Batman: Arkham Knight – im Test (PS4)

28
2918
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Schock, Überraschung, Freude, Frustration, Triumph, Mitgefühl, Wut und vor allem ganz viel Spaß – das sind die Emotionen, die man beim Durchspielen von Batman: Arkham Knight erlebt. Rocksteady verabschiedet sich mit einem wahren Spielspaß-Feuerwerk von den Abenteuern des dunklen Ritters, deren Grundstein sie selbst 2009 mit Arkham Asylum legten. Nach dem opulenteren, aber erzählerisch schwächeren Arkham City verbindet Teil 3 der Rocksteady-Trilogie nun die Filetstücke beider Vorgänger: Die Handlung packt Euch von Anfang an am Schlafittchen und lässt Euch nicht mehr los. Und gleichzeitig steht Euch die bisher größte Batman-Spielwelt und das umfangreichste Arsenal zur Verfügung, um sie Euch zu eigen zu machen. Ein Tipp im Voraus: Verzichtet auf jegliche Trailer, YouTube-Videos und Webdiskussionen zum Spiel, bevor Ihr loslegt. Zu groß ist die Gefahr, sich durch Spoiler einen Großteil der Überraschung zu versauen. Keine Sorge: Wir verraten hier nichts!

Hätten die Entwickler ihrem dritten Arkham-Spiel lediglich neue Gegnertypen und Hilfswerkzeuge für Batman spendiert, hätte die Gefahr bestanden, es hier nur mit einem routinierten Serien-Update zu tun zu haben. Doch glücklicherweise hatten sie die Idee, das Batmobil zu integrieren. Ihr bekommt bereits nach den ersten Spielminuten den Zündschlüssel in die Hand gedrückt und seid daraufhin fast jederzeit dazu eingeladen, den bulligen Wagen mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu nutzen. Immer wenn eine Straße in der Nähe ist, lässt sich das motorisierte Streitross herbeirufen, auch wenn Batman gerade durch die Lüfte gleitet. Damit ändert sich die Dynamik innerhalb des verlassenen und von Scarecrow bedrohten Gotham City erheblich: Fortan bewegt Ihr Euch nicht mehr nur in einem Mix aus Klettern, Gleiten, Sturzflug und Greifhakeneinsatz durch die Welt. Auf Wunsch hüpft Ihr einfach ins herbeirasende Batmobil, schaltet den Nachbrenner an und jagt durch die Straßen zum Missionsziel. Etwas dagegen haben die unbemannten Panzerdrohnen des bösen Arkham Knight. Begegnet Ihr den schießwütigen Blechkisten, drückt Ihr einfach einen Knopf – schon verwandelt sich Euer Bolide in Transformers-Manier in einen agilen Panzer.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Luzifer
I, MANIAC
Luzifer

Definitiv der schlechteste Teil der Serie sogar noch vor Origins, zu viel Batmobil/Panzer schlachten als Story … schade da der erste Teil perfekt Batman spielbar machte…

ninboxstation
I, MANIAC
ninboxstation

Angry Joe vergibt 6/10..https://www.youtube.com/watch?v=buB5pI5w61w(mit Spoilers…)

Denis Kuckmann
Autor

So unterschiedlich können Geschmäcker sein. Für mich eines der besten Spiele der letzten Jahre und auf ähnlich hohem Niveau wie GTA 5, daher auch durchaus verdiente 94 Spielspaßpunkte!

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Fand die Verfolgungsjagd unterhaltsam. Da muss ich an Full Auto denken für die Xbox 360.

Gast

Weiß gar nicht was so viele Leute gegen das Batmobil haben. Finde das Ding steuert sich sehr gut. Man kommt mit voller Geschwindigkeit super um Kurven und das Batmobil fährt verdammt nochmal durch alles durch 😀 Kisten, Laternen, Zäune usw. Sogar durch Ecken von Gebäuden. Man wird durch nichts nervig aufgehalten / bleibt nirgends blöd hängen. Auch die geschmeidigen Übergänge mit dem Batmobil find ich cool gemacht (z. B irgendwo herunterspringen, noch in der Luft schon mal das Fahrzeug rufen, und direkt drinne landen und losfahren, wenn man unten angekommen ist. Ok, die Gefechte im Tank Modus, gegen andere Panzer kamen vielleicht etwas zu oft vor und hätten noch ein bisschen mehr Abwechslung vertragen können, aber an sich haben mir auch diese Abschnitte gefallen. Insgesamt wurde das Batmobil nahezu perfekt integriert und macht viel Laune, finde ich.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

[quote=ChrisKong]

D00M82 schrieb:

Ich finde das Batmobil in der normalen freien Stadt echt ganz cool. Die Bombenentschärfungen damit sind auch sehr gut.
Aber was mich gestern in die Wut gestrieben hatte war der Bosskampf gegen Cloudburst und danach die Stellen im Tunnel.
Ich meine die Steuerung ist schon so nicht optimal. Aber wieso dann die Kamera-Ansicht noch derartig geändert wird und man das Teil noch schlechter steuern kann, das hat sich mir nicht erschlossen.

Steuerungs- und Kameraprobleme sind eigentlich mein Ressort. ^^ Die selbe Kamera wie bei Gears, wenn man nach vorne stürmt, nah dran, um Dramatik zu erzeugen?
Schon die Batman-Vorgänger hatten das manchmal, dass die Kamera auf einmal nah ranging und dann das hüpfen auf die nächste Plattform dadurch erschwert wurde, unnötigerweise.
Das ist bei Third Person generell ein Problem, wenn die Kamera zu nah am Protagonisten ist, dann fehlt die Übersicht und jede Bewegung mit dem Analogstick wirkt sich extrem aus.

[/quote]An den zwei Stellen, die Doom meint, rückt die Kamera deutlich vom Batmobil weg. Man sieht dann zwar mehr von der Umgebung, das Batmobil schlingert aber auf einmal extrem hin und her. Das ist doppelt ärgerlich, weil man da fliehen muss und genau steuern will. Zudem wird jeder Fehler sofort bestraft.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

[quote=D00M82]

Ich finde das Batmobil in der normalen freien Stadt echt ganz cool. Die Bombenentschärfungen damit sind auch sehr gut.
Aber was mich gestern in die Wut gestrieben hatte war der Bosskampf gegen Cloudburst und danach die Stellen im Tunnel.
Ich meine die Steuerung ist schon so nicht optimal. Aber wieso dann die Kamera-Ansicht noch derartig geändert wird und man das Teil noch schlechter steuern kann, das hat sich mir nicht erschlossen.

[/quote]Steuerungs- und Kameraprobleme sind eigentlich mein Ressort. ^^ Die selbe Kamera wie bei Gears, wenn man nach vorne stürmt, nah dran, um Dramatik zu erzeugen?Schon die Batman-Vorgänger hatten das manchmal, dass die Kamera auf einmal nah ranging und dann das hüpfen auf die nächste Plattform dadurch erschwert wurde, unnötigerweise. Das ist bei Third Person generell ein Problem, wenn die Kamera zu nah am Protagonisten ist, dann fehlt die Übersicht und jede Bewegung mit dem Analogstick wirkt sich extrem aus.

Dragons Dogma
I, MANIAC
Dragons Dogma

Die Wertung finde ich verdient. Das Team Rocksteady hat mit Arkham Knight gezeigt das sie Arkham im Griff haben und, so Schlecht fährt sich das Batmobil garnicht da gibtes schlimmere Autos Steuerung so wi Wacht Dogs. Was witzig ist mich kommt das Batmobil ein bisschen wie Epona vor :-)) Bei Link kommt das Edle Ross und bei Batman der Panzer. Was ist eigndlich aus dem Gerücht geworden das batman arkham asylum und City eine remastered Version kommt, wäre für Batman fans sicher noch cool.

schaeddattack
I, MANIAC
schaeddattack

ACHTUNG SPOILER:Die Sache mit den Riesenpflanzen, die das Gas absorbieren, hat mich echt rausgerissen. In einem Superman-Spiel hätte ich das gerade noch geschluckt, aber für Batman war es bitter.Ansonsten empfand ich auch das Batmobil und die damit verbundenen Missionen meistens als störend. Isoliert betrachtet immer noch ein gutes Spiel, im Vergleich zu den Vorgängern aber für mich der schwächste Teil.

T3qUiLLa
I, MANIAC
T3qUiLLa

hab viele beschwerden über die steuerung vom batmobil gelesen. für mci hwar das einer der besten fahrzeug steuerungen seit langem (spiel kein rennspiele, bin nix gewohnt) kam super zurecht mit dem batmobil. finde die haben es super in die rätsel eingebaut.bei den bosskämpfen stimm ich euch zu. die hätten häufiger und epischer sein können.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

[quote=D00M82]

Ich finde das Batmobil in der normalen freien Stadt echt ganz cool. Die Bombenentschärfungen damit sind auch sehr gut.
Aber was mich gestern in die Wut gestrieben hatte war der Bosskampf gegen Cloudburst und danach die Stellen im Tunnel.
Ich meine die Steuerung ist schon so nicht optimal. Aber wieso dann die Kamera-Ansicht noch derartig geändert wird und man das Teil noch schlechter steuern kann, das hat sich mir nicht erschlossen.

[/quote]Ging mir genauso. Ein einziges Rumgeeier, wenn man fliehen muss. Im NG+ (auf schwer) noch nerviger. Die geänderte Kamera-Ansicht soll wohl mehr Dramatik und vielleicht auch Übersicht erzeugen. Hat nicht ganz geklappt. Aber ansonsten fetzt das Batmobil.

D00M82
Moderator
D00M82

Ich finde das Batmobil in der normalen freien Stadt echt ganz cool. Die Bombenentschärfungen damit sind auch sehr gut.Aber was mich gestern in die Wut gestrieben hatte war der Bosskampf gegen Cloudburst und danach die Stellen im Tunnel.Ich meine die Steuerung ist schon so nicht optimal. Aber wieso dann die Kamera-Ansicht noch derartig geändert wird und man das Teil noch schlechter steuern kann, das hat sich mir nicht erschlossen.

Cold Seavers
I, MANIAC
Cold Seavers

Das Spiel ist gut.Hat eine tolle Atmosphäre aber…..Die Wertung ist zu hoch.85%wären Fair gewesen.Durch zuviele Punkte.Fehlende packende Endgegner Fights. Langweiligiere Story als der Vorgänger Leeres Gotham Sind die 94 zu hoch angesetzt.

Vreen
I, MANIAC
Vreen

[quote=Bort1978]

Vreen schrieb:

Kann man das Spiel eigentlich auch ohne das batmobil zocken? Das hält nicht irgendwie davon ab.

Nein, kann man nicht. Das Batmobil ist an vielen Stellen Pflicht. Ich empfand es aber als totale Bereicherung. Für mich der beste Teil. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

[/quote]Meh, dann hab ich da kein bock drauf. Die batmanspiele sind für mich stealth Action, fliegen, rätseln und prügeleien. Dieser twisted metal quatsch muss da nicht sein.

Gast

Ich finde die Wertung für das, was ich bisher selbst gesehen und gespielt habe, zu hoch. Meiner Meinung nach dürfte dieses Spiel die 90%-Marke nicht knacken. Knapp drunter und eine Empfehlung aber gerne.

deadp00l_80
I, MANIAC
deadp00l_80

ich habe es bis zum bitteren ende gezockt (inklusive alle riddler-quests / knightfall-protokoll).die wertung unterschreibe ich jedoch nicht. eine leblose stadt (natürlich sind nur verbrecher auf der strasse…mal wieder) und batman schiesst mit einem panzer auf drohnen… elend lang. das batmobil ist der verzweifelte versuch ein “”neues”” element in die serie zu bringen. das spiel ist ok… und bringt viel fan-service mit. aber wenn man so ein spiel übertrieben hochjubelt, dann darf man sich nicht wundern wenn die studios nur noch sowas mutloses hinlegen. und über den unverschämt teuren season pass reden wir besser garnicht 😀

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

[quote=Vreen]

Kann man das Spiel eigentlich auch ohne das batmobil zocken? Das hält nicht irgendwie davon ab.

[/quote]Nein, kann man nicht. Das Batmobil ist an vielen Stellen Pflicht. Ich empfand es aber als totale Bereicherung. Für mich der beste Teil. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

WolfBurrito
I, MANIAC
WolfBurrito

verdient,sehr geiles spiel!

Boushh
I, MANIAC
Boushh

Meine Meinung deckt sich mit den meisten Aussagen hier: Übertrieben viel ödes Rumeiern im Batmobil und kein anspruchsvoller Bosskampf. Ein nerviger Panzer (Cloudburst), der locker mit dem hochfrisierten Batmobil mithält. AK ist ein ordentliches Spiel das ich irgendwo zwischen 82 und 87 Prozent einordnen würde, aber eben kein echter Kracher jenseits der 90er Marke.

Vreen
I, MANIAC
Vreen

Kann man das Spiel eigentlich auch ohne das batmobil zocken? Das hält nicht irgendwie davon ab.

T3qUiLLa
I, MANIAC
T3qUiLLa

total gerechtfertigt. für mich der grund eine ps4 oder xbox one zu holen. sieht super aus. spielt sich auch so. tolle geschichte. videospielherz was willst du mehr? fand bis dato city aber am besten. das ende war so großartig. da hat mic hder dritte leider etwas kalt gelassen, strotzte er auch nichtmehr mit ganz so viel ideenreichtum wie im 2ten teil. dennoch freu ich mich sehr auf die next gen remakes der ersten beiden teile. damit die trilogy wieder komplett ist! hail to the bat!

From Beyond
I, MANIAC
From Beyond

Als bei mir die Grenze zum durchquälen überschritten war, habe ich es aufgegeben und verkauft. Mir persönlich hat der Batman Charackter nicht gefallen, das Batmobil war manchmal nervig und die Riddler Sammelei hat mich abgeturned. Aber dennoch ein sehr gutes Action Game nur nicht so mein Fall. Zur M! Wertung: Also wenn schon Spiele wie Batman und AC Unity als aussergwöhnlich gut gelten und kaum mehr Luft nach oben bleibt, wirkt das etwas unrealistisch.

Daddler
I, MANIAC
Daddler

Zu 99% trifft die Wertung der Maniac m.M.n. zu, bei Batman Arkham und Bloodborne leider nicht.94% für ein Spiel ohne einen einzigen richtigen und kreativen (siehe Arkham City, Arkham Asylum) Bossfight, keinen spielerischen Höhepunkt, einer vorhersehbaren Story und einem oberlangweiligenBösewicht. Zudem hat m.M.n. das Batmobil zu viel Gewicht. Mußte mich regelrecht “”durchquälen””.Ein gutes Spiel, aber mehr nicht, Arkham Asylum erreicht es nicht!

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

@Pariah Was hast du denn erwartest? Ich hatte ein Tag nach Release es gekauft, noch The Witchrr 3 zu ende gezockt u. mit Arkham Knight angefangen. Ich habe uneingenommen gezockt u. ich halte es auch als Batman Spiel seit lange, trotz der träge Batmobil. D

DerPanda
I, MANIAC
DerPanda

sry doppelpost

DerPanda
I, MANIAC
DerPanda

für mich passt die wertung. großartiges spiel 🙂 mein “”spiel des jahres”” bis jetzt. trotz einiger frust momente^^

Lagann
I, MANIAC
Lagann

Ich find Arkham Asylum immer noch am besten. Bei AK hatte ich große Probleme mit der “”suspension of disbelief””.Der Joker ging mir ab der Hälfte nur noch auf den Sack.Und Batman ist charakterlich ein Riesen Arschloch.

Pariah
I, MANIAC
Pariah

Bei aller Liebe- diese Wertung finde ich völlig überzogen. Sowohl im internationalen Vergleich der Batman-AK-Reviews als auch verglichen mit anderen AAA-Spielen. Wo wird denn da den unsagbar repetitiven Autosequenzen Rechnung getragen? Wo werden die völlig absurden (sicher, Nygma baut Autostrecken um Batman zu quälen?!?) Riddler-Missionen kritisiert? Bosskämpfe aus der Steinzeit? Auch kein Problem? Ich finde, Batman 3 bietet so viel mehr vom selben und vom halb gelungenen Batmobile abgesehen nix Neues. Da kann die lustige Rolle des Jokers imho auch nicht mehr viel retten. 94%? No way.