Dancing Stage MegaMix – im Klassik-Test (PS2)

0
149
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Lange hat’s gedauert: Endlich dürfen die bislang unterversorgten PS2-Tanzspielfans ihre Füße beim frischen Dancing Stage MegaMix schütteln. Das motivierende Grundprinzip blieb unverändert: Zu einem vorgegebenen Song scrollen auf dem Bildschirm Pfeilfolgen nach oben, ­deren Richtungen Ihr im rechten ­Moment entweder per Joypad oder idealerweise auf einer Tanzmatte mit Fußeinsatz drückt. Einzige echte Neuerung sind die speziellen ‘Frost’-Pfeile, bei denen Ihr länger drauf bleiben müsst, um keinen Fehler zu kassieren. Außerdem laufen nun im Bildhintergrund statt Echtzeitoptiken vorgefertigte Videos ab.

Neben Trainings-Modus und einfachen Anleitungen für Einsteiger versucht Ihr Euch an der Diätvariante (zeigt Euch, wieviel Kalorien Ihr durch die Bewegung verliert). Im Arcade-Modus geht’s entweder alleine, gegeneinander oder als Profi mit zwei Matten auf einmal um den High Score. Der MegaMix besteht aus knapp 30 Songs, neben den neun Lizenz­titeln füllt japanisches Dancefloor-Futter das Feld auf.

Zurück
Nächste