Donkey Kong Country 3: Dixie Kong’s Double Trouble! – im Klassik-Test (SNES)

11
1765
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Dixie Kong macht sich große Sorge: Kumpel Diddy ist über Nacht verschwunden, Ge­rüchte weisen auf eine Entführung durch den Oberfiesling Kaos hin. Nach einem Besuch bei Oma Kong macht sich das blonde Affenmädchen zusammen mit Ihrem Babybruder Kiddy auf die Suche nach der Kaos-Festung auf der Spitze des K3-Berges.

Nachdem Ihr allein oder zusammen mit einem Kumpel die Bananenwelt betreten habt, beginnt Ihr Eure Suche auf der benachbarten Dschungel-Insel. Während Dixie wie im Vorgänger wüste Krokodile mit Helikopter­zopf und Sprungattacken aus dem Weg räumt, schlägt Kiddy flotte Purzelbäume und öffnet mit wütenden Schlägen auf den Boden geheime Gänge. Aus gewohnter Seitenperspektive steuert Ihr das Affenduo durch verwinkelte Baum-, Was­ser-, Dschungel-, Eis- und Höhlen­levels, per Huckepack tragt Ihr Euren Kam­­­era­den auf den Schultern und werft ihn per Kopfdruck auf entlegene Platt­formen und in versteckte Bonustonnen. Auf Eu­rem Weg trachten Euch nicht nur gierige Hornissen, stachlige Igel, zerzauste Rat­ten und hungrige Sä­belzahn­fische nach Eurem Leben, auch Stachelfallen, Lavaseen und tiefe Abgründe bedrohen Eure Ge­sundheit. Glücklicherweise helfen Euch fünf tierische Freunde (Elefant, Spinne, Schwertfisch, Papagei und Ka­na­rien­vogel) mit Rüssel- und Eierschuß, kle­brigen Spinnennetzen und Pieksnase durch die Levellabyrinthe.

Falls Ihr doch einmal in einen Abgrund stolpert, stockt fleißiges Bananen-, Goldstücke- und Luft­­ballon­sammeln Euren Lebensbestand wieder auf. Selbstverständlich nützt Ihr wie in vorangehenden Abenteuern Ton­nen als Fortbewegungsmittel, Waffe, Rücksetzpunkt und Sprengsatz für versteckte Pfade. Endgegner und die Bä­ren­familie versorgen Euch mit Muscheln oder Spiegel, die Euch im Tausch zu versteckten Levels führen. Mit einem Be­such bei Oma Kong speichert Ihr im Gegensatz zum schweren Vor­gänger Euren Spielstand gratis ab.

Zurück
Nächste
11 Kommentatoren
LuziferneotokyoSnowfalconMadMacsNipponichi Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Luzifer
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Luzifer

Also ick fand den Abschluss vom SNES richtig beeindruckend, bessere Grafik, bessere Steuerbarkeit und ein Hauch von Adventure entdecke die Pseudo Open World. (Hey nicht vergessen es ist ein SNES)

Der zweite Teil kann sich dennoch mit der besten Sounduntermalung rühmen, bis dato!

Habe gute Erinnerungen an diese Spiel, sollte es mal wieder rauskramen..

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
neotokyo

Für manche ein tolles Game ! Für mich war leider kein Teil was vom Affen. Sorrry

Snowfalcon
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Snowfalcon

Kam mit der ganzen Reihe nicht ganz klar, war für mich damals einen Stück zu fordernd. Aber hatte trotzdem eine ganze Menge Spass, vor allem mit dem 2. Teil.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte die Reihe damals geliebt. Die Spiele sind auch heute noch top spielbar.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Für mich bis heute ein hervorragendes Spiel, welches ich auch heute noch in Top-Zustand im Schrank stehen habe, wie auch die beiden Vorgänger. Den dritten Teil hatte ich zuerst. Danach kamen dann erst Teil 1 und irgendwann Teil 2 ins Haus. War das damals ein Erlebnis. Wahnsinn. Grafik, Musik und Spielbarkeit waren für mich damals unglaublich gut. Auch heute noch spiele ich die Trilogie immer wieder gerne durch..

RYU
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
RYU

Bei mir genauso, hab den Teil erst einige Jahre später nachgeholt. Aber an die “Aha-Effekte” des ersten kam er für mich bei weitem nicht ran. Damals staunte man noch wirklich über die gerenderten Sprites, und versank in die Atmosphäre (Grafik, wie Sound, und erst recht die Musik) vom nahenden Regen im Dschungel, beim schampfen durch den Neu-Schnee, bis hin zu den schimmernden Kristalhöhlen und den Unterwasserszenerien.
Das war aber einfach schwer zu toppen!

Steppberger
Super-M!
Intermediate (Level 3)

Hoppla – jetzt ist sie drin.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Wertung fehlt 🙁

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Gabs auch zu Weihnachten und hat so viel Spass gemacht, wie die Teile davor.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Hab den Teil auch erst später nachgeholt, da ich zum Zeitpunkt des Releases schon voll auf den Next-Gen-Zug aufgesprungen war. 😀

Ist für mich aber der schwächste Teil der SNES Trilogie.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Spriggan

Leider kam für mich DKC 3 zu spät, hatte dazumals das SNES bereits “eingemottet” beim Release…