Chocobo GP – im Test (Switch)

2
2164
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Warum Square Enix auf die Idee gekommen ist, uns nach über zwei Dekaden einen zweiten Spaßraser rund um das populäre gelbe Final Fantasy-Federvieh vorzusetzen, bleibt wohl ein Rätsel. Schließlich ist es ja nicht so, dass wirklich jemand eine Fortsetzung des 1999 auf der PSone erschienenen Chocobo Racing (das bei uns stolze 47% Spielspaß in der M! 09/99 einfahren konnte) gefordert hat – noch dazu Switch-exklusiv, wo ein gewisser Klempner die Kart-Szene schon seit ­jeher dominiert…

Die gute Nachricht zuerst: Chocobo GP ist vor allem technisch deutlich besser geworden als der Vorgänger. Die kunter­bunten Szenarien und ­Charaktere sind charmant gestaltet, mit ausreichend Details versehen und selbst im größten Kuddelmuddel bleibt das Geschehen flüssig. Was daraus gemacht wird, ist die andere Sache: Das Kurssortiment ist eher karg, die Spielmodi von diversen Meisterschafts-Modi (on- und offline) bis Zeitfahrten Standardware und die Story, bei der Ihr viel freischalten müsst, so banal wie langweilig. Das Lenk- und Driftsystem geht in Ordnung, die Extrawaffen wiederum bekamen unnötige Wirkungs- und Lade­stufen aufgebürdet, die man im Eifer des Gefechts ohnehin nicht gezielt nutzen wird. Nervig ist zudem, dass Euch selbst im niedrigen Schwierigkeitsgrad laufend Attacken um die Ohren fliegen, die häufig kaum abgewehrt werden können und den Rennausgang schon mal zur Lotterie machen.

Weniger wäre da mehr gewesen, was auch für das Drumherum gilt: Gleich drei verschiedene Währungen (eine davon nur über Mikrotransaktionen zu erhalten) sind in entsprechenden Shops auszugeben und Season-Pässe, bei denen neue Fahrer zeitaufwendig freigespielt werden müssen, stehen ebenfalls von Anfang an am Start.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Ich bleibe bei Mario Kart 8 Deluxe.

Tabby
Gast

Ich hatte schon im Vorfeld nicht sehr hohe Erwartungen an den Titel, krass wie die sogar noch unterboten wurden.