Bomberman Hero – im Klassik-Test (N64)

1
723
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Bomberman bereist fünf Jump’n’Run-Planeten, um seine geliebte Prinzessin zu befreien: Vier bis sieben Levels müßt Ihr in jeder Welt durchstöbern, ­bevor Ihr Eure Liebste in die Arme schlie­ßen dürft. Ihr erklimmt rotierende Türme, drückt versteckte Schalter in altertümlichen Tempeln und hüpft über brodelnde Lavaflüsse. Mächtige Stein­monster und Kampfdronen sprengt Ihr mit Euren Bomben, die Ihr per Extra zu Eisgranaten und Fernsteuerung aufrüstet – Im Notfall dienen auch Gegner als Wurfgeschoß.

Für zusätzliche Ab­wechs­lung sorgen unzählige Verschieberätsel und die geheimen Bonuskristalle; eifrige Forscher werden am Ende des Spiel belohnt! Über versteckte Pfade gelangt Ihr in die geheimen Le­vels, wo Ihr per Helikop­teranzug Ge­schütz­stellungen bombardiert, in der U-Boot-Verkleidung durch Höhlen­labyrinthe taucht und Euch als Snow­boardcrack beweist. Dabei dürft Ihr die Kamera nur im Stand drehen, um über Kanten zu spitzen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Das Spiel wollte ich mir damals sogar noch kaufen, hatte es aber ewig hinausgezögert. Bis heute ist es nicht in meiner Sammlung.