die Daedalictitel zumindest sind wirklich gut. Aber es ist natürlich was ganz anderes als einige der Klassiker, an denen auch ein Haufen Emotionen hängt.

cloud1429
I, MANIAC
Profi (Level 3)
cloud1429

Ein Brutal Legend 2 hätte ich zu gern.Aber mir fehlen Titel wie Monkey Iland, die einfach nur ne großartige, verrückte Geschichte erzählen und dabei urkomisch sind. Selbst heute noch zocke ich lieber die alten Teile als die neueren Klick and Point Sachen. Sind zwar hier und da auch ganz lustig aber da fehlt immer das gewisse etwas, nach meinen Gefühl her.Bin mal gespannt, was Schäfer machen wird.