Darkwood – im Test (PS4)

0
868
Zurück
Nächste

Meinung

Michael Herde meint: Darkwood ist ganz schön unheimlich, und obwohl es viel Raum für Erkundungen auf eigene Faust lässt, stehe ich ständig unter Spannung. Offene Konfrontationen sollte man eher meiden, sonst ist mit dem Ableben schnell ein Teil des Inventars weg. So etwas frustriert mich eher, als dass es gruselt, zumal Darkwood kein leichtes Spiel ist, das einem alles erklärt. Generell bin ich zwar kein großer Freund von Survival-Spielen mit ihren manischen Sammel- und Bastelorgien. Aber wenn schon, dann kommt Darkwood in die engere Wahl. Das liegt auch am unheimlichen Sound und den starken Licht-Schatten-Spielen der meist sehr dunklen Bilder.

Zurück
Nächste