Crash Nitro Kart – im Klassik-Test (PS2 / Xbox / GC)

0
796
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, ,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Nach Crashs erster Fun-­Racer-Erfahrung mit dem größenwahnsinnigen Nitrous Oxide stattet nun ein neuer Oberbösewicht aus dem All der Beutelratte einen Besuch ab: Es ist niemand geringeres als Velo 27, der Herrscher der Galaxis. Dieser sucht die besten Rennfahrer des Universums und entführt ergo die Bandicoot-Familie sowie das Team Cortex. Falls die illustre Racer-Truppe jedoch nicht mit außergewöhnlichen Fahrkünsten überzeugt, wird unser Planet ratzfatz in die Luft gesprengt.

In den vier thematisch verschiedenen Welten beweist Ihr Euer Fahrgeschick in jeweils drei Kartrennen: In turbo­pfeilgespickten Unterwassertunneln, abgedrehten Achterbahn-Kursen und aberwitzigen Weltraumpisten müsst Ihr stets als erster über die Ziellinie brausen. Danach öffnet sich die Pforte zu den insgesamt fünf Levelbossen, welche Euch mit spezifischen Extrawaffen wie Killergebissen und Robotersonden an den pelzigen Kragen gehen. So lauern unter anderem ein bissiger Haifisch, das verrückte ­Clownduo, ein putzsüchtiger Roboter und schließlich Obermotz Velo 27 mit nervigem Anhang höchstpersönlich. Um das Abenteuer vollständig zu beenden, nehmt Ihr zudem an ‘CNK’- und Reliktrennen teil: Hier gilt es entweder drei Münzen mit den Buchstaben ‘C’, ‘N’, ‘K’ zu finden und Erster zu werden, oder Topzeiten mittels ­‘Uhrenstopp’-Kisten herauszufahren. Setzt dazu den Turbo-Boost (welcher via Combo-Verfahren dreifach ausgebaut werden kann) mittels rechter und linker Schultertaste gekonnt ein. Auch ‘Team-Fahrten’ sind dank Auffüllen des Teambalkens möglich: Sodann habt Ihr für das restliche Rennen einen Partner, welcher Euch auf Schritt und Tritt verfolgt und gegnerische Geschosse auf sich zieht. Das Salz in der Fun-Racer-Suppe bleiben aber die in den ‘?’-Kisten enthaltenen Gimmicks: Eine zielsuchende Rakete gehört ebenso dazu wie Schutzschilder und Gegner umherwirbelnde Winde. Unbeschriftete Kisten fördern mit ihrem Apfelinhalt dagegen Eure Endgeschwindigkeit. Besonders wich­tig sind schließlich ‘X’-Kisten, welche Extrawaffen in dreifacher Ausführung spenden und ‘!’-Kis­ten, die Streckenobjekte wie verborgene Türfallen aktivieren. Im Mehr­spieler-Modus wählt Ihr einen der 16 freizuspielenden Charaktere und beharkt Euch in Einzelrennen, Cup-Turnieren oder fünf Kampf-Modi wie ‘Flaggenjagd’ oder ‘Kristall-grabsch’.

Zurück
Nächste