FIFA International Soccer – im Klassik-Test (3DO)

3
1105
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Als EA Sports im Herbst ’93 das erste FIFA Soccer fürs Mega Drive veröffentlichte, dribbelte sich das Modul sogleich an die Tabellenspitze. Später folgten etwas schwächere Adaptionen für Super NES und Mega-CD, Ende ’94 die noch bessere Fortsetzung FIFA ’95 für Segas 16-Bitter. Die aktuelle 3DO-Fassung baut auf der letzten Version auf, bietet aber einiges mehr an Optionen.

Natürlich habt Ihr die Wahl, Freundschaftsspiele, Turniere, eine Weltmeisterschaft oder eine komplette Saison mit acht Teams zu spielen. Spieldauer, Wetterbedingungen, Schiedsrichter-Toleranz und Abseits-Kennung richten sich ebenso nach Euren Wünschen wie Aufstellung und Taktik Eurer elfköpfigen Mannschaft. Während eines Matches könnt Ihr Spieler auswechseln, die Strategie revidieren, Zeitlupenaufnahmen und individuelle Statistiken abrufen. Kurz gesagt: Es gibt eigentlich keine Option, die Ihr nicht nach persönlichen Vorstellungen manipulieren dürft.

Eine der bedeutendsten Neuerungen gegenüber den 16-Bit-Versionen ist die Spielfeld-Darstellung. Diesmal ist es möglich, Stadion und Kicker aus jedweder Perspektive zu betrachten – hoch droben vom Stadiondach oder ganz nah dran via Schulterkamera. Den Sichtwinkel könnt Ihr jederzeit während des Spiels verändern. Diesen Luxus bieten nicht einmal die aufwendigsten Live-Übertragungen der Fernsehanstalten.

Über das ganze Drumherum darf man die Kicker-Kunst natürlich nicht vergessen: Nachdem Ihr Euch für den etwas strategischeren “Simulation”-Modus oder die aggressive “Action”-Variante entschieden habt, sind Eurer Spielmacher-Phantasie keine Grenzen gesetzt. Dribblings, Fallrückzieher, Doppelpässe, zweikampfbetonte Zwischenspurts (mit Gegenspieler-Rempler), Power-Schüsse und elegante Lupfer bereichern das Spiel und fordern Könner zu immer neuen Kunststückchen heraus.

Zurück
Nächste
2 Kommentatoren
zweiblooomAkiraTheMessiah Letzte Kommentartoren
neuste älteste
zweiblooom
I, MANIAC
Profi (Level 3)
zweiblooom

Nee, die allererste, den Frontloader mit den 4 Füßen.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Ja … das war der Start der neuen Generation der Fifa-Serie. Damals bin ich noch zweigleisig gefahren. Mit FIFA und ISS/PES … aber nun bin ich seit Jahren auf der FIFA Seite unterwegs.

Meintest du diese Version?

comment image

zweiblooom
I, MANIAC
Profi (Level 3)
zweiblooom

Damals die Nase an der Scheibe eines 2nd-Hand Videospieleladens plattgedrückt, wo es im Demo-Modus lief. SAH DAS GEIL AUS. Und überhaupt finde ich das Panasonic-3DO-Design supersexy.