Demon’s Souls – im Test (PS5)

42
11420
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Eine Seite Text, vier Screenshots und eine abschließende Spielspaßwertung von 82% – so weit die schnöden Eckdaten des Asia-Import-Tests zu Demon’s Souls von Autor Thomas Nickel in der Juli-Ausgabe 2009. Laut Fazit kein „Action-RPG für Memmen – doch wer sich festbeißt, verfällt der morbiden Faszination des Abenteuers.“

11 Jahre später geht die PlayStation 3 schon beinahe als Retro-Konsole durch und From Softwares obskurer Rollenspiel-Exot samt (geistiger) Nachfolger hat sich nicht nur zur kommerziellen Erfolgsgeschichte gemausert, sondern auch ein eigenes Genre begründet. Das sogenannte “Soulslike”, eine Blaupause für ungezählte Konkurrenzprodukte, die ihren Reiz in der Feinjustage der Leitlinie “je härter die Herausforderung, desto epischer der Triumph” suchen.

Und so ist es aus heutiger Sicht wenig verwunderlich, dass das Remake des einstigen Geheimtipps als wohl wichtigster und am sehnlichsten herbeigesehnter Exklusivtitel im Launch-Portfolio der PS5 gilt. Für den Autor dieser Zeilen eine willkommene Gelegenheit, dem düsteren Fantasy-Reich Boletaria nach einer Dekade Pause wieder einen Besuch abzustatten. Und zugleich dem von Kollege Thomas dezent verkannten Meisterwerk zumindest in der Neuauflage in gebührende Wertungsregionen zu verhelfen.

Als bekannt wurde, dass nicht From Software selbst, sondern die Upcycling-Experten von Bluepoint Games (Shadow of the Colossus, PS4) für die Reinkarnation verantwortlich zeichnen, war die Sorge bei so manchem puristischem Fan groß. Weiß ein beauftragter US-Entwickler das japanische Original mit all seinen Ecken und Kanten überhaupt angemessen zu würdigen? Wie stark würde die geliebte, aber auch mitunter sperrige Urformel modernen Gamer-Gepflogenheiten angepasst und damit verwässert? Die pauschale Antwort: Demon’s Souls-Verehrer, macht Euch keine Sorgen! Die Verantwortlichen haben sich einerseits fast sklavisch an Aufbau und Regelwerk der Vorlage gehalten, andererseits keinen Stein auf dem anderen gelassen.

Was erst einmal paradox klingt, wird bei der Präsentation (über-)deutlich: In Sachen Architektur, Gegner-Platzierung oder Item-Fundorte blieb man dem PS3-Original zwar treu, der Look des Fantasy-Königreichs wurde aber von Grund auf neu erschaffen. Kurz gesagt: Das Spiel sieht einfach unfassbar gut aus! Feingezeichnete Texturen wohin man blickt. Ob die einst grob gestalteten Wehranlagen der früheren Prachtburg von Boletaria oder raue Küstenlandschaft beim Schrein der Stürme – die fünf ikonischen Welten sind gespickt mit frischen architektonischen Details und optischem Prunk.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Likewyse
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Likewyse

Gestern kam die ps5 endlich an, nachdem ich letzten Freitag die Versandbestätigung erhalten hab. Ich bin direkt ins Spiel hineingehüpft, sieht super aus und hat das Souls Flair. Da ich das Original als einzigen Fromsoftware Titel nicht gespielt habe, ist es für mich ein neues Spiel. Was mich optisch jedoch mehr beeindruckt hat ist Days Gone mit 60 fps. Das sieht gleich wie ein anderes Game aus, da es nun flüssig läuft und Texturen + Details nicht mehr mit dem rollraseneffekt reinplätchern. Astrobot hat dann mein gestriges spielerlebnis abgerundet. Bin sehr zufrieden.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

T3qUiLLaT3qUiLLa Ich weiß, dass die Souls Teile im NG+ anziehen. Kommt mir hier stärker vor. Ich bin sogar schon Stufe 89. Vielleicht level ich mich sonst mehr, weil das Spiel im 1. Run schwerer ist. Bei den anderen Spiele bin ich meistens mit über Stufe 120 ins NG+ gestartet. 🤷🏼‍♂️
Hab aktuell Vitalität auf 35 und Ausdauer auf 33, Stärke auf 30.

Likewyse
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Likewyse

Ich habe immer noch keine ps5, dank der Unfähigkeit von Saturn. Das Spiel liegt bei mir rum. Wenn nächste Woche die ps5 nicht da ist verkaufe ich alle Sonyprodukte die ich habe und werde dem Unternehmen nie wieder auch nur einen Cent in den Rachen schieben. Nach ca 40 ergebnislosen Anrufen beim Kundenservice von Saturn habe ich genug. Die Schuld wird beim Hersteller und dem Händler liegen. Bei der Series x gab es solche Probleme nicht. Nunja, auf dem Weg kann Sony jahrelang treue Kunden verprellen.

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

Bort1978Bort1978 das war ja aber schon immer so bei den soulsspielen oder nicht? kommt ja auch auf deine verteidigungswerte an. bin bei vitalität und ausdauer jeweils auf 40 und bei nu alles nach und nach aus. bin glaub ich mit lvl 88 ins ng+ gekommen. die rüstung tut ja auch nochmal was mit den defensivwerten, fand den durchgang zum ersten boss jedenfalls superleicht. freu mich nu aber alle geheimnisse nach und nach aufzudecken. durch seine kompakte form ist das erkunden und freilegen von geheimnissen motivierender als bei den nachfolgern.
nu ist aber erstmal ichibanzeit!! yakuza ich komme!

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

T3qUiLLaT3qUiLLa Ich bin jetzt seit ein paar Stunden im NG+ unterwegs. Dort zieht der S-Grad echt deutlich an. Mein Charakter ist jetzt auf Stufe 85 und trotzdem können dich schon Standardgegner mit einem Treffer töten. Auch die Bosse sind um einiges anspruchsvoller.
Es kommt mir vor, als hätte BluePoint doch nen Easy-Modus eingebaut, nämlich den 1. Durchgang. 😉

T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

hab gestern den ersten durchgang geschafft und teile viele meinungen hier. die endbosse spielen sich teils ganz anders als in dark souls oder bloodbourne, mit ihren unterschiedlichen phasen. da fand ich sie in demons souls schon fast kreativ, das jeder boss seine eigene ganz besondere taktik benötigt damit sie “einfacher” werden. die kerker selbst sind unglaublich gut designt in meinen augen. abkürzungen und “bonfires” sind hier noch mehr mangelware aber dafür steht die reise als solches mehr im vordergrund. durch enge, düstere gänge schleichen mit dem schild im anschlag, damit sich die nächste wunderschöne bestie aus der dunkelheit pellt. ich werd nu erstmal yakuza weiterspielen aber ich kann den zweiten durchgang kaum abwarten.
werd damit wohl warten bis die ps5 von der reparatur wiederkommt.
sonst ist demons souls wohl das beste launchspiel für eine konsole. sofern man sich mit solchen rpgˋs anfreunden kann. kann mich auch nach 35std nicht sattsehn. eines der schönsten spiele die man aktuell spielen kann, danke bluepoint….als nächstes metal gear!!!! 😀 mit originalen sprechern bitte!!!!

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

Bort1978Bort1978
Seh ich genau so, die Areale erkunden, Geheimnisse entdecken und in Fallen tapsen macht mir mehr Spaß als jeder Endgegener. Zumal immer wieder neue Gegner kommen, die man erst mal “lernen” muss. Natürlich sind die Bosse klasse und auch genau richtig in der Anzahl, aber die Levelarchitektur ist mir wichtiger. Somit wäre ein Boss Run nix für mich, zu langweilig. Die Chalice Dungeons waren da schon besser, hatte BB auch komplettiert.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Auf die Größe kommt es ja auch gar nicht an!

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Groß fühlen und groß sein sind ja nochmal zwei unterschiedliche Paar Schuhe. ; )

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Als sie dann irgendwann besiegt waren, fühlte ich mich wie der Größte ^^

Also wie immer.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

121 ist echt ne sehr stolze Nummer.
Ich kann mich noch an den WTF Moment damals erinnern, als der zweite Gargoyle auftauchte.
Von der Blitzverzauberung hatte ich natürlich keine Ahnung und Flakons hatte ich fünf und davon die schlechten. Als sie dann irgendwann besiegt waren, fühlte ich mich wie der Größte ^^

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Bort1978Bort1978
Na das stimmt mich doch etwas zuversichtlicher. Auch 30 Stunden klingt eher angenehm. Ich werd dem Titel mal ne Chance geben, wenn er günstiger zuhaben ist.

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

121 Bosse, mit Bloodborne Chalice Dungeons 142, aber nicht alle sind da einzigartig.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Ist mir zu langweilig. Ich erkunde lieber die Souls Spiele weiter. 🤷🏼‍♂️

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Kann jemand mal zusammenrechnen wie viele Bosse das dann wären?
DS 1-3 und DeS und BB.

Gannicus jr
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Gannicus jr

Ich würde mir nen Souls Game im dem nur gegen die Hammer Bosse aller bisherigen Games gekämpft wird wünschen da ich alles andere in der Reihe eher Langweilig finde.
Monster Hunter Souls wäre Traumhaft

Redfox
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Redfox

LagannLagann Natürlich, da hast du recht. Den Pure Bladestone im original zu farmen war nichts anderes als eine reine Geduldsprobe, wenn man unwissend an die Sache ranging oder man nicht enormes Glück hätte . Bei meinem allerersten Playthrough mit der EU Version hab ich zusammengefasst gute 6std erfolglos gefarmt, dann habe ich ihn mir von jemanden schenken lassen, so auch ca. ne Woche später bei der US Version. Leider kam die Asia Version erst paar Tage nach Abschaltung der Server an, sodass ich dort wieder richtig farmen musste (hatte keine Lust auf den Custom Server). Das bin ich dann aber auf PBWT mitsamt Sword of Searching angegangen und ich hatte den blöden Stein innerhalb 25min im Gepäck 😎

Allerdings muss man den Stein auch im Remake farmen, sofern man nicht die Digital Deluxe Edition besitzt. Durch diese Edition bekommt man automatisch einen Ring, der natürlich erforderlich für die 30 Ringe Trophäe ist. Ohne Edition muss man diesen bei Sparkly eintauschen, indem man eben besagten Pure Bladestone hergibt. Zusätzlich muss man bei Sparkly noch einen anderen Ring ergattern, für den man ein neues Item, eine Goldmünze, eintauschen muss.

Im Remake hab ich für den Pure Bladestone weniger als 10min gefarmt, nur auf PBWT und ohne Schwert. Für die Münze bisschen mehr als ne Stunde. Dafür gabs bei letzterem massenhaft Vollmondgras und am Ende rund 85000 Seelen aufm Konto. Im Ganzen also bei weitem nicht ganz so mühselig wie im Original.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu Also ich stehe jetzt nach knapp 30 h vorm Endboss. Der Spieleinstieg war wie üblich fordernd, aber ansonsten ist DeS tatsächlich der deutlich leichteste Teil. Bis auf 2 Bosse habe ich alle im 1. Versuch erledigt. Bei einem Boss waren es 7 Versuche als Maximum.
Das liegt auch daran, dass man regelrecht überhäuft wird mit Heilitems. Ich weiß schon gar nicht mehr wohin damit, da auch das Lager eine Levelgrenze von 99 pro Item hat.
Wenn du dich jemals an ein Souls wagen solltest, dann ist DeS dafür aus meiner Sicht perfekt. So wenig gestorben wie hier bin ich in noch keinem anderen Souls.

Lagann
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lagann

Ach Quatsch, dreimal Pure Bladestone farmen war der Höhepunkt der Trophäenkunst.

Redfox
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Redfox

Oliver SchultesOliver Schultes Da muss ich dir vollkommen recht geben, das Crafting System ist leider etwas veraltet. Ich würde mir auch wünschen, dass der Schmied direkt Zugriff auf das bereits gesammelte Waffenarsenal hat.

Lobenswert finde ich aber, dass es keine Trophäen mehr zu den ganzen unterschiedlichen Waffen gibt. Beim original auf der PS3 war es gerade gen Ende immer ne fiese Frickelei, in mehreren Schritten die ganzen verschiedenen Waffen mit zum Schmied zu schleppen und aufzuwerten, bzw. die “besonderen” Tötungswerkzeuge/Bosswaffen herzustellen. Durch die schiere Masse an unterschiedlichen Waffen, war das ganze Prozedere einfach nur unübersichtlich. Und zuletzt bei der 3. Platin artete es nur in nervige Arbeit aus 🙄

Die Ersatztrophäen finde ich daher ziemlich gelungen und lassen nun den 4. Platin Run etwas erfrischender erscheinen 😎

Oliver Schultes
Redakteur
Profi (Level 3)

RedfoxRedfox Du hast natürlich recht und ich habe trotz besseren Wissens die Kritik falsch formuliert – ist korrigiert.
Das Problem beim Schmied ist, dass er zwar die Scherben aus dem Lager holt, aber keine Waffen (er bietet nur Upgrades an von dem, was ich bei mir trage).

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ob man Bock auf etwas hat, ist immer von mehreren Faktoren abhängig. Es kann fast alles stimmen, am Ende nervt einen was eher Unwesentliches, das schon ausreichend sein kann, dass man lieber was anderes spielt. Dafür muss man sich auch null rechtfertigen. Ich hab oft auch keine Lust auf ein Spiel, obwohl es eigentlich alles hat, was mich interessiert. Andererseits sehe ich auch mal über gewisse Sachen hinweg, wenn mich ein Spiel ansonsten kickt.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Mag sein das mir das Verständnis für die Soulsborne Spiele fehlt, aber ich kann für mich persönlich sagen das mir verzeihender mehr Spaß bereitet als ständig auf Leben und Tod gefordert zu werden.”

das ist wohl der entscheidende punkt. ich muss auch sagen, das ich die souls spiele nur anfasse wenn ich wirklich bock drauf hab. all day, everyday ist das auch nix für mich.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

greenwadegreenwade Ich hab zumindest Dark Souls gut 25 Stunden gespielt, war anfangs, wie gesagt von der Atmo überwältigt, und auch das scheitern, neu versuchen, lernen und bei Erfolg ein bestätigendes Wohlsein Gefühl bekommen hat mir etwas gegeben.
Nur mit der Zeit nutzt sich sowas bei mir ab und wenn es nach geraumer Zeit kaum weiter geht und ich dazu noch immer wieder Laufwege machen muß, geht mir das auf den Zwirn.
Bei einem Spiel wo man die Szenerie auf sich wirken lassen sollte, würde ich sowieso nicht durch rushen wollen. Beispielhalber Last Of Us. Da sind die Gefahren im Leveldesign nicht wirklich tödlich und im Grunde könnte man schnell durch huschen, aber auch hier geh ich lieber langsam vor, schlicht weil die Level an sich schon etwas erzählen und viel Atmosphäre geben.

Ich erwarte auch nicht das ich einfach auf den Gegner zugehe und drauf dresche. Im Gegenteil, ich finde das Kampfsystem von Dark Souls superb. Man spürt das Gewicht der Waffen, den Schwung den man brauch. Das timen und der Moment zu parieren, den Gegner zu lesen, das ist grandios umgesetzt. Nur würde ich halt lieber sehen das ein Fehler meinerseits nicht sofort im Tod endet bzw. fast fatale Folgen hat. Wenn das Spiel gnädiger wäre bei gegnerischen Treffern, wäre mir schon sehr viel wohler, was mich auch motivieren würde dran zu bleiben.

Mag sein das mir das Verständnis für die Soulsborne Spiele fehlt, aber ich kann für mich persönlich sagen das mir verzeihender mehr Spaß bereitet als ständig auf Leben und Tod gefordert zu werden.

Das gilt aber generell. Hab ich früher noch gerne höhere Schwierigkeitsgrade beackert, weil ich darin noch eine gewisse Motivation und Selbstbestätigung sag (wobei Geduld noch nie meine Stärke war), Spiel ich heute auf Normal, manchmal sogar Easy, einfach um etwas gefördert aber nicht gestresst zu werden. Das reicht mir heutzutage vollkommen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Also Trial and Error ist mit Sicherheit kein Konzept der Reihe. Und man muss auch nicht permanent konzentriert sein, totale Übertreibung.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“50 wären mir auch noch zuviel. Wie gesagt geht es mir in erster Linie um das absolut geniale Setting und wie ich mich kenne wird mir die Lust nach anfänglicher Euphorie am Try and Error and Sucess irgendwann vergehen…”

deinen kommentaren nach bist du interessiert, hast die souls spiele aber nicht verstanden. wenn du sie wirklich genießen willst, muss du sie komplett anders angehen. 🙂

los laufen und mal auf die gegener eindreschen und schauen was passiert, und mal einfach so die tür aufmachen um zu sehen was da so sein könnte……… so funktionieren die spiele nicht. man muss immer damit rechnen das jede aktion spielentscheident sein kann! selbst das simple öffen einer tür. jede aktion erfordert volle konzentration. souls spiele kann man nicht spielen wie andere action RPGs. sonst kommt kein spaß, sondern nur frust auf. sie verlangen viel, geben dafür aber umso mehr.

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

Diesmal isses ja sogar besonders einfach durch die 180 Hinweis Videos.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Wertungen sind immer Momentaufnahmen, die sich durch Umstände, Tester usw. ergeben. Kann die Aufwertung durchaus nachvollziehen. Der Einstieg ist etwas zäh für Neueinsteiger. Aber danach ist es durchaus das leichtestes der Souls Spiele.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich hab’s noch nicht gespielt aber das werde ich mir Ende kommenden Jahres bestimmt gönnen
Blue Point soll angeblich am Remake von Metal Gear Solid arbeiten exclusiv für ps5
Dacht das könnte einige interessieren

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Auch wenn ich das Original bereits erfolgreich durchgedaddelt habe und das Remake kein direkter First-Contact sein wird:
Ohne Frage für mich ein Must-Have … Sobald ich dann mal ne PS5 (oder PS5Pro dann 😉) mein Eigen nennen werde. 🙂
Schön auch, dass Colin neben GameTwo noch die Zeit findet sich traditionsgemäß hier zum Test einzubringen.