Freaky Flyers – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

0
129
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Fun-Racer Saison hat begonnen: Noch bevor die große Konkurrenz um den Genre-Thron kämpft, schickt Midway 14 abgefahrene Charaktere in die Lüfte. Steigt in ein Propellerflugzeug oder auf einen fliegenden Teppich und schwebt in 13 Levels über schneebedeckte Wälder, heiße Wüstengebiete sowie fernöstliche Landschaften. Die Levels überzeugen dabei mit vielen beweglichen Objekten: Diese müssen größtenteils abgeschossen werden, um diverse Nebenaufgaben in einem Rennen zu lösen. Bringt zum Beispiel einer Mafia-Familie Respekt bei, ­indem Ihr ihre Fluchtautos zerstört und so einen gerade laufenden Banküberfall vermasselt.

Gekonnt werden nach jedem zweiten Level verschiedene Minispiele eingestreut, die sich wohlwollend von 08/15 Aufgaben abheben. Schlagt u.a. die mexikanischen Banditos in die Flucht und beschützt gleichzeitig das amerikanische Fort.

Insgesamt ein gelungener Fun-Racer, der jedoch zu kurz geraten ist und einen Vierspieler-Meisterschafts-Modus schmerzlich vermissen lässt.

Kurzzeitig spaßiger Fun-Racer mit witzigen Comic-Charakteren und Mini-Missionen.

Singleplayer68
Multiplayer
Grafik
Sound