Beyond: Two Souls – im Test (PS4)

0
411
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Wer nicht bis Anfang März warten will – dann wird Beyond zusammen mit Heavy Rain in einer Sammlung auf Disc veröffentlicht – kann Two Souls bereits jetzt erleben: Rund 41 GB belegt das Abenteuer mit Ellen Page und Willem Dafoe auf der PS4-Festplatte und bringt neben der obligatorischen kosmetischen Aufhübschung auch ein paar Änderungen und Erweiterungen mit. So könnt Ihr die Geschichte nun auch chronologisch erleben, was dem Verständnis durchaus zugute kommt. Am Ende eines Kapitels gibt es nach Telltale-Manier eine Statistik, in der Eure Entscheidungen mit denen der anderen Spieler verglichen werden. Die Steuerung wurde überarbeitet und Kämpfe auf Wunsch etwas fordernder gemacht, wobei Euch das in der Praxis kaum auffallen dürfte. Neu sein dürften die “Fortgeschrittenen Experimente” (auch für die meisten Spieler, die Beyond schon auf PS3 zockten), die es vor zwei Jahren nur als Vorbestellerbonus gab. Auf PS4 ist der DLC automatisch dabei und entpuppt sich als etwa halbstündige Portal-Hommage: Jodie und ihr paranormaler Begleiter Aiden absolvieren mehrere Testkammern mit Hindernissen. Dabei wird untypisch fast gänzlich auf Story verzichtet, während die Rätsel teils weit komplexer als beim Hauptspiel ausfallen – was zugegeben nicht schwer ist.

Zurück
Nächste