Awesome Pea – im Test (PS4)

0
140
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, , ,
USK:
Erschienen in:

Monochromatische Pixel-Grafik in verschiedenen Grüntönen? Das identifizieren Zocker sofort als Versuch, einem Spiel das typische Game-Boy-Ambiente zu verleihen. Das gelingt einwandfrei, auch sonst ist das simple Jump’n’Run kompromisslos: Gesteuert wird Euer ­knuffig-träger Erbsenheld ausschließlich digital, bei einem Feind- oder Hinderniskontakt geht es von vorne los.

Die 30 ­Levels sind spielerisch schlicht (sammelt Diamanten und erreicht den Ausgang) und optisch nur bedingt abwechslungsreich – wer aber mal wieder hüpfen will wie vor 30 Jahren, greift zu.

Konsequent altmodischer 2D-Hüpfer im Game-Boy-Look – störrisch und schlicht, aber gut für Nostalgiker.

Singleplayer61
Multiplayer
Grafik
Sound