Warren Spector: “Human Revolution hat das Spielgefühl von Deus Ex vermittelt”

0
23

Wenn ein Serienvater in der Videospielwelt sein “Baby” an einen anderen Entwickler weitergibt, ist es interessant zu hören, was er dann vom fertigenn Produkt hält. Genau das hat nun Warren Spector, Schöpfer von Deus Ex, über den neuen Sprössling von Eidos Montreal und Square-Enix, Deus Ex: Human Revolution, in einem Interview mit GamesIndustry kundgetan.

“Es fängt den Geist von Deus Ex ein”, beginnt Spector lobend. Es vermittele das Spielgefühl des Originals, wo es pauschal keine richtigen und falschen Entscheidungen gäbe. Natürlich habe auch er beim Spielen des Titels einige Male den Kopf über einige Designentscheidungen geschüttelt, aber mit dem finalen Produkt sei er insgesamt sehr zufrieden gewesen.

Abschließend ergänzte Spector noch, dass er sich durchaus vorstellen könne, eines Tages einen Artikel über die feineren Unterschiede von Deus Ex und Human Revolution zu schreiben. Und wenn dies nicht aus seiner Feder stamme, sollte es die Facharbeit eines Studenten sein.

Richie1982
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Richie1982

Also es hat mich zu Release ordentlich geflashed. Habe es zweimal hintereinander in 60 Stunden durchgezockt. Für einen Nachfolger sollte man sich aber der kritikpunkte annehmen, die ich noch größtensteils aufgrund meiner Euphorie ausblenden konnte. 😉

Piotrik
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Piotrik

Also die Atmosphäre war schon gut aber Die ganze Sache mit den Mechs und Geschützen und noch ein paar andere Dinge waren entäuschend.

Asaziel
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Asaziel

Ja, hat schon Spaß gemacht. Human Revolution war meiner Meinung nach näher am Spielgefühl von Teil 1 dran, als Invisible Wars.

Beeberman
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Beeberman

Ich mag den kerl… Er ist eine gewisse Größe redet aber kaum großkotzig…Btw war Human Revolution wirklich ein sehr gutes Spiel :). Schöne tiefe Spielwelt, dazu gehört schon einiges :).