Earthworm Jim 2 – im Klassik-Test (SNES)

1
623
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Super NES-Umsetzung von Earthworm Jim 2 ist spielerisch identisch zur Mega-Drive-Fassung: Ihr hüpft und schießt Euch durch traditionelle Seitenscroller, schwebt durch Darmtrakt und Zirkuszelt, absolviert auf einer Raketendüse einen isometrischen Ballerlevel und liefert Euch im Finale ein Wettrennen mit Psy-Crow. Den Grafiken wurden erwartungsgemäß mehr Farben und Animationen spendiert, die Musik dröhnt knackiger aus den Boxen. Der Spielspaß reicht leider nicht ganz an die abgedrehte Slapstick-Optik heran: Einige Levels geizen mit abwechslungsreichem Design und nerven gelegentlich mit unfairer Gegnerplazierung, das langweilige Sprungtuch-Intermezzo wird Euch dreimal aufgetischt, und die mühsam eingesammelten Paßwörter gehen beim Ausschalten verloren – Fans durchgeknallter Hüpf-Action kommen dennoch auf Ihre Kosten.

Aufpolierte Präsentation, gleiches Spiel: Überdrehtes Action-Gehüpfe mit schrillen Animationen und kleinen Design-Patzern.

Singleplayer76
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
T3qUiLLa
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
T3qUiLLa

das spiel was mir humor in videospielen beigebracht hat. bzw schon sein vorgänger.
alleine der kampf gegen den fisch im ersten level. legendär! wünschte mir die snes ports für die switch!