Armed and Dangerous – im Klassik-Test (Xbox)

4
523
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Kräftig, schön und ehrenhaft – so präsentiert sich der gemeine ­Videospielheld des 128-Bit-Zeitalters. Die neue Ballerei aus dem Hause Planet Moon (u.a. Giants) verweigert sich diesen Konventionen mit Genuss: Umgebt Ihr Euch in Armed and Dangerous doch mit solch kuriosen Gestalten wie dem Maulwurf Jonesy, Wahrsager-Opa Rexus und einem Tee trinkenden Roboter namens Q1-11. Als Anführer der ‘Löwenherzen’ (so bezeichnet sich die genannte Chaos-Riege) treten Xbox-Schützen gegen den fiesen König Forge an – nur das legendäre Buch der Herrschaft kann dessen Tyrannei stoppen.

Ergo trampelt Ihr durch zwei Dutzend weitläufige Polygon-Szenarien und schießt grunzende Militär-Divisionen zu Brei. Dank simpler Kontrollen stellen sich schnell erste Front-Erfolge ein: Mit dem rechten Stick zielen respektive per Schultertaste losballern – da können selbst Action-Amateure wenig falsch machen. Das Waffenarsenal Eurer Recken kommt da schon weitaus innovativer daher: Die ‘Hai-End Kanone’ verschießt tatsächlich ­einen leibhaftigen Raubfisch, der ‘Kuddelmuddel’-Sprengsatz dreht das Spielgeschehen auf den Kopf und ein tragbares Schwarzes Loch saugt umstehende Halunken ein – herrlich! Wer’s realistisch liebt, greift hingegen auf standardisierte Maschinengewehre zurück oder klemmt sich hinter das nächste Flak-Geschütz. An Bord der letztgenannten Mega-Haubitzen etabliert Ihr Euch als Menschenretter: Meist sollen dann Dörfer bzw. deren Bewohner vor anrückenden Königstruppen beschützt werden. Die übrigen Einsätze laufen indes nach folgendem Schema ab: Sammelt brave Bürger auf, sprengt Wachtürme oder Tore und erreicht schließlich schadlos den Level-Ausgang. Nur gut, dass jedes Szenario einen Pub beherbergt: Die Kneipe dient als Waffenladen bzw. Raststätte.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Muss ich mal bei ebay stöbern klingt ?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Hai-Knarre <3
War afair gegen Ende recht knackig.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Habe oft die Demo und Video auf Game Pro gezogen. Auch heute finde ich der schwarze Humor gelungen. Die Hai Kanone ist der Highlight im Spiel.

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Ist für mich tatsächlich ein kleiner Geheimtipp für Xbox. Hatte damals gut Spaß mit gehabt, auch wenn das Spielprinzip, wie schon im Test erwähnt, auf Dauer etwas eintönig werden kann.